Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Doppelankunft in Hamburg, 12. November 2012

| | E-Mail |

Am Montag, dem 12. November war wieder Reisetag mit einer Ankunft am Nachmittag und einer am Abend in Hamburg.

Nachmittags kam Luna, Dank der lieben Flugpatin Bente Jacobsen, wohlbehalten am Flughafen an.

Und am Abend kamen noch einmal 6 weitere Hunde in Not, begleitet von unserem lieben Fellnasen-Transporteur Rüdiger Kratzsch, ebenfalls wohlbehalten in Hamburg an.

Wieder ein toller Einsatz aller Beteiligten, viel Logistik hüben wie drüben, wieder Schnuffie's aus dem Tierschutz, deren Schicksal sich gewendet hat und was wären wir...

...ohne unsere unermüdlichen Reisebegleiter, Fellnasen - Transporteure, Spender und Helfer und die Pflegemamas und Pflegepapas !!!

Mit dem Flieger Mittags kam: (bitte klicken um die Fotos zu vergrössern)
Luna
 
Mit dem Flieger Abends kamen:
Bailey Daisy
   
Gino Nora
   
Rusty Tinker
   
Bilder vor dem Abflug noch auf Zypern
Fotos: R. Kratzsch
   
Bilder von der Ankunft in Hamburg vom Abend
Fotos: T. Arndt
Warten auf die...  ...geretteten Fellnasen 
und dann... ...sind sie endlich da :-)
 
Nora
Fotos: R. Kratzsch
Gino
Bailey
Daisy Gino
Tinker
 
Rusty

Reisebericht von Rüdiger Kratzsch,

 

so, nun ist es mal wieder soweit, doch naja, das letzte Mal war ja erst vor zwei Wochen… Heute ist jedenfalls ein weiterer Flugtag für die Fellnasen auf Zypern, die sicher schon gespannt bzw. instinktiv - auf ihr neues Zuhause warten.

Der Flug Hamburg – Nürnberg verlief zügig mit der Landung bei – 5 Grad und Nebel. Nach dem kurzen Zwischenstopp erfolgte der Weiterflug mit der pünktlichen Landung in Paphos bei angenehmen 24 Grad plus. Es gab diesmal eine neue Variante, nämlich der Zielflughafen auf Zypern hieß nicht Larnaca, sondern Paphos. Es ist ein kleiner und sehr übersichtlicher Flughafen.

Bis Helen, Lana und Nicky mit den Hunden kamen, durfte ich dann ein wenig die Sonne genießen, die bei leicht bedecktem Himmel und 24°C von mir - im Schatten wartend - als recht angenehm empfunden wurde. Nachdem die drei lieben Zwei- mit den süßen Vierbeinern angekommen waren, ging es zügig zum Einchecken.

Das Einchecken der Hunde  ging  so schnell wie noch nie. Nach genau 10 Minuten war es geschafft und ich auf dem Weg zum Gate. Anschließend wusste mit meiner freien Zeit nichts Besseres anzufangen, als mich mit der kleinen Daisy zu beschäftigtigen:-)

Auf dem Rückflug gab es auf den beiden Teilflugstrecken keine Besonderheiten, alles lief nach Plan, und wir landeten pünktlich in Hamburg.

Dort angekommen, standen unsere Hundeboxen schon am Sperrgutschalter zur Abholung bereit. Der jetzt noch kurze Weg zum Ausgang, und damit in die Freiheit der mitgebrachten Fellnasen, ist eigentlich immer das Schönste am ganzen Flug. Wenn man dann miterleben darf, wie für diese Tiere ein sehr ungewohnter und strapaziöser Tag, dann doch noch so liebevoll und freundlich endet, empfindet man als Flugbegleiter weiteren Ansporn für den nächsten Flug.

Am Hamburger Flughafen war ein Ehepaar ganz spontan gekommen, um die Ankunft der Schnuffi`s einmal live mitzuerleben da sie schon länger mit den Gedanken trugen, einem Hund aus den Tierschutz ein Zuhause zu geben und Sie verliebten sich prompt in die kleine Daisy. Da die Formalitäten jedoch noch nicht geklärt waren, nahm ich Daisy mit zu uns nach Schleswig. Doch als am nächsten Tag alles geklärt war, kam auch der Anruf, dass Sie sich gleich auf den Weg machen wollten, um die Kleine zu sich zu holen.

Wir freuten uns sehr, dass alles so schnell geklappt hat und wünschen Daisy und auch den anderen Fellnasen, mit ihren Familien alles Gute.

Die ersten Bilder und Informationen von Daisy sind auch schon bei uns eingetroffen.....

 

Eurer Rüdiger

Liebe Freunde der Hunde in Not,

bitte kommt alle heil und gesund nach Hause und lasst bald von Euch hören.


Nach teilweise schwerem Schicksal geben diese Schnuffie’s ihr Leben jetzt mit neuem Vertrauen und so wie es nur Hunde können, in die Hände ihrer neuen Menschen.

Sie und wir glauben an eine tolle Zukunft und auch daran, dass sie nie wieder enttäuscht werden und wünschen Ihnen von Herzen - ein langes und wunderschönes “Hundeleben”.

Es sind Hunde aus dem Tierschutz und sie wurden alle geboren, um eines Menschen Freund zu sein.... nicht, um von Menschenhand zu sterben!

Kommentare  

 
#1 MagieRichter-Caspar, Martina 2012-11-16 16:00
Willkommen im Leben, Ihr kleinen Mäuse! Hoffen wir, dass Ihr alle in Eurem neuen Zuhause die Vergangenheit ganz schnell vergesst.
Ich kann das Ehepaar mit Ihrem spontanen "Dabei-sein-wollen" total verstehen. Es sind immer hoch emotionale Momente, wenn man sich die Bilder und Videos der Ankünfte anschaut, aber ich glaube, so richtig nachvollziehen kann man das alles erst, wenn man selbst schon einmal dort im Flughafen gestanden und gewartet hat. Irgendwann hat man dann so einen kleinen Schnuffi in den Armen, der sich ankuschelt und dort schon zeigt, er ist endlich angekommen. Das zu beschreiben fehlen alle Worte.
Schön, dass aus live dabei sein gleich noch unkompliziert die kleine Daisy ein liebevolles Zuhause gefunden hat.
Vielen, vielen Dank an die wieder mal logistische Meisterleistung aller Akteure und allen Schnuffis ein wundervolles neues Leben!

Martina mit Mann und Klein- Nicky
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein