Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Alt, verletzt, abgeschoben = Endstation - Tötungsstation

| | E-Mail |

1 DonjaSchicksale die einen berühren und nicht kalt lassen dürfen!

Angelika Oetker-Kast war wieder auf Zypern, um als Flugpatin tätig zu sein und unsere Hunde nach Hamburg begleiten zu können.

Auch dieses Mal fuhr sie mit unserer Tierschutzkollegin Lana in die Stationen um zu helfen und nach den Hunden zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Was Angelika dieses Mal vorfand entsetze sie und machte sie sehr traurig und wütend zugleich.

 

 

 (bitte klicken um die Fotos zu vergrössern)

Dies ist der kleine Niels, der aus einer "Familie" kam und dort mit eingewachsenen Krallen ausharren musste, was müssen das für Schmerzen gewesen sein...?!

Wir haben SO ETWAS noch nicht gesehen...

Und warum wurde er dann in die Tötungsstation abgeschoben?

Waren der Familie die Tierarztkosten zu viel? Wollten oder konnten sie ihm nicht helfen?

Jetzt wurde der Kleine zum Tierarzt gebracht, aber zur Stunde wissen wir noch nicht, wie es ihm geht....

 

 Niels AOK 02
     
Niels AOK 01   1 Niels AOK 06
   
So ein süßes Kerlchen. Wir drücken ihm die Daumen und hoffen, dass wir ihn bald auf die Seite stellen und ein schönes Zuhause suchen können!    
     
Niels AOK 00   Niels AOK 09
     

Dieser wunderschöne Rüde sollte eingeschläfert werden !

Er ist groß, jung und verletzt !

 

 

1 Ypsonas Wunde AOK01

Wegen dieser Wunde wurde er vermutlich abgeschoben und unbehandelt in den Zwinger gesteckt.

Alleine, im Dunkeln, ohne Fürsorge ! Ohne Tierärztliche Versorgung !

Diese Wunde ist schon ein paar Tage alt und hätte längst genäht werden müssen.

Dieses arme Kerlchen hat noch nicht mal einen Namen....

Sobald wir mehr Informationen haben, stellen wir auch ihn mit auf unsere Seite.

 

 

 1 Ypsonas Wunde AOK033
     
 1 Ypsonas Wunde AOK05   1 Ypsonas Wunde AOK03

 

Auch diese beiden tollen Hunde stehen stellvertretend für alle Hunde auf Zypern.

Wir müssen ihnen helfen, denn ohne unsere Hilfe werden sie eingeschläfert und das kann und darf doch nicht sein!

Dieser große und schöne Rüde wird jetzt von einem Tierarzt behandelt und seine Wunde versorgt.

Aber was wird aus ihm danach, nach der Operation ? Was er so dringend braucht ist eine Pflegestelle oder noch besser ein liebevolles Zuhause.

Geben Sie ihm einen Namen und lassen Sie nicht zu, dass er getötet werden muss, weil kein Platz für ihn übrig ist.....

 

Der eine Seestern, für den sich alles ändert....

Bitte helfen Sie!

 

 

 huliph

 

   

Update: der schöne Braune heißt jetzt Justin und hat nun seine eigene Seite bei uns. -klick-hier

Jetzt drücken wir ihm ganz fest die Daumen, dass er bald seine Familie findet und die Insel Zypern verlassen kann!

 

 
     
 
 

 
 1 grand3   1 grand4 
     
 
Kein Tag ohne einen Notruf, kein Tag ohne neue Bilder, die uns tief im Innersten berühren.... 
 

Dies ist die ca. 8-9 Jahre alte Pudelmix Hündin Donja, die mehr tot als lebendig in den Shelter bei Eleni entsorgt wurde...

Sie war am Ende ihrer Kräfte, von Flöhen zerfressen und voller entzündeter Hautstellen.

Jetzt wird sie so gut es geht versorgt, was sie aber dringend braucht ist eine Pflegestelle, in der sie sich erholen kann, liebe und Fürsorge bekommt.

 

 

 

1 Donja 3 
     
 1 Donja 2    1 Donja 4
Donja`s Seite bitte -hier- klicken    
     
     

Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, mich trifft dieses Video sehr und es macht mich unendlich traurig.

Wir Menschen haben es verschuldet, dass diese kleine Maus jetzt statt warm und gemütlich ihren Lebensabend verbringen zu können, was ihr gutes Recht wäre, nun in einem Zwinger, in einem Holzverschlag sitzen muss und dort ihre Ruhe und "Geborgenheit" sucht....

Unsere Aufgabe muss es jetzt sein, für Donja eine Pflegestelle zu finden oder besser noch ein schönes Zuhause, wo sie nie wieder leiden muss !

 

Bitte helfen Sie mit !

 

M. K.-Alpers

 

 1 Donja
 
 
 psgesuch    Liebe Leser und Tierfreunde!

Aktuell suchen wir Pflegestellen in SH, HH und Niedersachsen

 Wir möchten Sie heute noch einmal erneut um Ihre Hilfe bitten, denn wir suchen weiterhin dringend Pflegestellen.

Für Welpen, schwache Hunde und besonders auch für die größeren läuft die Zeit auf Zypern besonders schnell ab und das regelmäßige euthanasieren der Fellnasen - macht uns alle endlos betroffen und traurig.

Jede Woche müssen wieder einige unserer liebsten Freunde, die Schatten - und die Niemandshunde in den Tötungsstationen, ihr Leben lassen.

Und Warum?

Es ist einfach zu voll in den Tötungsstationen. Die Tierschützer tun schon, was sie können, aber auch dort fehlt es an Unterbringungsmöglichkeiten und Pflegestellen für die Hunde.

Immer wieder müssen sie viele zurück lassen mit dem Wissen, dass sie morgen nicht mehr von ihnen begrüßt werden.
     
     
   

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein