Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Update: AKTION: art+dogs KALENDER ...

| | E-Mail |

PHOTO 2019 12 08 12 42 33 ...SIEHT NICHT NUR GUT AUS SONDERN TUT AUCH GUTES!

 

Wer sind wir...und

Rocky und Thor...

 

 

 

 


   

Wir Sibylle und Katrin - 2 Künstlerinnen starteten vor gut 3 Jahren mit einem großem Traum, 8 Hunden und jede Menge Neugierde im Gepäck in ein Abenteuer.

Der gemeinsame Traum sich ganz der Kunst zu widmen und gleichzeitig den Vierbeinern mehr Platz zu bieten lies die Wahl auf Spanien fallen. Das Licht, die Farben, die mediterrane Lebensart und nicht zuletzt das Klima überzeugten uns. Es verschlug uns an die Azaharküste, noch wenig erschlossen und ursprünglich. Fasziniert von diesem Landstrich begannen wir uns einzuleben und anzukommen.

Doch mit genauerem Hinsehen erwartete uns eine ganz neue große Herausforderung. Unser Herz für Hunde wurde dermaßen erschüttert, als wir die unzähligen Missstände in denen die Tiere lebten miterlebt haben.

Sie waren angekettet, verwahrlost, krank, ausgesetzt, schwer verletzt oder misshandelt. Für uns gilt: wer hinsieht kann nicht wegschauen!

Wir haben ihnen geholfen, ihnen einen sicheren Platz gegeben und mit Hilfe von Tierschutzorganisationen ein neues liebevolles Zuhause für sie gefunden. Doch die absolute Ohnmacht verspürten wir, als wir in die Perrera (Tötungsstation) kamen. Wir wollten diesen Ort nie betreten, doch es kam anders. Als wir diese Anlage sahen stockte alles in uns. Das ohrenbetäubende Geräusch der vielen bellenden, winselnden und keifenden Hunde. Der stehende Geruch von Exkrementen und Todesangst. Die unzähligen Augen die einen so flehend ansehen und eben diese verdammte Ohnmacht nicht allen helfen zu können.

Es sind oft nur Sekunden, ein Blick, ein Wimpernschlag, der über das Leben entscheidet. Welchen hilft man, welche lässt man zurück? Jedem Tierschützer der diese Tierhölle betritt ist dieses Gefühl bekannt und auch eine große seelische Herausforderung. Einzelnen Hunden konnten wir helfen und nahmen sie zu uns auf die Finca. Sie lebten mit uns, ließen uns an ihrer Entwicklung zurück ins Leben teilhaben. Diese Erfahrung ließ Katrin ihre Pinsel zur Seite legen und zur Kamera greifen.

Die Tiere ließen sie in die Seele blicken und es entstanden sensible Fotografien die ihre Würde wiederspiegeln. Daraus entstand der Kalender Perreradogs2020 mit dem Ziel durch die Erlöse weiterhin den notleidenden und auf Hilfe angewiesenen Tieren eine Zuflucht zu geben.

Wir werden oft gefragt, warum wir das uns antun...die viele Arbeit und auch die Tränen - ganz einfach - es ist wie das Licht und der Schatten. Das Eine nicht ohne das Andere.

Vielen Dank für Ihre Hilfe und Tierliebe.

   

perrera:dogs 2020

 Wandkalender in A4 und A3 quer erhältlich...jetzt gleich vorbestellen!

 
1 cid part3 D35F4959 A60AF570gmail 1 cid part4 E025904F 4295ECC5gmail
   
 1 cid part2 16A358E3 ED490E32gmail

Wandkalender DINA4

quer, 210 x 297 mm
Druck auf 250g Papier, Spiralbindung
inkl. Rückpappe 

19,90 €

Wandkalender DINA3

quer, 297 x 420 mm
Druck auf 250g Papier, Spiralbindung
inkl. Rückpappe

29,90 €

Endpreis, zzgl. Versandkosten1


Noch mehr Bilder und Informationen zu dem tollen Kalender finden Sie auf der Homepage: -klick hier-

Bei der Kaufabwicklung bitte einfach bei „Anmerkung zur Bestellung“ den Hinweis „Hundeliebe-grenzenlos“ eingeben, dann geht ein Anteil an den Verein.

 art+dogs KALENDER

 

ROCKY und THOR - Beide angekettet an eine kleine Steinhütte mitten in einer Orangenplantage. Dort waren sie jahrelang Tag und Nacht ohne menschliche Ansprache. Sie bekamen nur alle paar Tage altes Brot oder Essenreste. Kein Unterschlupf vor Wind und Wetter oder auch der brütenden Sonne.

Schwer krank und in einem verwahrlosten Zustand benötigten sie dringend tierärztliche Versorgung. Keine Bewegungsmöglichkeit, sie konnten weder rennen noch schnuppern gehen oder auch einfach ihr Geschäft verrichten. Die Kotreste häuften sich unmittelbar vor ihnen.

An einer 2 Meter langen Kette ist kein artgerechtes Leben möglich, ein unhaltbarer Zustand! Nach einiger Zeit in dem wir sie täglich besuchten, fütterten und langsam ihr Vertrauen gewonnen hatten, gelang es uns die beiden von der Kette zu befreien und alle tierärztlichen Untersuchungen durchführen zu lassen.

Für THOR gab es keine Möglichkeit mehr für ein schmerzfreies Leben, Leishmaniose, Räude und Tumore im Endstadium... er wurde auf seiner letzten Reise von uns begleitet. Selbst die Tierärzte hatten Tränen in den Augen als sie seinen fatalen Zustand gesehen hatten.

   
   
   

ROCKY, ein Schäferhundmix mit bereits 9 Jahren, hatte offene Stellen, entzündete Gelenke und kaum Muskulatur, alles Folgen der Kettenhaltung.

Zudem litt er an Rickettsia eine Krankheit die von Zecken übertragen wird und unbehandelt zu starken Schmerzen und Lahmheiten führt. Trotz alldem hat er sich nach viel Pflege und Behandlung erholt. Sein Glück hielt leider nicht so lange. Nach einer Notoperation wegen einem Magendreher, stellten die Ärzte eine zweite stark vergrößerte Milz fest.

ROCKY ist ein Kämpfer und hat trotz seines Alters alles überstanden und hat hier nebenbei als Patenopi zwei Welpen liebevoll betreut. Das gab ihm wieder Lebensfreude und er blühte regelrecht auf. Von seinen seelischen Wunden des jahrelange Alleinseins wird er sich wohl nie ganz erholen, dennoch hat er wieder Vertrauen gefasst und ist unheimlich auf seinen Menschen bezogen.

Er verlässt sich auf eine stabile Routine und hat auch neue Hundefreundschaften geschlossen, dies gibt ihm Sicherheit und Rudelanschluss. Diesen so wichtigen Halt wollen wir ihm weiterhin geben und ihn bestmöglich versorgen.

Bitte helft uns ihm einen gesicherten Altersruhesitz zu bieten.

 klick -> betterplace kettenhunde  
   
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein