Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Dramatische Rettungsaktion einer kleinen Familie

| | E-Mail |

1 PHOTO 2021 06 03 14 38 16

Zypern

Wenn bei Rita das Telefon klingelt, geht es oft um Hunde in Not und sie wird um Hilfe gebeten.

Dieses Mal rief eine Frau an, die erzählte, dass in einem nun leerstehenden Nachbarhaus ein kleiner Hund alleine zurückgelassen worden ist und sich im Hinterhof immer zwischen Dreck, Müll und Gerümpel verstecken würde.

Rita überlegte nicht lange und verabredete sich mit der Frau und was sie dann dort zu sehen bekam, war quasi eine Müllhalde - jahrelang hatte die dort lebende Großfamilie ihren Müll, kaputte Sachen und alles Mögliche einfach hinters Haus geworfen und ist so über die Jahre hin zu einem Müllberg geworden, der nun schon zu wucherte - und irgendwo da drin saß eine kleine Hündin und schlimmer noch, es wurde vermutet, dass sie Welpen hatte ...

 

 

 

                                                                                                                    

 dogrow42

 

Immer wieder fuhr Rita hin und legte Futter aus und irgendwann wurde ihre Mühe belohnt und eine kleine Kokoni Hündin zeigte sich.

Sie war ängstlich und wollte sich nicht anfassen lassen und verschwand immer wieder in diesen Müllberg - und was dann geschah, war so ergreifend wie auch schrecklich: Die Hündin gebar quasi vor Ritas Augen einen Welpen, lies ihn im Dreck liegen und lief dann aber wieder weg und zeigte sich nicht mehr... Für Rita war klar, hier war ganz dringend Hilfe erforderlich.

Da sie den frischgeborenen Welpen da nicht einfach liegen lassen wollte, nahm sie ihn mit nach Hause, um dann wiederzukommen und die Hündin und die vielleicht in der Zwischenzeit geborenen Welpen auch mitzunehmen und in Sicherheit zu bringen.

Aber das war leichter als gesagt und es sollte ganze 12 Tage dauern, bis diese Geschichte ein Happy End nahm und alle gerettet werden konnten.

 1 PHOTO 2021 06 03 18 59 28   1 PHOTO 2021 06 03 18 59 57 
     
 1 PHOTO 2021 06 03 19 07 53   1 PHOTO 2021 06 03 19 11 39 
     
   
     

Nachdem alle Hunde sicher in einer Box saßen, fuhren sie zusammen zu Rita in die Welpenstation.

Jetzt wurde es noch mal spannend, denn niemand wusste, ob die Hündin ihren Erstgeborenen wieder annehmen würde, so viel Zeit war inzwischen vergangen. So wurde der kleine Welpe mit dem Fell der Mutter "eingerieben". Alle hielten den Atem an - und das Wunder geschah, sie nahm ihr 5. Kind wieder an und so nahm alles ein gutes Ende.

Was für eine schöne emotionale Aufregung und wenn man da nicht "Pippi in die Augen" bekommt, wann dann ...?!

   
     

Ohne Rita hätte diese kleine Familie kaum eine Chance gehabt, denn auf dem verlassenen Gelände hätte die kleine Hündin kein Futter für sich finden können - sie war an Menschen gewöhnt und auch daran gefüttert zu werden.

Ohne Futter hätte sie nicht genug Milch für ihre Babys gehabt und die Kleinen wären gestorben...

Gott sei Dank gibt es so tolle Frauen wie unsere Rita, die nicht locker gelassen hat, bis sie alle Hunde gefunden und gerettet hatte.

Auch ihr lieber Mann war dabei und hat den Müll beiseite geschafft und Äste und Gestrüpp entfernt. Unsere Steffi, die immer das Handy drauf hielt, um zu dokumentieren und auch die Emmi war wieder dabei um zu helfen, ebenso eine Freundin von Rita, die ebenfalls tatkräftig mit anfasste.

All diese tollen Menschen hatten nur eins im Sinn: diese kleine Familie MUSS gerettet werden und erst dann würde man diesen gruseligen Platz wieder verlassen.

Sie haben es geschafft, gemeinsam und als Team! Eine so tolle Leistung!! Wir danken euch allen sehr für euren Einsatz - für die Hunde in Not aus dem Tierschutz!

Adoptieren nicht kaufen, auch Sie können mitmachen und uns bei unserer so wichtigen Aufgabe unterstützen.

Machen Sie mit bei unserem so wichtigen Projekt:

 5 Euro für unsere Körbchen
wir bitten herz28x24p machen Sie mit

     

Spendenkonto, Bank: Nord Ostsee Sparkasse

Konto: Hundeliebe - grenzenlos e.V.

Kto.Nr. 186045167
BLZ: 217 500 00

IBAN:DE37217500000186045167 

   dogpaw 1 350p

                                                                        dogrow42

Kommentare  

 
#1 Rita Sabine 2021-06-06 11:06
Was für eine Rettungsaktion. Sicher nicht die erste und nicht die letzte. Rita und ihrer Crew gehört meine ganze Anerkennung und mein ganzer Respekt. Ihr macht das toll!
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein