Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Uns sterben die Welpen…

| | E-Mail |

vitarenaandmilo...und wir können nichts dagegen tun.

Zurzeit ist es auf Zypern verhältnismäßig kalt, windig und nass, hinzu kommt das natürlich außerdem auch so gut wie keine Welpen-Pflegestellen vorhanden sind (gerade mal 2).

Unsere Lana wird immer wieder um Hilfe gebeten, aber keiner dort ist bereit selbst zu helfen und Lana ist verzweifelt und weiß nicht mehr ein noch aus.

Sie selbst hat jetzt noch 8 Welpen bei sich in der Fabrik, mehr kann sie nicht aufnehmen. Die anderen Pflegestellen konnten nur je 2 Welpen aufnehmen.

Die Welpis die übrig geblieben sind müssen weiter in der Tötungsstation ausharren -
und das ist ihr Ende.

Der Wärter spritzt mit dem Wasserschlauch die Zwinger aus und wenn ein Welpe im Weg steht, na und… dann wird er eben auch nass.

So etwas kann bei diesen Temperaturen, ohne Wärme und Geborgenheit, selbst der stärkste Welpe nicht überstehen.

Es ist ein unerträglicher Zustand
und wir bekommen täglich neue Hiobsbotschaften.

   
dogpawrow2
   

Wir haben Snugglesafes nach Zypern geschickt, das sind Wärmeplatten, die man in der Mikrowelle aufheizt, doch sie halten nicht so lange warm, bis der nächste Mensch kommt und wieder neue warme Snugglesafes bringt.

Es bringt auch nichts, wenn den Kleinen warme Mäntel angezogen werden, denn es ist noch gefährlicher wenn diese Mäntel nass gespritzt werden.

Wir können die kleinen Mäuse auch nicht ausfliegen, da sie noch nicht reisefertig sind und noch warten müssen.

   
So verlieren wir ein Hundekind
nach dem anderen

und uns sind dabei die Hände gebunden.
milo ypsopnas
   

Es ist wirklich zum Verzweifeln!

   

Frauke Neumann

 ddpright50x50
   
 

Kommentare  

 
#15 ♡Ulla♡Sil Via 2015-03-01 13:35
Die kleine süße Ulla wartet jetzt schon seit November 2014 auf ihre Familie oder eine PS.

Die kleine Maus hätte es so verdient ein Ticket nach Deutschland zu ergattern. Würde ich nur nicht so weit weg wohnen, dann hätte sie eine PS :-(

Drück ihr ganz doll die Daumen dass es bald klappt ♡
 
 
#14 es ist wieder warm auf ZypernFrauke Neumann 2015-02-28 09:50
Die Zeit des Frierens auf Zypern ist vorbei und daher geht es den Welpen in den Stationen besser.

Wir haben Dank lieber Spender eine große Menge an Hartschalen mit hohem Rand schicken können, so dass die Hunde geschützer liegen können.

Alles andere war und ist ein Riesenproblem und war nicht umzusetzen in den Tötungsstationen.

Doch wir haben viele Ideen für das kleine Tierheim von Eleni, damit es dort den Hunden besser gehen kann.

Gerade jetzt sind zwei unserer tüchtigen Männer auf der Insel und basteln, bauen und konstruieren.

Es wird eine Quarantänestation für die Welpen gebaut, eine Waschstation, Solarplatten werden aufs Dach gebaut und vieles mehr.

Bleiben Sie gespannt, wir werden natürlich ausführlich berichten.

All das können wir nur tun, weil SIE ALLE uns helfen.

Vielen vielen Dank dafür!

Frauke Neumann
 
 
#13 Kann über Maßnahmen berichtet werden?Heiner Grohmann 2015-02-27 11:29
Hallo Frau Neumann,

der obige Beitrag hat ja sehr viele Menschen berührt und dazu angeregt zu spenden und Vorschläge zu präsentieren. Sind denn inzwischen einige davon umgesetzt und konnten die Spenden sinnvoll verwendet werden? Sicherlich wird Lana auch Ideen dazu gehabt haben.
Wir können uns gut vorstellen, dass eine entsprechende Information für die Spender, Ideengeber und die anderen Leser von Interesse sein dürfte.

Freundlichen Gruß
Heiner und Beate Grohmann
 
 
#12 Ein kleiner Schritt...Sabine Tubbesing 2015-01-17 11:17
... im großen Kampf um das Überleben der armen Fellnasen - ob groß oder klein, ob jung oder alt: Wir haben am Donnerstag eine Spende in Höhe von 200,00 € auf den Weg gebracht und hoffen, dass wir damit einen kleinen Beitrag zur Rettung der Hunde - aktuell vielleicht der Welpen - leisten können.
Es ist immer wieder erschütternd, wie gleichgültig manche Menschen mit dem Leben anderer Lebewesen umgehen und mutwillig, unwissend oder bedankenlos deren Leid und Tod in Kauf nehmen. Es ist kaum möglich, mit Worten meine Fassungslosigkeit über die Grausamkeit durch Menschenhand auszudrücken!
Um so mehr Respekt und Anerkennung verdienen u.a. die vielen engagierten Tierschützer, die tagtäglich mit diesem Leid konfrontiert werden und unermüdlich dagegen ankämpfen, um die Welt ein kleines bißchen menschlicher zu machen und zu zeigen, nicht alle Menschen sind grausam, gleichgültig und gewillt, ihre Macht gegenüber anderen Geschöpfen auszuspielen.
Geld zu spenden, ist nur ein kleiner Schritt in diesem großen, scheinbar nie enden werdenden Kampf gegen das Leid und den Tod unschuldiger, hilfloser Geschöpfe wie z.B. aktuell die Welpen.
Grüße aus Porta Westfalica
Sabine & Volker Tubbesing mit unseren Zypernhunden Sammy & Nouri
 
 
#11 Wow!Frauke Neumann 2015-01-14 22:23
ich bin begeistert und gerührt über unsere tollen Hundefreunde die viele gute Ideen entwickelt haben.

Viele möchten spenden und so werden wir sicher etwas erreichen!

Ich werde Lana schreiben und ihr alle Vorschläge unterbreiten. Mal sehen was machbar ist.

Lana und ihr Mann werden sich jetzt am Wochenende in den Flieger setzen und schon mal einige Hunde nach Deutschland bringen, da wir bis jetzt keine Fluggesellschaft gefunden haben, die Cyprus airways ersetzen kann.
Als nächstes wird dann vielleicht jemand von uns fliegen um die nächsten Hunde zu holen.

Sternchen für Sternchen....
Ich danke allen für das brainstorming:-)

Frauke Neumann
 
 
#10 Hilfe für die WelpenIris Kuhr 2015-01-14 21:49
wir werden uns selbstverständlich auch an den Kosten beteiligen, die entstehen, um den Welpen schnellstmöglich mehr Sicherheit zu bieten. In verschiedenen Ländern werden auch für Streunerhunde und Streunerkatzen Hütten aufgestellt, die mit Styropor ausgekleidet sind. Diese erwärmen sich relativ schnell durch die Körperwärme der Kleinen. Wäre das eventuell eine zusätzliche Möglichkeit?
Eventuell wären doch auch Mäntelchen für die kleinen Würmchen hilfreich, wenn sie aus einem Material sind, das schnell trocknet und doch warm hält. Neopren? Die sind nicht billig, aber wir haben für unser Hundemädel auch eine solche Jacke (ich nähe selbst, teils aus günstigen "Menschenjacken", die man zerschneiden und für die Hunde passend machen kann). Falls das noch eine Alternative wäre, wieviele Mäntelchen bräuchte Lana denn?
Vielleicht können Sie, Frau Neumann, einfach Lana mal fragen, um welche Summe es sich handeln würde, die sie bräuchte, um schnell und effektiv helfen zu können. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam dann recht rasch einen Sonderfonds zur Verfügung stellen können. Dieses Thema macht viele von uns doch sehr betroffen und viele würden gerne helfen!
Lassen sie uns wissen, was gebraucht wird, damit die vielen Hilfsbereiten aktiv werden können.
Unsere Gedanken sind bei den kleinen hilflosen Geschöpfen in den Tötungsstationen und auch bei den Tierschützern, die sich die Köpfe zerbrechen, wie man die Situation verbessern kann.
Liebe Grüße von Bounty und ihrem Rudel
 
 
#9 Pension Argos Shelter???Viola Jampert 2015-01-14 21:45
Wenn ich richtig informiert bin bietet das Argos Shelter doch ein Hundehotel???
Wenn dass so richtig ist,können wir dann nicht Patenschaften für die Welpen einrichten,die den Tagessatz decken bis zur Ausreise, so dass die Welpen dort untergebracht werden könnten...oder spricht etwas dagegen?
 
 
#8 Jetzt helfen...Viola Jampert 2015-01-14 21:13
Die Wärmelampen sind zumindestens an einer Stelle eine gute Idee. Vielleicht kann man Hunde so umverteilen,dass die Welpen alle dort sind wo die Wärmelampen eingesetzt werden können.
Ich hoffe sie können vor Ort diese Lampen kaufen, weil ein Versand wohl zu lange dauert.
Habe eben €50,00 überwiesen zum Kaufen von Lampen, ich hoffe viele werden spontan für die Aktion schnell helfen können.....die Zeit läuft für die kleinen.
 
 
#7 Wärmelampen und noch eine Idee...Ulrike Lang 2015-01-14 20:36
Hallo Frau Neumann,

hatte versucht, Sie anzurufen, ist aber immer besetzt.
Da es eilt, wähle ich nun diesen Weg.

Eine Wärmelampe (Infrarotlampe) ist bereits ab circa 10 Euro zu kaufen. Es gibt sie in verschiedenen Größen, oder man verwendet mehrere kleine. Auch Bauern und Tierheime in Deutschland benützen sie. Lana soll es im Tierbedarfsladen versuchen und auch in Apotheken, da Infrarotlampen auch bei Menschen mit Erkältungen etc. eingesetzt werden. Bei den Apothekenlampen fehlt dann das kleine Schutzgitter vorne, was aber in diesem Fall wohl vernachlässigt werden kann. Vielleicht verleiht auch eines der örtlichen Tierheime so eine Lampe, bis Lana eigene hat?
Die Lampe immer so aufhängen, dass das Tier der Wärme auch ausweichen kann, wenn es will.

Noch ein Vorschlag, da die Lampen ja wohl nur in einer der Tötungsstationen eingesetzt werden können und der Angestellte, der die Böden egal ob mit oder ohne Hund darauf abspritzt, doch im Moment eines der größten Risiken für die Welpen zu sein scheint:

Ich habe gehört, dass früher in China Menschen ihre Ärzte nur bezahlt haben, wenn sie gesund blieben. Wurde ein Mensch krank, stellte er umgehend die Zahlung ein, bis der Arzt ihn wieder gesund gemacht hatte.

Nun mein Gedanke: Könnte der Wärter vielleicht über einen kleinen regelmäßigen "Zusatzlohn" motiviert werden, den er nur erhält, wenn es den Hunden gut geht?
Gewissermaßen als "Anerkennung" für seine tierschützerische Arbeit?

Bin gerne finanziell dabei, wenn es den Hunden hilft, und denke, dass auch andere Freunde von Hundeliebe-grenzenlos sich beteiligen würden.
 
 
#6 was können wir tun?Frauke Neumann 2015-01-14 18:41
es ist wirklich unerträglich nichts tun zu können, so habe ich jetzt Lana noch mal ganz genau befragt, was wir von hier aus machen können.
Sie meinte, dass es leider nur änderbar ist, wenn sie auf Zypern Pflegestellen für Welpen findet.

Was sie braucht sind mittelgroße Plastikschalen für die Hunde. Decken hätte sie genug.

Sie hat mir auch erzählt, dass in einer der Tötungsstationen, dem Ypsonas, Strom wäre und sie würde es gerne mal mit einer Wärmelampe für Ferkel versuchen.
Vielleicht möchte sich ja jemand an den Kosten dafür beteiligen? Ich hoffe nur Lana kann so etwas auch auf Zypern erwerben, denn bis wir wieder so weit sind, dass Boxen verschifft werden, dauert es noch etwas.

Leider wäre das nur eine Möglichkeit für das Ypsonas. Im Polimedia fehlt es an Strom.

Die Decken für die Hundeschalen sind auch ein Problem.
Die Hunde zerren sie aus Langeweile aus dem Korb und der Wärter sprüht mit dem Wasserschlauch....

Wir müssen jetzt alle die Daumen drücken, dass die Welpis durchhalten, bis sie endlich ausfliegen können.

Vielen Dank für Ihr Mitgefühl, wir fühlen uns dann nicht so allein gelassen mit unseren Sorgen.

Frauke Neumann
 
 
#5 :-(Sil Via 2015-01-14 14:55
Meine Güte, kommt aber auch jetzt echt alles denkbar Schlechte auf einmal :-( Bleibt nur zu hoffen dass sich die ganze Situation schnell bzgl Wetter und Flüge entspannt... :-(
 
 
#4 Schrecklich, wie kann man helfen?Manuela Krekeler 2015-01-14 14:30
Kann man nicht irgendetwas tun, ich würde gerne helfen, sofern das möglich ist und ich denke, dass viele so denken. Ich bin den Tränen nahe, dass einem die Hände gebunden sind. De armen kleinen Fellnasen, die so leiden müssen.
LG Manu Krekeler
 
 
#3 Alle zusammenkirsten 2015-01-14 12:41
Ich finde diesen Gedanken auch unerträglich,wie alle hier sicherlich.
Ich denke,wir lassen den Vorstand einen Plan machen,denn sie wissen am Besten,wie es vor Ort ist und dann-----sind wir alle da- und ziehen mal an einem Strang.
 
 
#2 Oh mein GottHartmann 2015-01-14 12:18
das ist wie ein stich ins herz .... mir kommen die tränen nur daran zu denken
lieber Gott hilf kann man da nur sagen und jetzt können sie nicht mal ausgeflogen werden
wie wäre es mit Stroh in kisten oder sonstigen wannen usw ...

traurig und den tränen nahe
fam hartmann :cry:
 
 
#1 was können wir tun ???Viola Jampert 2015-01-13 23:53
Würden nicht Wärmelampen für Ferkel oder Geflügel gehen...allerdings ist dafür Strom notwendg.
Alternativ gibt es Handheizöfen,sie werden mit normalem Feuerzeugbenzin gefüllt...brennen aber nicht,
bei voller Füllung wärmen sie 24 Std. Eine kleine Wärmequelle aber immerhin.
Wenn soetwas eine Möglichkeit ist,könnte man das schnell dorthin bekommen?
LG ViolaJampert
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein