Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Was sollen wir tun?

| | E-Mail |

1 thumb 1 tessManchmal schlägt das Schicksal so hart zu und wir wissen nicht mehr was wir machen sollen oder ob wir das Richtige tun. 

Vielleicht könnt Ihr uns helfen…

Es geht um die kleine Mickymaus Tess, die wir weggeworfen wie Müll in der Tötungsstation gefunden haben.
Unserer Lana fiel auf, dass sie ihre Rute nicht bewegen konnte.
Gleichzeitig fanden wir hier eine liebevolle Pflegestelle, die sie aufzunehmen bereit war. Der Flug wurde gebucht und Tess sollte jetzt Sonntag schon kommen. Doch dann schrieb Lana uns, dass der Tierarzt Tess die Rute, die nur noch runter baumelte, amputiert hatte. Der arme Hund, aber nun, kein Hindernis, fliegen kann man trotzdem. Doch es sollte noch trauriger werden...

 

 


Lana bemerkte, dass Tess ihren Kotabgang nicht kontrollieren konnte und ging mit ihr wieder zum Tierarzt. Im Röntgenbild sah man nun das ganze Elend: ein schwere Verletzung der Wirbelsäule mit Nervenverletzung der Region, die den Schließmuskel versorgt.

Somit haben wir sie jetzt erst mal vom Flieger genommen und lassen ihre Schwester Lexie kommen, die genauso in der Tötung sitzt.

Doch was machen wir mit Tess?????

Der Tierarzt sagt nur: vielleicht wird es wieder, vielleicht auch nicht. Wer möchte eine Hündin haben, die vielleicht bis an ihr Lebensende Windeln tragen muss?

Sie ist ein kleiner Hund mit kürzerem Fell, von daher auch kein Hund der im Stall oder draußen leben sollte. Wir fügen ein Video bei, man kann sehen, dass sie laufen kann. Wahrscheinlich hat jemand zum Abschied noch einmal richtig heftig den Hund getreten, also wieder von Menschenhand gemacht…

   
 Tess vor der Operation 
   
Tess nach der Operation 
   
   
Wir tun uns so unendlich schwer sie einschläfern zu lassen, denn sie hat ja Lebensfreude, wissen aber auch nicht wie es weiter gehen soll.

Hat jemand die rettende Idee?

Weiß jemand Rat?

Oder hat jemand Platz im Haus und im Herzen?

Tess möchte leben!

Frauke Neumann
   
   
 

Kommentare  

 
#1 Armes MädchenTosten und Simone 2019-03-08 21:45
Mein Gott Frauke, da hab ich wieder Tränen in den Augen. Was den Tieren angetan wird....man möchte gerne Auge um Auge, Zahn um Zahn!!! Aber das nützt der kleinen Tess jetzt auch nichts. Können wir sie wenigstens erstmal nach Deutschland holen? Sie MUSS einfach die Liebe der Menschen erleben dürfen! Eine Superidee habe ich jetzt zwar leider nicht, aber der Gedanke, dass Tess das alles umsonst ertragen haben soll, macht mich fertig!
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein