Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Zwei arme Schlappohr-Babys

| | E-Mail |

72877305 404487293767102 7905828606205493248 nEin deutscher Tourist auf Zypern freute sich zu Fuß die Insel zu erkunden, doch plötzlich stolperte er in dem Örtchen Agia Marina fast über zwei Hundekinder und er war nur noch entsetzt was er da sah:

Diese beiden Babys waren zum Skelett abgemagert und einen weiteren Tag ohne Nahrung hätten sie sicher nicht überstanden.

Schnell wurde über Facebook um Hilfe gebeten- es kamen sehr viele Kommentare, doch geholfen hat niemand.


 

 

 

 

dogrow42
   

So aktivierte unsere Lana ihre Tochter und schickte sie ans andere Ende der Insel um die Babys zu holen. 

Nach über 3 Stunden lagen die Babys auf dem Tisch des Tierarztes, der die Welpen für grundsätzlich gesund erachtete, nur furchtbar untergewichtig. 

   

Doch Lana wäre nicht Lana wenn sie das nicht wieder hinkriegen würde. 

Nach nur 3 Tagen hatten die Hundekinder schon dicke Gummibäuche und waren satt und zufrieden. 

Jetzt muss alles noch ansetzen und dann sind es süße Jagdhund-Kinder, vielleicht Segugios oder eine ähnliche Rasse, die wir sicher bald vermitteln können. 

Wir freuen uns, dass wir als Verein immer wieder helfen können, doch gleichzeitig leiden wir alle an der Verrohung der Menschheit, der Gleichgültigkeit und Empathielosigkeit.

   

Wieso müssen Hundewelpen fast verhungern? Wer macht so etwas und warum sind viele Menschen einfach vorbei gegangen und haben die Welpen liegen gelassen???

Die Welpen wurden Lykke und Dunne getauft und wir werden sicher wieder von ihnen hören und lesen, dann aber dick und rund.

Frauke Neumann

 
 
1 75210827 425510725070294 5424893245056352256 n
 

 dogrow42
 
 
Spendenkonto, Bank:

Nord Ostsee Sparkasse

Konto: Hundeliebe - grenzenlos e.V.

Kto.Nr. 186045167
BLZ: 217 500 00

IBAN:DE37217500000186045167  


 
   
   
 

Kommentare  

 
#1 Lykke und DunneMaria, Riecken 2019-11-21 19:56
Was für grauenhafte Bilder die unsere Tierschützer auf Zypern immer wieder sehen müssen - damit muss man auch fertig werden!
Es ist schön, dass ein Tourist nicht nur seinen Urlaub im Kopf hatte, sondern nach links und rechts geschaut hat und diese Hundekinder mit Hilfe von Lana gerettet hat.
Sie können ja schon einmal verfolgen, wie sich die beiden entwickeln und sich vielleicht dann, wenn es soweit ist, für einen von beiden bewerben. Es werden sicherlich tolle Hunde!
Liebe Grüße an die Hundekinder!
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein