Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Update: Gordon, eine traurige Geschichte

| | E-Mail |

1 PHOTO 2021 04 27 07 44 07Heute nun die ersten Bilder von unserem Gordon, der nach dem langen Flug von Zypern jetzt in Kiel angekommen ist und dort bei Maria und Olaf in Pflege gehen konnte.

Gordon muss sich jetzt erst einmal akklimatisieren und ausruhen, aber das klappt schon ganz gut und er liegt gerne auf einer Decke in der Sonne.

Jetzt hat er einen großen Garten, wo er weiterhin das Laufen üben kann. Außerdem wird schon nach Terminen für die Physiotherapie geguckt, denn Gordon muss weiterhin ganz gezielt an seiner Muskulatur arbeiten. Noch sieht sein Gangbild ganz wackelig aus, aber das wird mit viel Training und üben bestimmt wieder werden. So ein tapferes und liebes Kerlchen.

 

 

 

 dogrow42
   
gordonx

Gordon, geschätzt auf vielleicht 5 Jahre wurde als Streuner aufgegriffen und in ein Tierheim gebracht.

Er war extrem müde und erschöpft und schlief und schlief. Als er den 3. Tag immer noch erschöpft auf der Seite lag und seine Hinterbeine so merkwürdig zuckten, wurde er zum Tierarzt gebracht.

Dort wurde eine Ehrlichiose festgestellt und gleich mit Antibiotika behandelt.

Doch auch nach Abschluss der Behandlung änderte sich nichts, im Gegenteil, es wurde immer heftiger und bald konnte Gordon seine Beine gar nicht mehr bewegen.

Er war ein Bild des Jammers, man konnte kaum hinschauen. Er versuchte seine Vorderbeine nur Millimeter zu bewegen, doch es gelang ihm nicht.

   
 

 

Wir haben einen Spendenaufruf gestartet und so konnten wir ihm ein MRT gönnen um Aufschluss über seine Verfassung zu erreichen.

Doch leider kam dabei nichts heraus. Doch durch verschiedene Blutparameter kam der Tierarzt dann doch zu einer Diagnose:

Polyradiculoneuritis

Das ist eine Erkrankung der peripheren Nerven, außerhalb des Gehirns und Rückenmarks, die zu einer kompletten Lähmung aller Gliedmaßen und zu Muskelschwund führt.

Sollten wir aufgeben? Gordon hat guten Appetit und macht, wenn man sich um ihn kümmert, keinen traurigen Eindruck.

 
1 3  1 4  1 5 
   

Also kämpfen wir weiter! Er bekommt Physiotherapie auf dem Unterwasserlaufband und das bekommt ihm gut.

Mit Hilfe eines Trageführgeschirrs und menschlicher Unterstützung läuft er schon wieder ein paar Meter.

Jetzt ist das Tierheim nicht der richtige Ort für einen so schwer erkrankten Hund, der sehr viel Geborgenheit und Zuspruch braucht und tatsächlich haben sich meine lieben Kollegen Maria und Olaf Riecken mit Familie dazu bereit erklärt ihn bei sich zu beherbergen und ihm wieder ins Leben zu helfen.

Am 22.04.21 kann er Zypern verlassen und wir hoffen sehr, dass dann alles nur noch bergauf geht.

Er ist so ein lieber Kerl und hat es so sehr verdient, dass man sich um ihn kümmert.

Wir werden immer wieder über seinen Zustand und hoffentlich auch Erfolge berichten.

Frauke Neumann

 
gordon2x  gordon5x  gordon4x
   
   
 Update 25. April  
   
1 2 1 PHOTO 2021 04 27 15 35 57
   
1 PHOTO 2021 04 26 17 27 08 1 PHOTO 2021 04 25 19 16 45
   
1 PHOTO 2021 04 26 17 27 07 1 PHOTO 2021 04 26 17 27 12
   
   

Hilfe für Gordon

Spendenkonto:

Konto: Hundeliebe - grenzenlos e.V.

Kto.Nr. 186045167
BLZ: 217 500 00

IBAN:DE37217500000186045167

  5 Euro für unsere Körbchen
wir bitten herz28x24p machen Sie mit

 
"Es war einmal ein alter Mann, der jeden Morgen einen Spaziergang am Meeresstrand machte. Eines Tages sah er einen kleinen Jungen, der vorsichtig etwas aufhob und ins Meer warf.

Er rief: "Guten Morgen. was machst Du da?" Der Junge richtete sich auf und antwortete: "Ich werfe Seesterne ins Meer zurück. Es ist Ebbe, und die Sonne brennt herunter. Wenn ich es nicht tue, dann sterben sie." "Aber, junger Mann", erwiderte der alte Mann, "ist dir eigentlich klar, dass hier Kilometer um Kilometer Strand ist. Und überall liegen Seesterne. Du kannst unmöglich alle retten, das macht doch keinen Sinn."

Der Junge hörte höflich zu, bückte sich, nahm einen anderen Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer. "Aber für diesen macht es Sinn!"
   
   
 

Kommentare  

 
#2 Solch ein lieber, großer ...Sabine 2021-04-26 21:37
In solch liebevoller Umgebung kann es doch nur gut werden. Ich drücke mit die Daumen. Und Gordon macht einfach den Eindruck als wenn er bereit ist auch von seiner Seite alles zu geben. Das wird! Solch ein lieber großer Kerl!
 
 
#1 GordonAndreas 2021-04-26 20:27
Lieber Gordon, du bist jetzt in den besten Händen, wir kennen Maria und Olaf und wir wissen, das alles für dich getan wird, damit es dir bald wieder gut geht. Einen besseren Platz hättest du nicht haben können.
Wir drücken ALLE Daumen und Pfoten für dich lieber Gordon und senden natürlich auch ganz liebe Grüße an Maria, Olaf und Familie !!!! Kerstin, Andreas und Laura
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein