Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Sorgen die kein Ende finden

| | E-Mail |

In dem Video von unserer Kollegin Susi Peros sieht man das Shelter von Eleni.

Dort werden die Hunde untergebracht, die in der Umgebung ausgesetzt und gefunden werden - oder die einfach vorne am Tor angebunden sind - oder sogar über den hohen Zaun geworfen werden, wie in der Nacht als Linda, die Boxerhündin, zum Flughafen abgeholt werden sollte und erst einmal wieder 3 Jagdhunde eingefangen werden mussten, bevor Linda aus ihrem Zwinger geholt werden konnte.

Update 16.01.

Ein Sturmtief ist über Zypern hinweggezogen und hat auch in dem Shelter großen Schaden angerichtet. Ein Hund wurde eingeklemmt und Überdachungen rissen ab - VIDEO - und als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, liegt Eleni nun mit einer sehr schweren Form der Bronchitis im Krankenhaus. Ein Drama jagt das nächste...

 

 

 

 

 

Diese Hunde kommen von Menschen, die zu feige sind sich zu melden, um ihre Hunde vernünftig zu übergeben. Menschen, die ihre Hunde in der Nacht einfach entsorgen wie Müll und dabei das Risiko eingehen, dass sie sich schwer verletzen können und ihnen somit wissentlich Schmerzen zugefügt werden.

Wir fragen uns tagtäglich, wie solche Personen ihren Feierabend genießen, ruhig im Bett liegen und schlafen können, wenn sie einige Stunden zuvor ihre eigenen Hunde über ein 2 Meter hohes mit Stacheldraht versehenes Eingangstor einer Auffangstation geworfen haben - zumal es einen Außenzwinger gibt, in den man seine Hunde sperren kann.

Susi hat dieses Video am Sonntag gemacht um zu zeigen, wie voll es bei Eleni ist und wie sehr die Hunde dort "verrückt" spielen sobald jemand in die Anlage kommt.

Sie alle wollen raus aus ihren Zwingern, betteln um Zuneigung, und um etwas Aufmerksamkeit und Beachtung. Jetzt bei dem Regenwetter sitzen sie ohne Auslauf und ohne mal zu spielen oder rennen zu können, oft in Einzelhaft, eingesperrt im Zwinger. Tag ein Tag aus.

Zurzeit öffnen sich 1x am Tag zur Säuberung der Zwinger die Türen, aber auch nur ein paar Minuten und wer nicht folgt, kommt gar nicht mehr raus und bleibt 24 Stunden in seinem Gefängnis.

Das Wetter auf Zypern ist stürmisch und nasskalt, Eleni immer wieder krank und es kann sich nicht richtig um die vielen Hunde gekümmert werden.

Dringend Hilfe brauchen und unsere Sorgenkinder sind:


 thumb Sally 4 neu Susi3  thumb Taffy 3 002
 Sally vermittelt 23.01. -klick hier-  Taffy, ab 13.02. auf Fehmarn in Pflege -klick hier-
 thumb kipros101 thumb 1 Ira 2
 Kipros, vermittelt 06.01. -klick hier- Ira, -klick hier-
   
thumb Blacky 4 001 thumb Mattes neu
Blacky, -klick hier- Mattes, 21.01. -klick hier-
   
thumb 06 Xanthos 5 thumb 1 Skipper 2
Xanthos, -klick hier- Skipper, -klick hier-
   
thumb 1 Junior thumb Penny 2
Junior, vermittelt 20.01. -klick hier- Penny, -klick hier-
   
thumb Patzy thumb Poppy 5
Patzy, -klick hier- Poppy, -klick hier-
   
Dann die Welpen: Jasper, Jimmy & Jonny. Ein kleiner noch namenloser Neuzugang und einige Langzeiteinsitzende Hunde ohne Zukunft.
Es sind so tolle Hunde die dort einsitzen und darauf warten adoptiert zu werden oder zumindest in eine Pflegestelle ziehen zu können.
    
Update 16.01.

Vorhin bekamen wir die Nachricht, dass ein furchtbarer Sturm über Zypern gezogen ist, Metalldächer der Zwingeranlage wie Wurfgeschosse durch die Gegend fliegen, eine Wand eines Zwingers eingedrückt ist und ein Hund sich mit einer Pfote im Draht verkeilt hatte.

Jeder Tag ist eine Herausforderung für Mensch und Tier auf der Insel und wir können nur hoffen, dass sich kein Hund ernsthaft verletzt hat, denn sie sind den Wetterkapriolen schutzlos ausgeliefert.

Wir werden natürlich helfen wo wir können...

   
  
   

Susi Peros leistet zurzeit Großartiges - denn nun muss sie sich um Ersatz für Eleni kümmern, bis Eleni wieder einsatzfähig ist.

Sie koordiniert die wenigen Menschen die sich jetzt um die Versorgung der Hunde kümmern müssen.

Liebe Susi, was würden all die Hunde nur ohne dich machen?!

Wie gesagt, Du leistest mal wieder Großartiges, trägst Verantwortung und kümmerst dich um die Soforthilfe.

Ein ganz großes DANKESCHÖN von unserer Seite.

Manchmal macht es einen ganz wahnsinnig, dass wir so weit voneinander entfernt sind und nicht mal eben schnell rüberkommen, einspringen und helfen können - Rüdiger und Andreas wären sofort an deiner Seite gewesen.

Es ist so schrecklich grad und die Sorgen hören einfach nicht auf...

Wir wollen Spenden sammeln, um zumindest etwas für den finanziellen Schaden beizutragen.

Vielen, vielen Dank an alle Helfer auf Zypern, die jetzt eingesprungen sind und geholfen haben!

   
 
Spendenkonto, Bank: Nord Ostsee Sparkasse

Kontoinhaber: Hundeliebe - grenzenlos e.V.

Kto.Nr. 186045167
BLZ: 217 500 00

Stichwort: "Sturm auf Zypern"

IBAN:DE37217500000186045167

BIC-/SWIFT-Code:NOLADE21NOS
 huliph
   
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein