Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Ankunft in Amsterdam 11. Juni 2013

| | E-Mail |

arrivaldogs11062013Am Dienstag, dem 11. Juni konnten die Fellnasen Tiffany, Cookie, Jason, Toffee, Emma und Sammy, ihre Reise in ein neues Leben antreten.

Eine Reise, die sie zunächst von Larnaca auf Zypern per Cargoflug nach Amsterdam führte und von dort aus mit dem Auto und den Fellnasen Transporteuren vom Team Diepholz, zuerst nach Diepholz in Niedersachsen und dann weiter mit unserem Schnuffi-Transporteur Nr. 2 Rüdiger Kratzsch, stets gen Norden, bis nach Bordesholm in die Mitte von Schleswig - Holstein.

 Wieder ein toller Einsatz aller Beteiligten. Viel Logistik hüben wie drüben, wieder Schnuffie's aus dem Tierschutz, deren Schicksal sich gewendet hat und was wären wir...

...ohne unsere unermüdlichen Reisebegleiter, Fellnasen - Transporteure, Spender und Helfer und die Pflegemamas und Pflegepapas!!!

dprow42p
Auf dem Flieger waren: (bitte klicken um die Fotos zu vergrössern)
cookie emma
Cookie Emma
jason sammy
Jason Sammy
tiffany toffee
Tiffany Toffy
Bilder der Ankunft in Diepholz
Fotos: Team Diepholz
P1030012 P1030015
P1030021 P1030022
P1030024 P1030026
P1030034 P1030035
P1030038 P1030039
P1030044 P1030050
P1030059 P1030064

Abholbericht geschrieben von Rüdiger Kratzsch

 

 

Am Dienstag wurden auf Zypern wieder Hunde in Not „versandfertig„ gemacht, um per Luftfracht nach Amsterdam geflogen zu werden. Ich machte mich dieses Mal wieder auf den Weg nach Diepholz . Es gab wie immer vor dem Elbtunnel stockenden Verkehr aber ansonsten  keine Verkehrsstörungsmeldungen und nur schönes Wetter.

 

Da die Fahrt ohne größere Probleme verlief , traf ich frühzeitig in Diepholz ein . So blieb auch ein wenig Zeit, um sich bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee etwas auszutauschen.

 

Die vier Hundeboxen mit dem lebhaften Inhalt wurden dann in die vorgeheizte Garage getragen, wo sie nun nach der langen Reise erst einmal Bewegung und Nahrung bekamen.

 

Für Jason , Tiffany , Toffy und der kleinen Emma  war in Diepholz die Reise beendet, sie wurden von ihren neuen Familien freudig in Empfang genommen und in ihr neues Zuhause gebracht.

 

Nach etwa 1 ½  Stunde Aufenthalt war dann die Ankunft Teil 1 beendet, die Boxen wurden neu "bestückt", dann in meinem PKW verladen und ab ging es mit nur 2 verbliebenen Fellnasen Richtung Bordesholm, wo wir dann gegen 21:45 Uhr eintrafen und bereits sehnsüchtig von unserer Ela , Wolfgang und Hannelore,  und den neuen Familien erwartet wurden.

 

Ganz besonders freuen wir uns für Sammy . Nach 277 Tagen durfte er endlich in eine liebe Pflegestelle umziehen.

 

Jetzt fehlt nur noch eine liebe Familie die sich in die kleine , süße Fellnase verliebt und ihn adoptiert .

 


Wir wünschen allen Schützlingen ein schönes neues Leben in Deutschland und lasst mal von Euch hören, am liebsten über eine Happy End Geschichte...!

 

Eurer Rüdiger

 

 dprow42p
reel-left-2 Ein Video der Ankunft in Diephloz reel-right-2
Video: Team Diepholz / Schnitt: W. Kohnke
ddpleft50x50 ddpright50x50
ddpleftud50x50 ddprightud50x50
 Bilder der Ankunft in Bordesholm
 Fotos: W. Kohnke
P1030638 P1030641
P1030643 P1030654
P1030662 P1030664
P1030672 P1030677
P1030681 P1030683
P1030686 P1030687
P1030691 P1030711

Kommentare  

 
#5 Leo darf fliegen! Rettung in letzter Minute!Monika Tietz 2013-06-14 07:18
So eine gute Nachricht....vielen Dank an Familie Kratzsch, dass sie noch ein Plätzchen freigemacht hat und den kleinen Leo in ihre Pflegestelle aufnimmt!

Für ihn ist es wohl die Rettung in letzter Minute....
Noch einmal Glück gehabt, kleiner Mann! Du darfst leben!
 
 
#4 LeoMarlies Kratzsch 2013-06-13 22:54
Hallo an alle ,
haben gerade die Info von Frauke Neumann erhalten , das Leo bei nächster Gelegenheit ausreisen darf . Leo kommt zu uns in Pflege bis er eine neue liebe Familie gefunden hat .
Wir freuen uns schon auf ihn zusammen mit unseren Hunden Betsey und William und Pflegi Alfie .

Marlies und Rüdiger Kratzsch
 
 
#3 ...aber...Gabriela Gräf 2013-06-13 18:31
Zitat:
Neues Hundeglück, aber.... — Monika Tietz
Bitte helfen Sie mit, dass auch der kleine Leo und Kenny unter den nächsten "Ausreisern" sein dürfen!
Dieser Bitte schließe ich mich einfach nur an!

LG
 
 
#2 Aberjasmin 2013-06-13 14:05
Ich hoffe so sehr das es auch Leo und Kenny schaffen.
Ich habe immer wieder und wieder auf Facebook geteilt.
Werde auch einen kleinen Beitrag überweisen.
Ich drücke alle Daumen.
 
 
#1 Neues Hundeglück, aber....Monika Tietz 2013-06-13 12:06
Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass wieder sechs kleine "Ausreiser" kommen durften und so lieb empfangen wurden!

So eine glückliche Ankunft wiegt doppelt und dreifach, weil wir gerade wieder erfahren haben, an wie dünnen Seidenfäden das Leben dieser kleinen Kämpfer hängt! Wie schnell die armen Seelen auf der Todesliste nach oben rücken und wenn nicht mit ganz viel Glück ein kleines Wunder geschieht, ist die Chance, die Tötungsstation lebend verlassen zu können, vertan.
Keine Familie, kein Körbchen, einfach das Ende! Ein Hundeleben, das gerade ein paar Monate oder vielleicht 1 oder 2 Jahre dauerte, ausgelöscht, nur weil es zu viele sind!

Unsere Rettungsaktionen und Hilfsbemühungen sind eingeschränkt durch die immens hohen Transportkosten, aber welche Alternative bleibt uns, außer der, weiter zu spenden, damit unsere Freunde gerettet werden können, Pflegestellen zu bieten oder gar einen der Todeskandidaten zu adoptieren?

Die Unbelehrbarkeit und Uneinsichtigkeit der Menschen, die auf Zypern etwas ändern könnten, lassen sich von hier nicht ändern. Die Tierschützerinnen und die Pflegestellen vor Ort kämpfen unermüdlich gegen Windmühlen ebenso wie die Tierfreunde hier!

Bei jeder glücklichen Ankunft, über die wir uns von Herzen freuen, bleiben wieder viele zurück mit ungewissem Schicksal, deren Leben am seidenen Faden hängt!

Der kleine Bradley hat Glück gehabt, er darf morgen fliegen und in einer Pflegestelle auf seine Familie warten!

Bitte helfen Sie mit, dass auch der kleine Leo und Kenny unter den nächsten "Ausreisern" sein dürfen!
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein