Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

WIR brauchen Eure Hilfe ...

| | E-Mail |

1 18

 

Wundervolle Hunde die im Roberts sitzen und unsere Hilfe brauchen -

!Adoptieren nicht kaufen! - !Pflegestellen gesucht! - !Zuhause für immer gesucht!

 Zypern/Mai 2021

 

 

 

 

dogpawrow2
 
 
Film: Steffi Varga / Schnitt: M.- K.A.
 
 
"Es war einmal ein alter Mann, der jeden Morgen einen Spaziergang am Meeresstrand machte. Eines Tages sah er einen kleinen Jungen, der vorsichtig etwas aufhob und ins Meer warf.

Er rief: "Guten Morgen. was machst Du da?" Der Junge richtete sich auf und antwortete: "Ich werfe Seesterne ins Meer zurück. Es ist Ebbe, und die Sonne brennt herunter. Wenn ich es nicht tue, dann sterben sie." "Aber, junger Mann", erwiderte der alte Mann, "ist dir eigentlich klar, dass hier Kilometer um Kilometer Strand ist. Und überall liegen Seesterne. Du kannst unmöglich alle retten, das macht doch keinen Sinn."

Der Junge hörte höflich zu, bückte sich, nahm einen anderen Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer. "Aber für diesen macht es Sinn!"




 
5 Euro für ein Körbchen, für Hunde aus den Tötungsstationen

Spendenkonto, Bank: Nord Ostsee Sparkasse

Konto: Hundeliebe - grenzenlos e.V.

Kto.Nr. 186045167 BLZ: 217 500 00
IBAN:DE37217500000186045167
BIC-/SWIFT-Code:NOLADE21NOS
 
3hulipfotenherzankunft
   
   
 

Kommentare  

 
#2 Einfach nur traurig...Anja E. 2021-05-23 13:40
diese Masse an armen, wundervollen Hunden, die dringend Hilfe brauchen. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen, solange in den Ländern, hier Zypern, nicht endlich der Tierschutz grundlegend angegangen wird. Das Web ist voll mit Vermittlungsangeboten. Nicht nur dieser wundervolle, engagierte Verein wird nicht müde zu helfen und alles in seiner Macht stehende zu tun, um ein bisschen Elend zu lindern und so vielen Hunden wie möglich eine schöne Zukunft zu schenken. Wenn man die Entwicklung der letzten Wochen sieht, gibt es derzeit eine regelrechte Welpenschwemme, die folglich die Vermittlungschancen der älteren, größeren Fellnasen doch sehr verringern. Es ist so tragisch und schrecklich, umsomehr wünsche ich allen Beteiligten gute Nerven, Kraft und Durchhaltevermögen bei ihrer Herkulesaufgabe. Und natürlich weiterhin die Unterstützung von außen durch zahlreiche Spenden. Herzliche Grüße
 
 
#1 Herzzerreissend!!!Christine Bauer 2021-05-19 01:11
Es bricht einem wirklich das Herz....wie sie alleine auf diesem trostlosen Beton hocken, verzweifelt an den Gittern hochspringen mit dem "Bitte nimm mich mit, hol mich hier raus"-Blick im Gesicht und schwanzwedelnd voller Hoffnung auf einen winzigen Hauch Zuwendung nach vorne kommen. Hunde, die eigentlich alle frei über die Felder laufen, in einem weichen Körbchen liegen und geliebt und wertgeschätzt werden sollten.....so traurig..... :-((
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein