Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Ankunft in Lüttich am 31. Januar

| | E-Mail |

PHOTO 2021 01 30 21 57 26Die Ankunft am 31. Januar war für alle Beteiligten eine sehr große Herausforderung, denn wir hatten die Möglichkeit sehr viele Hunde mit nur einem Flug kommen zu lassen.

Der Flug ging von Zypern nach Lüttich und übertraf alle bisher dagewesene Ankünfte.

Über 50 Hunde mussten auf Zypern zum Flughafen gebracht, eingecheckt und in Flugboxen eingeladen werden.

Dann verzögerte sich der Abflug um viele Stunden und es dauerte ewig, bis der Flieger endlich abhob und in Richtung Belgien fliegen konnte.

Auf deutscher Seite waren alle Kolleginnen mit den Adoptanten und Mithelfern in einer Whatsapp-Gruppe miteinander verbunden, sodass jeder immer gleich Bescheid bekam, wann es endlich losgeht und sich ins Auto gesetzt und losgefahren werden konnte.

 

 

huliph
Wieder ein toller Einsatz aller Beteiligten. Viel Logistik hüben wie drüben, wieder Fellnasen aus dem Tierschutz, deren Schicksal sich gewendet hat und was wären wir...

...ohne unsere unermüdlichen Vermittlerinnen, Fellnasen - Transporteure, Spender & Helfer und all "unsere" lieben Pflegemamas & Pflegepapas!!!

 
 1 image00028

Diese Ankunft verlangte unseren tollen Kollegen und Mithelfern alles ab, denn wie man auf dem Bild nebenan sehen kann, mussten viele, viele Boxen geöffnet und die Hunde bei eisigen Temperaturen rausgeholt und gesichert werden.

Es musste sich erst einmal ein Überblick verschafft werden um zu sehen, welcher Hund sitzt wo, wer muss ausgeladen werden und welche Fellnase geht noch weiter in den Norden...

Dann waren da über 50 EU-Ausweise, die durchgeguckt und verteilt werden mussten und das mittlerweile schon mit sehr kalten Fingern...

Aber die Kollegen haben Hand in Hand gearbeitet und so diese gewaltige Aufgabe, die viele Stunden gedauert hat, geschafft.

   
Hunde die in eine Pflegegestelle gegangen sind und noch neue Familien für sich suchen - und wieder ist einer süßer als der andere ...redheart20p
Bobby -klick hier- Misty -klick hier-
thumb 1 Bobby 3 thumb 1 mitsy7
   
Arthur -klick hier- Spot -klick hier-
thumb 1 arthur1 thumb 36b76a18 37c1 49a7 946c 505c6e3a1d9a
   
Vivi -klick hier- Rosie -klick hier-
thumb 1 Vivi 3 thumb 1 Rosie Photo 7 Jamuary 2021
   
und William -klick hier-
thumb IMG 20210120 194439
   
   
5ankunftsvideo
   

   
  redheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22predheart25x22p
   
1 image00001 1 image00002
   
1 image00003 1 image00004
   
1 image00006 1 image00017
   
1 image00018 1 image00019
   
 1 image00020  1 image00022
   
1 image00024 1 image00025
   

An dieser Stelle wollen wir gerne einmal "Danke" sagen an alle Helferinnen und Helfer - namentlich: Steffi, Tessa, Tine, Helen, Jasko, Viki, Alina, Julia, Achi und Franzi !

Diese jungen Menschen haben sich die Zeit genommen, um nach Lüttich zu fahren und dort so viele Hunde herzlich entgegenzunehmen, sie liebevoll willkommen zu heißen und fachgerecht anzuziehen und an ihre neuen Besitzer zu übergeben bzw. in ein anderes Transportmittel zu setzen, damit sie auch endlich ihr Ziel erreichen.

Der Tierschutz hat hier viele hochmotivierte Sterne dazugewonnen und wir danken allen, dass sie so aufopferungsvoll und selbstlos helfen. Keiner bekommt etwas dafür, außer der Gewissheit, dass es diesen Hunden ab nun nie wieder schlecht geht. Es erreichen sie die Bilder von den Hunden zu Hause und das entschädigt dann für weite Strecken, Kälte, Nässe, Kraftanstrengungen, mentale Beanspruchung, Müdigkeit, denn diese Tiere sind in Sicherheit und brauchen nie wieder zu leiden.

Nicht unerwähnt wollen wir hier unsere Jutta Schlotfeldt lassen, die im Hintergrund viele Strippen zieht, unentwegt telefoniert, plant, ändert, beruhigt, ausgleicht, sich zwar zu Hause, aber trotzdem die Nächte um die Ohren schlägt, bis der letzte Hund angekommen ist! Danke schön!!!!

Auch unsere - Ela - die unsere Homepage so liebevoll bestückt, die Berichte mit Leidenschaft verfässt, einsetzt, verändert, anfordert - trägt dazu bei, dass unser Verein lebendig wirkt und größtmögliche Transparenz gegeben ist, jeder kann quasi alles mitverfolgen und wird informiert - aktuell! Danke!

Das alles ist wahre Tierliebe und wir müssen uns alle um den Nachwuchs im Tierschutz keine Sorgen machen, weil wir so viele tolle junge Helfer an unserer Seite haben.

Danke - es ist schön, dass es Euch alle gibt - weiter so - für die Hunde!

"Es war einmal ein alter Mann, der jeden Morgen einen Spaziergang am Meeresstrand machte. Eines Tages sah er einen kleinen Jungen, der vorsichtig etwas aufhob und ins Meer warf.

Er rief: "Guten Morgen. was machst Du da?" Der Junge richtete sich auf und antwortete: "Ich werfe Seesterne ins Meer zurück. Es ist Ebbe, und die Sonne brennt herunter. Wenn ich es nicht tue, dann sterben sie." "Aber, junger Mann", erwiderte der alte Mann, "ist dir eigentlich klar, dass hier Kilometer um Kilometer Strand ist. Und überall liegen Seesterne. Du kannst unmöglich alle retten, das macht doch keinen Sinn."

Der Junge hörte höflich zu, bückte sich, nahm einen anderen Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer. "Aber für diesen macht es Sinn!"


   
3hulipfotenherzankunft
   
   
 

Kommentare  

 
#4 Pipi machen nach der ReiseChristine Bauer 2021-02-06 23:49
Ach, ist das toll....so viele auf einmal gerettet!!! Wow, was für eine Aktion!!
Ich denke mir immer, weil die Hunde so häufig von A nach B und dann zum Auto nur herumgetragen werden - die müssen doch soooo dringend Pipi machen nach der langen Reise??? :oops:
Denkt da jemand dran, daß die erst mal ein Stück Rasen brauchen um sich zu erleichtern? ;-)
LG Christine
 
 
#3 AnkunftMichaela Kruse-Alpers 2021-02-05 17:45
Das Arbeiten mit euch klappt so prima und es ist klasse, dass ihr uns unterstützt und euch in so vielen Bereichen einbringt.
Für die vielen "Niemandshunde" seid ihr eine echte Bereicherung und es fühlt sich gut an euch im Team zu haben!
Vielen Dank dafür.
Schönes Wochenende
Michaela :- )
 
 
#2 ich bin stolzFrauke Neumann 2021-02-05 17:19
diese Ankunft hat uns alle ans Limit gebracht, doch ich bin stolz auf unsere jungen Menschen, die mit so großer Liebe die Tiere in Empfang nehmen und sie warm verpackt in die Arme der sehnsüchtig wartenden Besitzer legen.
Wir freuen uns, dass es Menschen gibt, die einmal unsere Arbeit weiterführen und an das Seesternprinzip glauben.
 
 
#1 Unglaublich klasse!Sabine 2021-02-05 13:05
Wow! Ein anderes Wort habe ich nicht dafür. Immer wieder schaue ich mir euren Flugplan an und habe große Augen bekommen, was ihr da am 31.1. für einen „Mammut Transport“ „wuppen“ werdet. Und natürlich habe ich ordentlich die Daumen gedrückt, dass alles irgendwie klappen wird. Ihr habt es gemeistert! Soviele Fellnasen in einem sicheren, warmen und liebevollen Zuhause. Einfach nur beruhigend. Danke für eure Arbeit, euer Engagement!
LG Sabine
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein