Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Lanas Schock

| | E-Mail |

1 huskies Unsere Lana hat uns wieder einen erschütternden Brief geschrieben.

Sie hatte bei Facebook Bilder von einer Hundefarm in ihrer Nähe gesehenund sofort verspürte sie das dringende Bedürfnis dort hinzufahren und vielleicht ein wenig zu helfen.
Mit einer Bekannten fuhr sie los und sie nahmen sich vor vielleicht so 3 - 4 Hunde mitzunehmen.

Doch was sie dort zu sehen bekam ließ ihr Blut in den Adern gefrieren.

Ein Platz des Horrors!  So etwas hatte sie noch nie gesehen:

 

 

Massen an armen Hundeseelen, geschunden, verwahrlost, abgemagert, verfilzt, teilweise mit schweren Hautproblemen, große Hunde, Welpen – in den Augen spiegelte sich der Untergang.

Dunkle feuchte Käfige, in denen die Hunde vor sich hin vegetierten.
Sie gingen von Käfig zu Käfig. Was sollten sie bloß tun, welchen Hund sollten sie mitnehmen?
Pointer, arme vernachlässigte Pointer, teilweise mit ihren Welpen und selbst schwer krank.

 

1 pp

 

Keine Chance auf Rettung.
Greyhounds, Pudel, Pitt bulls, Mischlinge, Huskys – alle eingekerkert und vergessen.


                                                                                                                                                                                               

Hier eine kleine Auswahl der armen Mäuse:                                         
1 1 1 2 1 5
     
1 6 1 7 1 8
     
1 10 1 11 1 12
     
1 4 2 1 13 1 huskies
     
...und immer wieder diese schrecklichen Zwinger !!
     
1 4c 1 lea 1 lea1
     
1 bb 1 bbb  
     

Als sich der Verstand der beiden Frauen wieder einschaltete, hatten sie 13 Hunde in ihrem Auto.

Wo sollten sie sie jetzt unterbringen?

Sie brachten schließlich alle Hunde in die von uns angemieteten Kennel (ein Kennel kostet uns 120,-€ im Monat !) und für diese Fellnasen ist es das Paradies.
Einen kleinen alten Spitz hat eine Helferin mitgenommen und nimmt ihn erstmal in Pflege.
Drei von den mitgenommenen Hunden scheinen gesund, alle anderen mussten sofort zum Tierarzt.

Der kleine völlig verfilzte Pudel wurde mühselig geschoren. Er hat jetzt kaum noch Fell. Ein Test auf Leishmaniose hat sich Gott sei Dank nicht bestätigt.

 

1 4 2 1 41 1 9
     
DSC00445 DSC00450 DSC00452



All diese Hunde wollten immer nur des Menschen Freund sein, ihn lieben und vertrauen.
Wie kann der Mensch dann so mit den uns anvertrauten Seelen umgehen?

Andere Organisationen haben sich jetzt auch eingeschaltet und so hoffen wir, dass so viele Hunde wie möglich gerettet werden können.

Wir werden die von Lana befreiten Hunde nach und nach auf unsere Seite setzen und wir hoffen, dass sich dann ihr Schicksal wendet und sie das erste Mal in ihrem Leben glücklich werden.

Frauke Neumann

 

   
dogrow42  
   

 

 

Spendenkonto, Bank: Nord Ostsee Sparkasse

Konto: Hundeliebe - grenzenlos e.V. Kto.Nr. 186045167 BLZ: 217 500 00
IBAN:DE37217500000186045167
BIC-/SWIFT-Code:NOLADE21NOS

Die Gemeinnützigkeit ist mit Schreiben Finanzamt Flensburg vom 21.02.2011 anerkannt

 
   
 

Kommentare  

 
#6 Warum?Helga Wikinger 2016-01-29 00:36
Ich sehe die Bilder und muss weinen, wer so etwas ohne jegliches Mitgefühl zulässt, bekommt hoffentlich, eines Tages
seine gerechte Strafe dafür!
Liebe Tierschützer vor Ort, man kann immer wieder nur Danke,
für eure grosse Leistung sagen. Es ist so einfach, mal eben diese
Zeilen zu schreiben, aber ich hoffe, dass sie euch Kraft geben.
Ich wünsche diesen Tierquälern, alles Schlechte!!!
Ich denke ganz fest an euch und die lieben Hunde!
Eine Spende ist unterwegs!
LG H.Wikinger
 
 
#5 Bin fassungslosNicole Schachner 2016-01-24 21:11
Bin fertig.. Mir laufen die Tränen wollen gar nicht mehr aufhören zu laufen..
Bin wüten sprachlos....
Man müsste mit denen gleiche machen was sie den armen Seelchen antun die unschuldig bestraft werden.
Einen großen Dank an Lana und Kolleginnen..
Das sie dir armen Seelchen retten..

LG. Nicole butch Lisa ex Tandy
 
 
#4 anhangGuest 2016-01-24 17:49
Kommentar wurde vom Administrator gelöscht
 
 
#3 brutal!!!!rosemarie 2016-01-24 17:43
mir laufen die tränen,ich sehe meinen fröhlichen manny-chip aus Zypern .
ich hätte platz für einige dieser geschundenen Seelen,aber....z.z. habe ich 4 tieredie glücklich sind...die bilder werden mich nie mehr loslassen.diese menschen dort,sind Bestien,sie müßten so gehalten werden,wie diese armen wesen,die niemanden etwas getan haben.hoffentlich lesen und sehen das viele und spenden viel und nehmen einen dieser süßen .
 
 
#2 AlltagSusanne Peros 2016-01-24 16:28
Leider ist das kein Einzelfall. Tagtaeglich wird man hier mit schockierenden Faellen konfrontiert. Due Grausamkeiten kennen keine Grenzen. Die einzige winzige Chance auf Aenderung waere, wenn die vorhandenen Gesetze greifen wuerden und diese Tierquaeler harte Strafen fuerchten muessten. Realitaet ist: falls ein Fall vor Gericht kommt dauert es Jahre bis zum Urteil. Das ist dann sehr milde und oft auf Bewaehrung. Die Angeklagten gehen noch frech raus und lachen. Traurig und frustrierend fuer alle Tierschuetzer. LG Susi
 
 
#1 Oh mein GottBritta Mammen-Behrendt 2016-01-24 12:59
Es nimmt kein Ende! Man ist so hilflos, machtlos und geschockt. Danke Lana. Ich werde eine Spende losschicken und hoffe, viele andere tun es auch.
Traurige Grüße , Britta
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein