Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Labbi Junior braucht dringend Hilfe

| | E-Mail |

1 JuniorJunior ist noch so jung und doch musste er mit einem Beinbruch kämpfen, doch da wohnte er noch bei seinem Besitzer.

Junior bekam damals einen Gips, den er aber doof fand und sich große Mühe gab, diesen zu vernichten, was ihm auch gelang.

Leider kümmerte sich daraufhin der Besitzer nicht mehr um ihn, so dass das Bein nicht richtig zusammen wuchs.

Jetzt lebt Junior in Tierschützer-Obhut, doch er kann nicht richtig toben und hat heftige Schmerzen.

Wir suchen jetzt händeringend eine gute Seele, die ihn hier in Deutschland aufnimmt und mit ihm die erneute Operation seines rechten Vorderlaufs durchmacht, bzw. ihn dabei begleitet, ihn hegt und pflegt, ihn schont und tröstet, bis er endlich dann ein richtiges Zuhause findet und schmerzfrei all das tun kann was ein Labbi so liebt.

 

 

 

 

 

 

Die Pflege-oder vielleicht sogar Endstelle sollte in der Nähe einer renomierten Tierklinik liegen, damit Junior dort auch gut aufgehoben ist.

Junior ist ein Bilderbuch-Labbi, stets freundlich und bemüht zu gefallen.

Helfen Sie bitte, denn auf Zypern kann er nicht operiert werden.

Ohne Operation kann er nicht glücklich werden und wäre für immer auf Schmerzmittel angewiesen.

Frauke Neumann

Juniors Seite mit noch mehr Informationen finden Sie: -klick hier-

 

Kontakt für Pflegestellen:

Frauke Neumann

phone-lo 0461 - 65420

email-lo Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 image
   
 1 Junior 5 1 Junior 2 
   
 1 6PHOTO 2018 10 29 10 20 31 1 5PHOTO 2018 10 29 10 20 31 
Bitte sehen Sie nicht weg und helfen Sie Junior. 
 
Spendenkonto, Bank:

Nord Ostsee Sparkasse

Konto: Hundeliebe - grenzenlos e.V.

Kto.Nr. 1860 45 167
BLZ: 217 500 00

IBAN:DE37217500000186045167

BIC-/SWIFT-Code:NOLADE21NOS
 rdphg350x350
   
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein