Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Traurige Alltagsgeschichte in Rumänien.

| | E-Mail |

1 story 9Es ist  24.00 Uhr...Simona, meine Kollegin in Rumänien, sitzt noch am PC.

Sie sieht auf Facebook Fotos von 8 Hundebabys, etwa 6-8 Wochen alt, an und auf einer Schnellstraße sitzen.

Es gibt eine Facebook Seite, auf der Menschen in Rumänien, die ein Herz für Hunde haben, Fotos von gefundenen oder entdeckten Hunden posten, die in Not sind.

Sie hoffen, dass Jemand der dort in der Nähe wohnt hinfährt, um sich um die armen Fellnasen zu kümmern. Natürlich sind jeden Tag neue Fotos auf der Seite.

 

 

 

dogrow42

 

 

Simona kann, nachdem sie die Bilder gesehen hat, nicht mehr schlafen. Um 5.00 Uhr früh, als es schon hell ist, fährt sie dorthin.
Sehen sie selbst die Fotos. Unbedarfte und hilflose Welpen, die mitten auf der Schnellstraße sitzen.

Die Hundemama völlig überfordert und geschwächt.

Es sind nur noch 4 Welpen und nicht mehr 8, wie Stunden vorher.

Simona meint, dass sich Rumänen die männlichen Welpen geholt haben, denn die dortgebliebenen Welpen sind alles Mädels. Rumänen wollen mit Läufigkeiten der Hündinnen nichts zu tun haben.

Ob ihr Rüde Hündinnen deckt, und somit auch für weiteres Elend sorgt, ist ihnen ganz egal.

Die Mama der Welpen ist ziemlich verstört, sodass Simona sie leider nicht mitnehmen kann. Sie wird es aber in Ruhe und mit Freunden in nächster Zeit versuchen.
Das geht dann nur mit einer Falle. Die Hündin muss dringend kastriert werden, bevor weiteres Leid entsteht.

 

1 story 10 1 story 8
   
1 story 2 1 story 1
   

Unsere 4 Hundebabys, die natürlich nach dem Fund erst einmal gepäppelt werden mussten, sind jetzt soweit, dass sie ein Zuhause in Deutschland suchen.

Sie dürfen in 2 Wochen ausreisen, wenn sie in Deutschland ein Zuhause haben.

 

   
 1 FIRST DAY IN FOSTER 1 1 FIRST DAY IN FOSTER 3 
   
1 FIRST DAY IN FOSTER 2 1 FIRST DAY IN FOSTER 4
   

Es sind May, June, July und April.

July ist die Kleinste von den Vieren. Als man July fand, war sie völlig kraftlos. Viel länger hätte die kleine arme Maus es nicht mehr ohne menschliche Hilfe durchgehalten....

Ab dem Zeitpunkt musste sie jeden Tag Aufbauspritzen bekommen. Da man sie dafür auf den Arm nehmen musste, ist sie jetzt immer ängstlich, wenn man sie hochnimmt, denkt sie doch, es wird wieder weh tun.

Für July suchen wir besonders sensible Menschen, die ihr diese Angst nehmen können.  

 
thumb APRIL 3 001 thumb MAY 4 001
April = vermittelt May = vermittelt
   
   
thumb JUN 1 001 thumb JULY 18 001
Junes Seite finden Sie -klick hier- Julys Seite finden Sie -klick hier-
   
   
  dogrow42
 
 1 story 5
   

Auch Sie können mitmachen, denn es gibt immer mehrere Möglichkeiten einem Hund aus dem Tierschutz zu helfen

und somit das Leben retten.

Adoptieren Sie einen Hund aus dem Tierschutz, oder werden Sie Pflegestelle und betreuen Sie einen unserer Hunde für eine gewisse Zeit.
Oder aber spenden Sie 5 Euro (oder mehr) für ein "Körbchen", die Hunde werden es Ihnen 1.000-fach danken!  redheart20p
Auf unserer Seite finden Sie viel Informationsmaterial, wenn Sie Fragen haben, dann wenden Sie sich gerne an uns.

 

Jutta Schlotfeldt

 

 

 

 

Die Hundevorabinfo finden Sie klick -hier-

Die Pflegestelleninformation können Sie klick -hier-  nachlesen und 5 Euro für ein Körbchen finden Sie klick -hier-

   

Spendenkonto, Bank: Nord Ostsee Sparkasse

Kontoinhaber: Hundeliebe - grenzenlos e.V.

Kto.Nr. 186045167
BLZ: 217 500 00

Stichwort "Körbchen"

IBAN:DE37217500000186045167

BIC-/SWIFT-Code:NOLADE21NOS

Die Gemeinnützigkeit ist mit Schreiben
Finanzamt Flensburg vom 21.02.2011
u. der St. Nr. 15.290.8280.5 anerkannt.                                                                                            

 dogpaw 1 350p
 
   
   
 

Kommentare  

 
#1 NeuigkeitenJutta Schlotfeldt 2016-08-06 00:21
Hallo an alle interessierten Leser und Mitstreiter,
April und May gehen morgen auf die lange Reise nach Deutschland(Samstag der 6.8.). Beide entzückenden Welpen haben ein Zuhause gefunden und werden liebevoll erwartet.
Die kleine July und die süße June müssen leider noch warten in Rumänien. So schnell konnte ich keine Pflegestelle für sie finden, auch wenn ich gehofft hatte, alle 4 holen zu können.
Nächste Woche startet wieder eine Tour.
Hoffen wir erneut.....
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein