Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Cassie im neuen Zuhause

| | E-Mail |

hebcassie
cassie1 cassie2
cassie3 cassie4
Happy End von Cassie
upper-q-m-he-2
Hallo,

ich bin's Cassie! Seit nun dem 1.2.13 bin ich in Rellingen und es wird wirklich Zeit, dass ich mich mal melde…. Nach dem aufregenden Tag über Amsterdam, Diepholz und dann Bordesholm, durfte ich endlich in die Arme meiner neuen Menschen. Die haben vielleicht sehnsüchtig auf mich gewartet und waren schon ganz schön ungeduldig. Als ich in meinem neuen Heim ankam… ich war ganz außer mir vor Aufregung und Freude.

So viel Platz!

Ich konnte mich gar nicht beruhigen; da musste ich gleich überall meine Häufchen machen und an schlafen war gar nicht zu denken und schon gar nicht allein im Körbchen. Na gut – die erste Nacht konnte ich das auch akzeptieren, mein Frauchen streichelte mich immer – und wenn ich Angst bekam oder unsicher war, schwupp – da war sogleich ihre Hand, die mich immer wieder beruhigte. Manchmal habe ich leider aus Gewohnheit leicht in die Finger gebissen (wenn das Streicheln weniger wurde… ;-)) dann wurde ich weiter gekrault. Zu schön, wie das klappt.

Überhaupt war das ein wenig schwierig in der ersten Zeit, ich wollte nachts immer mit ins Bett. Ich konnte meine Menschen davon überzeugen einen Deal zu machen: Wir gehen nach dem letzten Pipi zusammen schlafen, ich natürlich in mein Körbchen… und daaaann… schwupp… morgens zum Kuscheln ins Bett. Das ist vielleicht schön! Das kann ich jedem nur empfehlen.:-)

Und was ich nicht schon alles erlebt habe! Ich kann Euch sagen, das ist wirklich nicht einfach: Staubsauger- furchtbar! Tierarzt Impfung igitt! Aber die hat mich auch so liebevoll angeguckt… na ja, Ausländer unter sich.;-)  Sie sagt zu meinen Menschen: 10 KG wiege ich. Ich bin eine ganz selbstbewusste junge Dame und ich habe vor niemanden Angst. Bisher habe ich auch jeden Hund bezaubert. Leider habe ich eine Pilzinfektion in den Ohren von Zypern mitgebracht und nun muss ich dann in die Hundeschule, weil ich so kräftig bin und immer so stark an der Leine ziehe. Mein Frauchen kann mich bald nicht mehr halten… ist auch schwer... aber mal ehrlich, wenn die Blätter so hin und her fliegen, da kann ich doch nicht einfach darauf warten, bis die in meine Richtung fliegen, da muss ich doch im ZickZack hinterher… tja und Frauchen auch.

Ich habe es wirklich gut hier. Die lieben mich heiß und innig und wollen mich nie mehr hergeben. Da bin ich mir ganz sicher, ein Blick in die Menschenaugen genügt. Die Leute hier im Ort finden mich alle so hübsch und sind von meinem Wesen ganz bezaubert. Wir gehen jeden Tag mindestens 2 Stunden spazieren. Leider bin ich immer noch nicht ganz stubenrein… nachts schon, aber es passiert mir immer noch, dass ich auf den Teppich Pipi mache – so ganz aus heiterem Himmel. Aber das kriegen wir bestimmt bald hin. Ich kann schon Sitz, Platz, Bleib und los!

Und… meine Menschen haben festgestellt, dass ich perfekt „hündisch“ spreche und das habe ich von Zypern mitgebracht und mittlerweile auch ganz gut deutsch… jaa, und Autofahren mag ich inzwischen auch recht gern. Aber, ich glaube Katzen, die sind nicht mein Fall. Meine Tierärztin hat in ihrem Wartezimmer so eine große aus Stein stehen. Brrrr….

So, ich muss jetzt ne Runde schlafen… ich und meine Menschen wollen allen „Hundeliebe-Grenzenlosern“ von ganzem Herzen danken, dass ich hier sein darf und dass sie das Alles mit ihrem Engagement und ihrer Liebe für uns Fellnasen möglich machen.

Hoffentlich finden meine Kumpels aus Zypern auch bald ein neues Zuhause. Dafür gebe ich Euch meine Pfötchen und einen feuchten Fellnasenkuss.

Herzlichst

Eure Cassie,
Constanze und Wolf

lower-q-m-he-2

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein