Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Dem Züchter ging es nur ums Geld!

| | E-Mail |

1 DSC08970Warum die Rasse chinesischer Schopfhund gezüchtet werden muss, war mir schon immer ein Rätsel.

Diese Hunde haben nur Fell auf dem Kopf und an den Pfoten oder Beinen. Der Rest des Körpers ist kahl.


Im Sommer bekommen sie Sonnenbrand, bei Wind erkälten sie sich und im Winter müssen sie unbedingt einen Mantel tragen, damit sie keine Lungenentzündung bekommen.

 

 

 

 

 

Der Züchter dieser kleinen Schopfhündin hat die Kleine nur für die Zucht missbraucht, ohne sonst in irgendeiner Art und Weise für sie zu sorgen.

Schauen Sie sich das an, abgemagert, rissige ungepflegte Haut und Krallen so lang, dass der Hund kaum laufen konnte.
Aber was muss sie auch laufen, sie sollte nur Babys bekommen und dem Züchter das Geld bringen!
Das verbliebene Fell ist ungepflegt und verklebt.

Ein Bild des Jammers!

Der Züchter hat sich ihrer entledigt, weil sie für die Zucht nicht mehr zu gebrauchen ist.

Die Hündin scheint schon etwas älter zu sein, aber wir können uns auch irren. Manchmal sieht man bei zunehmender Erholung, dass der Hund viel jünger ist. Bei ihr ist das Gebiss bis auf ein paar fehlende Zähne in einem guten Zustand.

Sie ist interessiert an ihrer Umwelt und freut sich über Zuneigung und Streicheleinheiten. Dieser Hund hat in seinem ganzen Leben noch nicht einen einzigen Tag Liebe gespürt.

Die Krallen sind mittlerweile gekürzt, so kann sie laufen und tut das auch begeistert.

Sie muss jetzt wieder aufgepäppelt werden und findet dann vielleicht bei uns in Deutschland endlich die Liebe, die ihr so fehlt.

Der Charakter dieser Rasse ist sehr freundlich, zugewandt, verspielt und fröhlich.
Schopfhunde sind freundlich zu allen Zwei – und Vier- Beinern.

Es sind kleinere Hunde mit einem Stockmaß von ca. 33 cm und sie wiegen im Normalfall um die 5 Kg. Bald wird das Mädel zugenommen haben, denn sie hat guten Appetit.


Möchten Sie dieser Hündin, die bis jetzt nicht mal einen Namen hat, helfen, indem Sie ihr ein Zuhause für immer geben?

Wir und Lana werden alles erdenklich Mögliche tun mit gutem Futter und Vitaminen, Tierarztbesuchen und vielen Streicheleinheiten um sie bald vermitteln zu können.



Frauke Neumann

 

 

 


 1 DSC08970  1 DSC08971
   
1 DSC08972 1 DSC08974
   
1 DSC08978 1 DSC08977
   
   
   

 

                                                       Hundeliebe - grenzenlos sagt auch:

 

 

Liebe Hundefreunde,

wir handeln nach dem Prinzip der ins Meer, ins Leben zurückgebrachten Seesterne. Wir können nicht allen helfen, aber sehr wohl so vielen, wie es mit Ihrer Hilfe nur irgendwie machbar ist.

Kein unschuldiges Lebewesen hat es verdient, so zu leiden. Bitte helfen Sie uns aktuell und auch weiterhin, es möglichst vielen zu ersparen.

Bitte schenken Sie einem Hund aus den Tötungsstationen ein Zuhause und oder bitte spenden Sie, damit wir auch zukünftig die immens hohen Transportkosten bezahlen können.

Jedes Leben zählt, ist unendlich wertvoll und hat, auch wenn man oft glauben mag, dass es Gottes verlorene Kinder sind - einen Anspruch auf Humanität, Hilfe und Fürsorge.

Wer sind wir und was bleibt, wenn wir das abstreiten wollten? Wir glauben, dass die Welt dann nur noch ärmer, kälter und unsozialer wird.

Es sind "ja nur" Hunde, aber sie sind die einzigen Lebewesen auf dieser Welt, die mit uns Menschen ein soziales Bündnis eingegangen sind und wieviele Millionen von ihnen, wie auch von anderer Art - haben wir dafür schon geschunden und umgebracht.

   

Liebe Hundefreunde,
helfen Sie unseren Fellnasen mit einem Kalender -klick hier-

 

"5 Euro für ein Körbchen, für Hunde aus den Tötungsstationen"

...gemeinschaftlichen Spendenaktion aufgerufen - bitte machen Sie mit

   
 

Kommentare  

 
#11 PüppiMichaela Kruse-Alpers 2015-11-11 19:09
zitiere Susi Rautenberg:
Hallo Frau Meisters
Ich freue mich zu lesen das Püppi bei Ihnen bleiben darf und Sie keine Mühen scheuen ihr ein schönes Leben zu ermöglichen. Gibt es vielleicht auch mal eine Happy End Geschichte?
Liebe Grüße
Susi & Nala


Hallo liebe Susi,

ich warte auf neue Bilder und freue mich dann auch auf die Happy End Geschichte von Püppi :- )

Liebe Grüße an Euch und die Nala.
P.S. ich habe Verity schon einige Male am Strand getroffen...:- )
 
 
#10 Prinzessin PüppiSusi Rautenberg 2015-11-11 17:44
Hallo Frau Meisters
Ich freue mich zu lesen das Püppi bei Ihnen bleiben darf und Sie keine Mühen scheuen ihr ein schönes Leben zu ermöglichen. Gibt es vielleicht auch mal eine Happy End Geschichte?
Liebe Grüße
Susi & Nala
 
 
#9 Happy Ende für Püppchen juhuuNicole Schachner 2015-11-05 10:18
Ich Freu mivh für Püppi...
Habe es eben mitbekommen das sie ein Zuhause
Gefunden hat. Freu..
Viel Glück kleine Prinzessin in deinem neuen Zuhause
 
 
#8 Prinzessin PüppiUlrike Lang 2015-10-31 20:01
Hallo Dagmar, Mail ist unterwegs, liebe Grüße,
Ulrike
 
 
#7 Prinzessin PüppiDagmar Meisters 2015-10-30 21:21
Hallo Ulrike Lang,
habe mich sehr über deinen Beitrag gefreut. Habe etwas Schwierigkeiten mit Püppis Futter, sie lehnt fast alles ab.
Kannst Du mir einige Tipps geben? Meine Mail ist:
dunjagina@web.de.
Heute hat Püppi den ganzen Tag nichts gefressen und ihr Magen hat den ganzen Tag gequitscht. Nichts wollte sie zu sich nehmen. Das macht mich schon wirklich panisch!Dann habe ich Rinderherz gekocht, und heute Abend um 20.00 Uhr hat sie eine große Portion gefressen! Hallejuja.. Wenn die Maus nicht frisst, habe ich schon Angst!!! Was mögen diese Mäuse am aller Liebsten?
 
 
#6 Prinzessin PüppiUlrike Lang 2015-10-27 12:51
Hallo liebe Frau Meisters,

auf diese Nachricht habe ich so sehr gehofft: dass Püppi bei Ihnen bleiben darf, bei der Frau mit dem großen Herzen.

Vielen Dank für alles, was Sie für Püppi tun. Es ist nicht immer leicht, das hört man aus Ihrem Bericht, aber in Anbetracht der kurzen Zeit, die Püppi bisher bei Ihnen gelebt hat, sind die Fortschritte doch riesig: Gewichtszunahme, Haarwuchs, fröhliche fünf Minuten als Windhund und Kennenlernen von Couch und liebevoller Fürsorge- gewiss zum ersten Mal in ihrem Leben. Man darf gar nicht darüber nachdenken, was die arme Maus früher durchgemacht haben muss!

Liebe Frau Meisters, Ihre Aussage, dass die Aufnahme und Pflege eines misshandelten Hundes das eigene Leben ebenfalls lebenswerter macht, berührt mich sehr.

Ich würde mich freuen, als Leserin weiterhin an Püppis neuem Leben teilhaben zu dürfen.

Ihnen und Ihren vier Hunden wünsche ich alles Liebe, Gute und Schöne,
Ulrike Lang
 
 
#5 Püppi aus dem Knast gerettetDagmar Meisters 2015-10-25 19:32
Hallo Ihr lieben, ich habe Püppi, so heißt sie jetzt, aufgenommen. Sie ist ein liebenswertes kleines armes Mäuschen. Leider kann sie nichts hören, und sehen kann sie auch ganz schlecht. Aber sie benutzt dafür sehr gut ihre Nase, die sie allerdings auch schon wahrscheinlich bei einem Unfall zu einem Drittel verloren hat. Seit dem 10.10.2015 ist Püppi bei mir. Sie hat schon zu genommen und Ihr Fell wächst täglich nach. Nur auf der Kruppe hat sie noch eine Stelle die Nackt ist, aber dort fangen auch Haare an zu wachsen. Mit dem essen ist das mit Püppi so eine Sache. Was sie heute mag, lehnt sie morgen ab. Man muss ihr rund um die Uhr alles anbieten. Sie frisst nicht aus Näpfchen oder von Tellerchen, Man muss es ihr auf den Rand von ihrem Köbchen legen, oder auf den Boden. Dann frießt sie es! Das ist besonders schön mit Leberwurstbrot, das bekommt sie jeden Tag. Dieses gematsche am Körbchen und meinen Händen hasse ich, aber für Püppi mache ich alles, Hauptsache sie nimmt zu. Die alte Dame rennt wie ein Windhund wenn sie ihre 5 Minuten hat. Dann weint mein Herz vor Freude. Sie ist einfach nur lieber, super anhänglich, und dankbarer Hund. Sie pinkelt nur auf Beton, oder besser gesagt, nicht auf Teppiche oder Gras, das heisst, dass die arme Maus in einem Zwinger gehalten wurde. Auf die Couch habe ich sie erst nach ca. 7 Tagen bekommen, da sie Angst hatte auf etwas höheren als den Fußboden zu liegen. Sie schreit auf wenn man sie hochheben will, sie beisst dann um sich, aber niemals in mich oder die anderen Hunde. Sie hat einfach früher schlechte Erfahrungen gemacht wenn sie hoch gehoben worden ist. Püppi ist ca. 7-8 Jahre alt und sicherlich nur als Zuchtmaschine missbraucht wurden! Jetzt kann Püppi den Rest ihres Lebens wie eine Prinzessin bei mir und meinen anderen drei Hunden genießen !!!
Bitte gebt auch anderen armen Hunden wie Püppi eine Change auf ein schönes Hundewürdiges Leben. Es ist gar nicht schwer!! Macht vielleicht etwas mehr Arbeit, aber man bekommt zu 200 % von den armen Misshandelten Hunden zurück. Das Leben wird für einen selber Lebenswerter!!

Alles liebe Dagmar Meisters
 
 
#4 Kleine SüßeMarianne Krause mit Fida 2015-09-10 10:22
Ich bin sooooooooo der gleichen Meinung, wie Frau Manneck, kann mich nur anschließen.
Aber Dir, liebe kleine süße Maus, wünsche Dir aus vollstem Herzen ganz viel Glück, dass Du eine liebe Familie findest. HALTE DURCH!!!!
 
 
#3 Liebes kleines HundemädelIna Manneck 2015-09-09 12:30
ich nenne Dich Fienchen, denn Du erinnerst mich an unsere verstorbene Hündin - auch sie hatte damals, als sie zu uns kam, einen geschundenen Körper und eine geschundene Seele. Sie wurde fast 17 Jahre alt!
Ich wünsche Dir so sehr, dass all Deine Wunden schnell verheilen. Ich wünsche Dir liebe Menschen, die Dich in den Arm nehmen und kuscheln.
Du hast ein sehr hübsches Gesicht, und auf dem Video sehe ich, dass Du trotz allem Lust auf Leben hast.
 
 
#2 keine Frage....Frauke Neumann 2015-09-07 20:09
dass diese Hunde ein hinreissendes Wesen haben, doch für mich muss ein Hund Fell haben. Ich habe auch etwas gegen haarlose Katzen, übermäßig an ihren Falten leidende Shar Peis, schwanzlose Katzen usw.
Ich kann nur von mir sprechen, andere haben vielleicht eine ganz andere Meinung.
Powderpuffs haben ein wunderschönes Wattefell, das ist völlig ok und supersüß!
Ich hätte schon Sorge einen nackten Hund mit anderen Hunden spielen zu lassen. Sie müssten doch sofort verschrammt sein.
Aber mein Artikel sollte nicht die Rasse beurteilen, sondern aufmerksam machen auf diese arme Hündin, die so herunter gekommen ist.
Wieder mal durch Menschenhand.
Es hätte jede andere Rasse sein können. Nur fällt es bei einem teilnackten Hund besonders auf.
Wir hoffen jetzt, dass sie sich schnell erholt.
Liebe Grüße
Frauke Neumann
 
 
#1 Von Herzen alles Gute der kleinen HündinUlrike Lang 2015-09-07 19:44
Hallo liebe Frau Neumann,

wie bin ich bestürzt über das Leid dieser armen kleinen Hündin! Da wir selbst schon drei Hunde haben, mehr geht nicht, können wir sie leider nicht aufnehmen. Ich hoffe aber, dass sie einen guten Platz findet und unter liebevoller Pflege aufblühen darf. Bitte melden Sie sie auch bei www.nackthunde-in-not.de, damit sie eine weitere Chance dazu erhält.

Ihr erster Satz: "Warum die Rasse ...gezüchtet werden muss ..." wartet auf eine Antwort.

Vorneweg: Wir haben selbst zwei chinesische Schopfhunde (Powder Puffs, also voll behaart) und sind sehr glücklich mit ihnen, denn Sie sind außerordentlich menschenbezogen, klug, gelehrig, verträglich, fröhlich, liebevoll, sensibel, niemals aggressiv, verspielt, lebendig, treu, stolz, sauber und.... ich könnte noch lange von ihnen schwärmen!

Die "Rasse" ist wenigstens mehrere Hundert Jahre alt und die Nacktheit entstand durch eine Mutation, also eine zufällige Veränderung im Erbgut., nicht durch den "Zuchterfolg" eines eifrigen Züchters.
Es gibt auch nicht DEN chinesischen Schopfhund, sondern fünf Behaarungsformen von nackt bis voll behaart und zwei unterschiedliche Körperbauten.
Was nur wenige Menschen wissen ist, dass in einem Wurf sowohl Nackis, als auch voll behaarte, sogenannte Power Puffs vorkommen und dass ein Züchter gar keinen Einfluss darauf hat, wie die Verteilung in seinem Wurf aussehen wird.

Chinesische Nackthunde entstammen also nicht notweniger Weise einer "Qualzucht", aber der Mensch, in seiner Profitgier, seiner Gedankenlosigkeit und seiner Unbarmherzigkeit seinen Mitgeschöpfen gegenüber kann natürlich aus jeder Tierhaltung eine Qual für das betreffende Tier machen, wie Hundeliebe-grenzenlos immer wieder aufzeigt. Das, was der armen kleinen Semi-coated- Hündin in Ihrem Beitrag widerfahren ist, widerfährt täglich unzähligen Hunden aller Rassen auf der ganzen Welt- eine Schande für die Menschen, die ihnen dies antun.

Was die Empfindlichkeit der chinesischen Nackthunde, auch genannt Chinese cresteds, angeht, so wird sie selbst bei den ganz nackten überschätzt. Solange sie in Bewegung sind (und sie bewegen sich gern und temperamentvoll), frieren sie auch bei Wind oder im Winter nicht und bräuchten eigentlich auch kein Mäntelchen. Da sie aber Haare, kein Fell, an den Beinen haben, verklumpt daran der Schnee und bei Regen werden auch die behaarten Hunde der Rasse ganz schnell bis auf die Haut nass, weshalb ein nässeabweisender Schutz durchaus sinnvoll erscheint- übrigens auch für andere sogenannte nichthaarende Hunde, z.B. Malteser etc.
Sonnenbrand? Na ja, den können auch andere Hunde mit hellen Nasen/-rücken bekommen und auch wir Menschen, wenn wir sonnenungewohnt sind. Spricht nicht wirklich gegen Chinesische Schopfhunde, oder?

Sie können bis 18 Jahre alt werden. So wünsche ich der Kleinen aus Ihrem Beitrag noch ein langes, endlich glückliches Leben!

Also nur Mut, liebe Freunde von Hundeliebe-grenzenlos, keine Angst davor, einen chinesischen Schopfhund zu adoptieren! Nur vor einer Sache muss ich Sie warnen: Wer einmal einen gehabt hat, der bleibt ihnen treu- aber das kennen Sie ja auch schon von Ihrem Hund, oder?

Tierfreundliche Grüße
von Ulrike Lang mit Mann, zwei chinesischen Schopfhunden und der Malteserhündin Lupi aus Zypern
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein