Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!

Externes Menü

Große Enttäuschung

| | E-Mail |

1 IMG 5107 Caddy hat es nun wirklich schon schwer genug gehabt in

seinem bisherigen Leben und wir waren so glücklich darüber,

dass sich ein Ehepaar bereit erklärte Caddy bei sich aufzunehmen.

Doch man schaut den Menschen immer nur vor die Stirn und wie groß

die Enttäuschung wenn plötzlich alles anders ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

dprow42p

 

 

Auf einmal war diese Angst da das 3-jährige Enkelkind, was alle 14 Tage am Wochenende dort wohnt, könnte sich anstecken, nachdem ein Tierarzt auf Nachfrage es nicht ganz ausschließen konnte.

Da nützten auch alle Erklärungen nichts, dass es auf dieser Erde noch zu keiner nachgewiesenen Ansteckung von Hund auf Mensch gekommen ist.

Der Hund sollte sofort und auf der Stelle weg und wenn ich ihn nicht JETZT abholen würde, dann würden sie ihn selbst zum Einschläfern bringen.

Das sagte die Frau, die noch 4 Tage vorher alles für Caddy tun wollte.

Ich wusste ich hatte nur 3 Stunden Zeit, dann würde der Ehemann nach Hause kommen und sie würden zum Tierarzt fahren.

Also informierte ich den Arzt über deren Vorhaben, doch er meinte dass kein Tierarzt Caddy in seinem jetzigen Zustand einschläfern würde.

Ich war nicht wirklich beruhigt, denn mit der Aussage der Frau zweifelte ich doch jetzt ziemlich und wer weiß was sie sonst noch für Ideen hätte….

Nach vielen Möglichkeiten, die ich wieder verwerfen musste, vielen Telefonaten und Wutanfällen (ich bin eher ein friedlicher Mensch, doch wenn es um Tiere geht....) rief ich Maria und Olaf Riecken an und bat sie um Hilfe.

„Keine Frage, wir kommen sofort!“ Jaaaaa, Yippee, knuuutsch!

Caddys Retter in der Not machten sich auf den Weg über die verstopfte Autobahn und wir trafen uns auf dem Hof der „noch- Besitzer“.

Für Caddy war es höchste Zeit, denn er war auch mit den Nerven am Ende.

Jetzt geht es ihm gut, er holt alles nach, futtert sehr gut und gewinnt Vertrauen zu Maria und Olaf und findet die Kinder der Familie bombastisch tollJ

Danke Ihr Lieben ich weiß in der Not kann ich mich immer auf Euch verlassen.

Demnächst wird sicher Maria über das Leben mit Caddy bei ihr Zuhause berichten.

Frauke Neumann

 

 

 
   Video Maria Riecken
 
Erster Bericht von Maria Riecken:  

Caddy lebt nun seit dem 25.8.16 abends bei uns in unserem Menschen- und Hunde-Rudel und wir können nur Gutes berichten.

Caddy ist ein eher vorsichtiger Hund, der sicher im Leben schon einige Erfahrungen gemacht hat, die ihn zur Vorsicht erzogen haben; jedoch kann man das Vertrauen von ihm gut gewinnen, wenn man ihn ankommen und auf sich zukommen lässt.

Caddy hat Leishmaniose, aber wir merken gar nichts davon, er ist lebhaft, spielt mit sich selbst, mit unseren Hunden und mit uns Menschen. Liebt es mit einem Bällchen zu spielen und rennt ausgelassen durch den Garten.

Die Spaziergänge mit Caddy sind sehr entspannt, weil er freundlich ist, gut an der Leine geht und eben ein angenehmer Hund ist.

Caddy liebt Kinder und Jugendliche, fühlt sich ihnen sehr zugetan und findet ihre Gegenwart ganz toll.

 

1 IMG 5117

Caddy hat innerhalb eines Tages eine gute Beziehung zu uns aufgebaut und jetzt - nach wenigen Tagen - ist er schon ein vollwertiges Familienmitglied, kennt die Abläufe schon ganz gut, hat nachts seine Ruhe gefunden und weiß auch, dass er sich mal auf seinen Platz legen muss, weil er gerade nicht dran ist.

Caddy ist sehr klug und begreift richtig schnell, was man von ihm möchte, vielleicht hätte er sogar an Agility oder so etwas Spaß, doch normale ausgedehnte Spaziergänge mit Spiel und Spaß - das reicht auch. Caddy ist ein sehr kommunikativer Hund, der es genießen wird, wenn er die Aufmerksamkeit seiner Besitzer bekommt und nicht mehr alleine oder gar im Stich gelassen wird.

Ein Ersthund ist nicht erforderlich, Caddy konzentriert sich gerne auch nur auf seine Menschen.

 

Die ganze Geschichte von Caddy kann  -klick hier-  nachgelesen werden. 
Mehr Informationen über Caddys Seite sehen Sie  -klick hier-
 
 
dprow42p 
 
 
 
 
 

Spendenkonto, Bank: Nord Ostsee Sparkasse

Kontoinhaber: Hundeliebe - grenzenlos e.V.

Kto.Nr. 186045167
BLZ: 217 500 00

Stichwort "Körbchen"

IBAN:DE37217500000186045167

BIC-/SWIFT-Code:NOLADE21NOS

Die Gemeinnützigkeit ist mit Schreiben
Finanzamt Flensburg vom 21.02.2011
u. der St. Nr. 15.290.8280.5 anerkannt.  

 dogpaw 1 350p
   
 

Kommentare  

 
#6 CaddySusanna 2016-09-04 19:42
Manchmal fehlen einem echt die Worte......

Aber das Foto, wo er wie ein Baby in den Armen liegt, ist einfach Zucker ❤
Wäre doch gelacht, wenn sich da nicht jemand für den Süssen findet....
 
 
#5 Caddy, unfassbar!Helga Wikinger 2016-08-29 13:08
Also, das ist ja nicht zu glauben!
Wie kann man nur so reagieren, das ist ja wie auf Zypern, endlich wird Caddy von dort gerettet und dann gibt es hier auch solche Menschen,pfui!!! Liebe Fr.Neumann, das sind herbe Rückschläge, aber ihre Fr.Riecken steht ihnen zur Seite,ich durfte sie, am Flughafen kennenlernen,da haben wir Anfang August unsere Julia abgeholt. Eine tolle Frau!!!
Lieber Caddy, es wird für dich bestimmt bald ein glückliches Happy End geben.
 
 
#4 CaddyMonika von Thun 2016-08-29 13:08
Oh nein, aber sowas klärt man doch vorher ab und nicht wenn man den Kleinen schon hat. :-?
 
 
#3 caddyMarianne Krause mit Fida 2016-08-28 19:11
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Diese Menschen sollen sich schämen. Caddy wird Glück haben und hat es auch erst einmal gefunden. Toll liebe Familie Riecken.

Ich bin so betäubt. Hört denn all das Leid niemals auf!!?
 
 
#2 CaddyIna Manneck 2016-08-28 17:37
Wenn man sich für einen nicht ganz gesunden Hund entscheidet, sollte man alle Unwegbarkeiten VOHER abwägen, und nicht das "Problem" durch erpresserische Äußerungen aus dem Weg räumen. Pfui, was sind das für merkwürdige Menschen.
Liebe Grüße
 
 
#1 Caddy nun bist du in Guten HändenNicole Schachner 2016-08-28 16:57
Frau Neumann ...
Ich bin sorachlos... also ich weiss nicht was ich sagen soll ...
Da fällt doch einen nix ein...
Und dann Ihnen ein Ultimatum zu setzen Unverschämtheit ...
Dann noch mit einschläfern zu drohen .. wie kann man so dreist herzlos sein...
Warum haben die dich nicht vorher richtig infomiert?
Da hätte man caddy dem süßen Kerl allen Stress erspart.
Sind such wieder Leute die nicht 100% zu dem steht was sie sagen ..
Wenn ich mich für ein Tier entscheide bleib ich bei und tue alles mögliche für das es ihm gut geht . Egal ob es krank oder alt ist. Zum Glück gibt es Familie Riecken... bei ihnen hat es caddy gut ...das weiß ich ...
Danke an Familie und dem kleinen Prinz . Ethik dich gut von dem Schreck komm zu Ruhe . Alles wird gut.
Ich hätte keine angst davor gehabt ich hätte dich nicht einfach hergegeben ..
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein