Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Rosie und ihre 4 Welpen

| | E-Mail |


 

 

dogrow42
   

Es ist immer noch ein großes Thema, dass die Hunde weltweit nicht kastriert werden und sie sich ungehemmt vermehren können.

Da spielen sich oft große Dramen ab, denn die Hündinnen wissen nicht, wo sie ihre Welpen sicher zur Welt bringen können und so suchen sie Schutz in Gebüschen, unter Containern oder irgendwo auf dem Feld.

Oft werden die Hündinnen einfach ausgesetzt, wenn ihre Besitzer merken, dass sie trächtig sind, oder aber die Welpen werden in Pappkartons an den Straßenrand gestellt - wir haben dazu schon die schlimmsten Bilder gesehen und Geschichten erlebt.

Seit Jahren kämpfen die Tierschützer darum, und es gibt schon viele Projekte dazu, dass die Hunde alle kastriert werden, denn nur so lässt sich das Problem der vielen nicht gewollten Welpen lösen.

Aber leider stoßen die Kollegen oftmals auf taube Ohren, denn auch das wollen viele Besitzer nicht und somit bleibt das Leid der Hunde weiterhin bestehen und es ändert sich nichts an der Situation. Nur langsam entwickelt sich ein Umdenken ...

Da diese kleinen Zwerge aber nun einmal da sind, muss ihnen auch geholfen werden, denn niemand will, dass sie sterben müssen, nur weil wir Menschen es nicht auf die Reihe bekommen, die erwachsenen Hunde zu kastrieren.

Stellvertretend für so viele Welpen stehen heute:

Georgina, George, Gina, Gipsy und Mama Rosie.

Wir würden uns sehr freuen, wenn diese 5 Hunde ein liebevolles und hundgerechtes Zuhause bekommen.

Und wieder einer ist wieder süßer als der andere ...

George, vermittelt -klick hier-  
george1 george2
   
Georgina, vermittelt -klick hier-  
georgina2 georgina4
   
 Gina -klick hier-  
gina gina6
   
Gipsy -klick hier-  
gipsy1 gipsy3
   
Mama Rosie, vermittelt -klick hier-  
rosie rosie3
 

Die Kollegen in den Stationen leisten so wundervolle und tolle Arbeit und wir möchten an dieser Stelle mal ein dickes -DANKE- sagen, denn ohne Euch wären viele dieser Hunde schon nicht mehr am Leben - well done, Ladys.

Aber auch Sie können helfen, adoptieren Sie einen Hund in Not aus dem Tierschutz und retten Sie somit ein Leben.

Oder aber unterstützen Sie uns und werden vielleicht Pflegestelle für unsere so tollen Hunde und ermöglichen ihnen somit "besser gesehen zu werden", vielleicht auch mit der "Option auf Übernahme" - wir hatten hier schon so manchen "Pflegestellenversager" - was für ein schönes Wort :-).

Wir helfen Ihnen gerne und beraten Sie, damit Sie den richtigen Hund für sich und Ihre Situation finden.

 
 Vielen tierlieben Dank. 5 Euro für unsere Körbchen
wir bitten herz28x24p machen Sie mit
 
   
   
3hulipfotenherzankunft
   
   
 

Kommentare  

 
#1 george und georginaJutta Schlotfeldt 2022-09-27 09:30
hallo liebe interessenten,
hier die information, dass george und georgina ein zuhause gefunden haben:-)))
liebe grüße
schlotfeldt
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein