Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Misty, ein ganz armes Söckchen

| | E-Mail |

1 20150717 071810 resized Unser Misty ist 9 Jahre alt und nun hat uns sein Besitzer mitgeteilt, dass er kein Interesse an dem Hund hat.

Eigentlich gehörte Misty seiner englischen Frau, die aber nur selten auf der Insel ist.

So kam Misty zu unserer Kollegin Susi in Pflege, da er ein Tierheim nervlich nicht aushält und in Panik gerät.



 

 

 

starfishrow640p20f  starfishrow640p20f

 

Der kleine Kerl genießt jetzt Susis Streicheleinheiten.
Bei so einer Schmusestunde ertastete Susi einen Knubbel unter der Haut und ging mit ihm zum Tierarzt.



starfishrow640p20f starfishrow640p20f

   
(bitte klicken um die Fotos zu vergrössern)
 1 20150717 071955 resized  1 20150717 071646 resized
   
 1 20150717 071810 resized 1 20150717 071728 resized 
   

Sehen Sie selbst, was der Tierarzt bei Röntgenaufnahmen festgestellt hat:

Bild 1+2
 

 20150730 170500 resized 20150730 170518 resized 
   

Ein schiesswütiger grausamer und gedankenloser Jäger hat auf Misty gezielt und ihn so voller Schrot geballert, dass man die Kugeln kaum zählen kann.

Sie sitzen am Knochen, in den Organen, in den Muskeln und in der Haut.

Dass Misty das überlebt hat, grenzt an ein Wunder.

Die Bleikugeln haben sich in seinem kleinen schmächtigen Körper verkapselt und können nicht herausoperiert werden.
Misty braucht jetzt dringend ein liebevolles Zuhause, um all seine Sorgen zu vergessen.
Er ist so ein lieber Kerl, der es endlich verdient hat, geliebt zu werden.

Wer bitte kann Misty helfen?

 

 

Frauke Neumann

 

starfishrow640p20f  starfishrow640p20f

 Ein furchtbarer Sturm kam auf. Der Orkan tobte. Das Meer wurde aufgewühlt und meterhohe Wellen brachen sich ohrenbetäubend laut am Strand.

Nachdem das Unwetter langsam nachließ, klarte der Himmel wieder auf. Am Strand lagen aber unzählige von Seesternen, die von der Strömung an den Strand geworfen waren.

Ein kleiner Junge lief am Strand entlang, nahm behutsam Seestern für Seestern in die Hand und warf sie zurück ins Meer.

Da kam ein Mann vorbei. Er ging zu dem Jungen und sagte: „Du dummer Junge! Was du da machst ist vollkommen sinnlos. Siehst du nicht, dass der ganze Strand voll von Seesternen ist? Die kannst du nie alle zurück ins Meer werfen! Was du da tust, ändert nicht das Geringste!“

Der Junge schaute den Mann einen Moment lang an. Dann ging er zu dem nächsten Seestern, hob ihn behutsam vom Boden auf und warf ihn ins Meer. Zu dem Mann sagte er: „Für ihn wird es etwas ändern!“

  starfishrow640p20f starfishrow640p20f
   
 

Kommentare  

 
#2 MistyHelga Wikinger 2015-09-03 11:02
Ich drücke auch wieder fleißig die Daumen,
Misty, wird auch ein Herz Menschenherz berühren!
 
 
#1 MistyMarianne Krause mit Fida 2015-09-02 15:38
Hallo kleine arme Misty,

wir drücken Dir weiterhin alle Daumen, halte durch, Du wirst es schaffen, in eine liebe Familie zu kommen.

Vergeßt Misty nicht, sie braucht ein Zuhause :roll:
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein