Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Der Himmel hatte ein Einsehen – wir haben unseren Willi wieder

| | E-Mail |

1 3Am 04.03.21 klingelte das Telefon bei mir, am Apparat die Besitzerin von William.
William war entlaufen, weil eine Tür nicht ins Schloss fiel und er wahrscheinlich nur auf eine Gelegenheit gewartet hatte.

Ab diesem Tag war die Welt nicht mehr in Ordnung.

Wir informierten sofort die K9 Tiersuche – Nord e.V., Polizei, Jäger, Tierheim usw. Wir ließen nichts unversucht, klebten Flyer in vielen Dörfern, weil William immer mal wieder gesichtet wurde.

Doch er lief und lief und lief, immer wenn wir dachten jetzt würden wir ihn einfangen können, lief er in das nächste Dorf, Kilometer um Kilometer. Jeder, der ihn sichtete beschrieb ihn als sehr ängstlich, fast panisch, was unsere Sorgen noch größer werden ließ. Besonders der ehemaligen Pflegemama raubte diese Situation den Schlaf.

 

 

 

 

 

reddecoration1

 

Der Hund hatte ein Ziel: Neuberend, denn da wohnt seine Pflegemama und der Pepe.

Wir Menschen sind mental so unvermögend, dass wir es uns nicht vorstellen können, doch William hat es geschafft von Bockholm nach Neuberend zu laufen. Wie ist das möglich?

Leider wurde er dann abgelenkt und hat den Weg nach Hause nicht gefunden. So lief er dann wieder Richtung Viöl. Jäger meldeten sich, waren sehr kooperativ, doch nicht unbedingt entzückt von einem freilaufenden Hund in der Brut und Setzzeit.

Wir nahmen dankbar ihre Sichtungen entgegen, doch unsere Angst war groß, dass vielleicht doch zum Gewehr gegriffen würde….

William verfiel in den Überlebens-Modus und für ihn galt nur noch: Futter, Wasser, Sicherheit suchen. Da er die Sicherheit nicht fand, rannte er immer weiter.

   

Doch Ostersonntag wurde er in Olderup gesehen, einem Dorf nahe der Stadt Husum.

Auf der Mistplatte eines Bauernhofes hatte er wohl Leckeres gefunden. 

Sofort fuhr die Pflegemama hin und füllte die Futterschüssel. Gleichzeitig wurde eine Wildkamera aufgestellt und tatsächlich zeigte sie ganz klare Bilder von William.

Die Besitzer des Hofes halfen wo sie konnten, verhielten sich so ruhig wie möglich und füllten die Schüsseln immer wieder nach, nicht zu viel und nicht zu wenig, so dass er immer wieder kommen musste, um seinen Hunger zu stillen.

 1 7
   
 1 2    1 4  1 5  1 5
 

Jetzt kam K9 Tiersuche-Nord e.V. wieder ins Spiel und es wurde die Falle aufgestellt.

Die Gefühle fuhren Achterbahn, wir schickten Stoßgebete gen Himmel-

Bitte bitte William gehe in die Falle und alles wird gut.
Der Himmel hat uns erhört, um 23:18h klappte die Falle zu.

Uns allen liefen die Tränen der Erleichterung. Endlich war dieser Hund in Sicherheit.

Wir hatten uns schon vorher mit den sehr verständnisvollen Besitzern geeinigt, dass William, falls er eingefangen werden könnte, zur Pflegemama zurück geht und das geschah noch in derselben Nacht.

 1 PHOTO 2021 04 07 23 18 30
 
 

Nach kurzem Stutzen hat William seine Pflegefamilie wiedererkannt und auch sein Kumpel Pepe, der ihm Schutz und Sicherheit gegeben hatte in der Anfangsphase, war wieder für ihn da.

Das Video aus der Nacht treibt einem doch die Tränen der Rührung in die Augen.

William hat uns gelehrt noch mehr auf unser Bauchgefühl zu hören, denn die neuen Besitzer sind herzensgute Menschen, die ich schon lange kenne, doch William brauchte und braucht immer noch die Sicherheit, die er nur von einem anderen Hund bekommen kann.

   
1 3 1 PHOTO 2021 04 08 13 57 55
   
1 2 1 4
   
3
   

Ich möchte mich im Namen des ganzen Vereins bei Herrn König von K9 bedanken, der für William zuständig war und uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Ohne die K9 Tiersuche-Nord e.V. wären wir niemals in der Lage gewesen, den Hund sicher einzufangen.

Mein Dank geht auch an die Menschen, die immer wieder Sichtungen gemeldet haben, auf die wir so angewiesen waren.

Vielen Dank an Familie Petersen, die so empathisch war und uns beim Füttern geholfen hat.

William hat bis auf kleine Blessuren und eine Blasenentzündung alles gut überstanden und wir freuen uns dass dieser kleine Schatz jetzt sein Zuhause für immer gefunden hat.

Frauke Neumann

   
   
3hulipfotenherzankunft
   
   
 

Kommentare  

 
#3 Hurra,kirsten 2021-04-08 20:42
Hurra der Willi ist wieder da. :-) Auch wenn man uns nicht gesehen hat und wir wo anders wohnen,waren wir in Gedanken bei Euch und haben Daumen und Pfötchen gedrückt.Wunderschönes happy end.Wir glauben immer,wir suchen uns die Hunde aus,scheinbar ist das nicht ganz richtig.Heute Nacht werden alle wieder gut schlafen.Eine wunderbare Zeit,liebe Grüsse aus dem Deister,von Emil,Ida und Frauchen
 
 
#2 Wie schön!Sabine 2021-04-08 20:14
Unglaublich! Ich habe es nicht zu hoffen gewagt, dass es noch ein glückliches Ende findet.
Es ist faszinierend welche Sehnsucht William nach seiner Pflegefamilie samt Pepe hatte. Irgendwie scheint er sich von Anfang an seine Familie ausgesucht zu haben.... und dieses Filmchen - es sagt alles!
Dank an alle Beteiligten, ihr habt es so toll gemacht!
LG Sabine
 
 
#1 Gott sei Dank!!Anja E. 2021-04-08 18:07
Was für eine wunderbare Nachricht, dass er endlich eingefangen werden könnte. Ich war von Anfang an, verliebt in diesen süßen Hund und war sehr traurig, als er entlaufen war. Unglaublich welche Strecken er gelaufen ist, um seine Pflegemama und den Pepe wieder zu finden. Seine Liebe war soooo groß, da musste er wieder hin. Glückwunsch an alle Beteiligten, Ende gut alles gut!! Liebe Grüße und viele Streicheleinheiten für William, A. Ebach
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein