Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

7 rumänische Fellnasen auf dem Weg in eine glückliche Zukunft

| | E-Mail |

1 collage 16 04

Am 16.4.16 wurde früh morgens erneut das Auto gepackt.

7 Fellnasen sollten ihren langen Weg von Timisoara in Rumänien nach Deutschland antreten.

Um 6.00 ging es los und unter den „Reisenden“ waren:

Suri, Vulpi, Blacky, Blondie, Funny, Lolitha und Roxa.

 

 

   
dogpawrow2
   
Auf die Reise gingen:
   
thumb SURI 4 001

Suri, die kleine, schwarze Motte,

die solange warten musste.

Sie war vor geraumer Zeit mit ihren 5 Monate alten

Welpen in einer Bahnstation gefunden worden. Dort hatte

sie sich mit ihren Kindern durchschlagen müssen.

Die Welpen sind schon lange nach Deutschland vermittelt worden.

Wie so oft.... Mama Suri musste lange auf ihre Vermittlung warten.

   
thumb 100 0156 thumb VULPY 3
 

 thumb BLACKY 3 001

 

Die drei Geschwisterchen Vulpi, Blondie und Blacky

die alle drei auf einem Feld in Rumänien als Minimäuse ausgesetzt gefunden wurden.

Blondie und Blacky warten jetzt in Pflegestellen.

Blondie`s Seite und für mehr Infos klick -hier-

Auf Blacky`s Seite kommen Sie, wenn Sie -hier- klicken.

 

 

Funny, die hübsche schwarz-weisse Welpin, die ganz allein auf der Straße aufgegriffen wurde.
 thumb FUNNY 2 001

 

Lolitha, eine kleine schwarze Schönheit, Schwesterchen von

Otto (mehr Infos klick -hier-)

und Bruno (mehr Infos klick -hier-),

die immer noch in Rumänien warten.

Und als letzte, die puschelige Roxa, für die ich

sehr viele Bewerber hatte. Roxa, die von Obdachlosen

von der Straße mitgenommen wurde, aber leider

dann in einem Stall weggesperrt worden war.

thumb LOLITHA 3 001 thumb ROXA 3 001
 
 
ddp 16x16p upper right corner ddp 16x16p upper left corner

Alle 7 mussten nun viele Stunden in einem Transporter aushalten.
Nicht leicht für Hunde, die nicht wissen, was die Menschen für sie geplant haben.

Zuerst wurde auf der langen Fahrt, um Mitternacht an einem Treffpunkt nähe Weisskirchen, die kleine Blacky an eine liebe Pflegestelle übergeben.

Vielen Dank!!

Danach, statt wie geplant gegen 22.00 Uhr leider erst um 1.30Uhr, die Ankunft in Nettetal, das neue Zuhause für Welpin Vulpi.

Vielen herzlichen Dank an die Familie in Nettetal, bei der die Übergabe von Funny, Blondie, Lolitha und Roxa stattfinden konnte.

Lange Wartezeit mit guter und netter Bewirtung.
Auch durfte Suri eine Nacht dort bleiben, da die Besitzer nur tagsüber Autofahren kann.

Danke auch an die Besitzer von Funny, die so nett waren, die kleine Blondie einige Stunden Autofahrt in die Nähe der Pflegestelle zu bringen.

Viel Aufregung, lange Wartezeiten und zum Schluß alle glücklich, konnten sie doch endlich ihre neuen Hundefreunde in die Arme schließen...:-))

Vielen Dank an die Pflegestellen für Blacky und Blondie. Nur durch Euch konnten alle drei zur gleichen Zeit nach Deutschland geholt werden.

Ein paar Anschaufotos ...siehe unten

Alles Glück für Mensch und Hund wünscht

Jutta Schlotfeldt

ddp 16x16p lower right corner ddp 16x16p lower left corner
 
 
  Bilder der Ankunft und Ende einer langen Fahrt...
 
 1 ankunft und aufregung 1 endlich. . ankunft des transporters mit der entzückenden fracht 
 Funny  
 1 funny ein garten ist klasse 1 Funny endlich am ziel 
   
1 funny ausstrecken nach anstrengender langer fahrt 1 funny und so schön weich das körbchen
 Roxa  
 1 roxa erster spaziergang 1 roxa hier darf ich bleiben 
   
 1 roxa hier ist es gemütlich  
 Suri  
 1 suri maus bleibt eine nacht hier  1 endlich ausruhen auf weichen kissen
 Vulpi  
1 vulpi 001 1 vulpi hier wohne ich jetzt
   
1 vulpi kennenlernen mit dem freund 1 vulpi mein zuhause
   
  Diese wunderschönen braunen Augen von Vulpi redheart20p- ... wir wünschen allen Fellnasen ein schönes Zuhause, lasst es euch gut ergehen - sagen D.A.N.K.E an alle Tierschutzfreunde, ihre neuen Familien und hoffen auf ein langes und gesundes Leben!
 
 
dogpawrow2
   
 
  
Liebe Hundefreunde, wir sind nicht das was wir sagen - wir sind das was wir tun...
   

...und daher sollte es auch kein mitfühlender Mensch bei Lippenbekenntnissen belassen, sondern hilfsbedürftigen und unschuldigen Mitgeschöpfen zur Seite stehen, egal wo und wann, egal wie und für wen.

Lassen Sie uns daher bitte auch weiterhin gemeinsam Seesterne aufheben und ins Meer zurückwerfen. Wir können dabei zwar niemals allen helfen, aber wir können stets alles dafür versuchen.

Tun Sie ein wenig oder vielleicht sogar etwas mehr? Aber tun Sie eines nicht, wenden Sie sich nicht ab. Bitte schauen Sie einem Hund in Not in sein Gesicht und bitte -klick- helfen Sie ihm dann.


Vielen tierlieben Dank dafür

 

 
   
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein