Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Pauly im neuen Zuhause

| | E-Mail |

hebpauly
pauly1 pauly2
pauly3 pauly4
Happy End von Pauly
upper-q-m-he-2
Hallo liebes Hundeliebe-grenzenlos-Team,

Liebe auf den ersten Blick!!! Ja, ein Foto von ihm hat ausgereicht und da war klar... Pauly oder keinen!!! Am 15.07.13 kam er dann endlich mit dem Flieger in Hamburg an. Zwei Wochen mußten wir warten, zwei Wochen, die schier unendlich schienen. Mein Mann und ich waren ganz aufgeregt, doch Gott sei Dank hatte Michaela Kruse-Alpers die Lage voll im Griff!! Liebevoll befreite sie Pauly aus seiner Box und legte ihm vorsichtig das "Geschirr" an. Jeder Handgriff saß! Einen herzlichen Dank an dich, liebe Ela!

Pauly hat bisher fast sein ganzes Leben (4 Jahre!!) im Tierheim verbracht und das nur, weil er groß und schwarz ist. Niemand (außer die Leute vom Argos Shelter) haben erkannt, was für einen tollen Charakter dieser Hund hat. Er ist äußerst sanft, liebevoll und bestens sozialisiert. Er versteht sich hervorragend mit anderen Hunden und ist eher vorsichtig, zurückhaltend.  Er geht jedem "Streit" aus dem Weg. Über freundliche Hunde freut er sich und fordert sie gerne zum Toben auf. Wir freuen uns beide auf den Tag, an dem wir die Schleppleine endlich abmachen können und er nach Herzenslust mit anderen Hunden herumtollen kann. Wir arbeiten daran!!:-)

Warum es große, schwarze Hunde im Ausland so schwer haben, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Pauly ist ein Traum von einem Hund!!! Bildschön, clever, wachsam und lieb. Was für eine Kombination der besten Eigenschaften, die ein Hund überhaupt haben kann!!!

My home is my castle... und deshalb bewacht er Haus und Garten und ich glaube der Postbote und der Zeitungszusteller freuen sich sehr, dass eine verschlossene Tür zwischen ihnen liegt.;-) Wenn man bedenkt, welche neuen Erfahrungen, Geräusche und Situationen er kennenlernen und verarbeiten muss, dass alles neu und ungewohnt für ihn ist, dann ist er echt eine "coole Flocke".*smile*

Autos findet er allerdings blöd und das fängt mit unserem Auto schon an... Zur Zeit arbeiten wir täglich daran, dass Auto fahren SPASS MACHT...! Noch glaubt er mir DAS nicht wirklich.:-)

Die Beschreibung, die ich damals in seinem Profil gelesen habe, trifft den Nagel auf den Kopf! Dort stand: "an der Leine laufen kann er gut, auch ansonsten weiß er sich zu benehmen. Er ist ein ausgelassener Kerl, der sich mit Hündinnen und Rüden prima versteht." Alles was dort stand, kann ich nur unterstreichen!!! Was für ein Genuß mit diesem Hund spazieren zu gehen. Sobald die Leine straff wird, bleibt er stehen, sucht den Blickkontakt und wartet bis ich auch da bin. Er ist überhaupt kein hektischer Hund, alles was er macht, macht er in aller Ruhe.

Er wird immer anhänglicher und schmusiger und gewinnt allmählich Vertrauen!! Manchmal zieht er sich noch "ein Stündchen" zurück. Dann träumt er sicher von seinen Freunden vom Argos Shelter, von Sandy und Kollegen und von allen, die er richtig gerne hatte. Wenn ich mir die Schuhe anziehe und mir die Leine schnappe, weiß er genau JETZT gehts los, dann gibt es kein Halten mehr.... dann führt er einen Freudentanz vom Feinsten auf.

Er liebt Streicheleinheiten über alles und genießt jede Sekunde dabei. Eines ist er allerdings überhaupt nicht..... und zwar bestechlich. Wenn er vor einer Situation noch Angst hat oder etwas partout nicht möchte, dann verschmät er sogar die leckersten Leckerlis, von denen ein Hund nur träumen kann. Dann "sagt" er sogar zu Fleischwurst "nein... danke". Er lernt wirklich gerne und wenn er verstanden hat, was ich von ihm möchte, dann gibt er ALLES. Inzwischen nimmt er sogar unterwegs Leckerlis an. Das hat er bis vor Kurzem nicht gemacht. So wird die "Erziehung" zu Spass und mit viel positiver Bestärkung haben wir schon jetzt richtig gute Erfolgserlebnisse gehabt.

Nicht nur Pauly freut sich darüber, dass er jetzt eine Familie hat... wir freuen uns, dass wir seine Familie sein dürfen!!! Er bereichert unser Leben, jeden Tag auf's Neue. Es ist herrlich zu sehen, wie er täglich Fortschritte macht und sich scheinbar selber darüber freut. Dann hat er diesen "Habichdasnichtgutgemachtblick" drauf.;-)

FAZIT: Die schwarzen Fellnasen sind genauso freundlich,
lieb, anhänglich und treu wie die Weißen, Blonden
oder Braunen und sie haben die gleichen Chancen verdient
IHRE Familie zu finden und adoptiert zu werden!!!

Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen, um einigen lieben Menschen DANKE zu sagen:

 

Meinem lieben Mann, der es erst möglich gemacht hat, dass Pauly zu uns kommen durfte!!! DANKE, DANKE, DANKE!!!!

Meiner Freundin Inken und ihrem Mann Olaf, die mir nicht nur den Link von Pauly geschickt haben, sondern ihn in der Zeit, als ich noch keinen Urlaub hatte, liebevoll betreut haben!!! Wilma (Ex-Lara) hat Pauly in dieser Zeit Sicherheit und Vertrauen gegeben. DANKE!!!!

Michaela Kruse-Alpers, die vom ersten Tag alles dafür getan hat, dass alles reibungslos über die Bühne geht. Die mit Rat und Tat immer zur Verfügung steht!! DANKE!!!

Sandy Exley und allen, die sich im Agros Shelter liebevoll um Pauly gekümmert haben und aus ihm den tollen Hund gemacht haben, der er heute ist! Ich ziehe meinen Hut vor eurer Arbeit und bewundere - gerade in dieser schweren Zeit - euren unermüdlichen Einsatz für die Fellnasen. DANKE!!!

Karin Then-Vennmann, die damals mit ihrer Klasse die Patenschaft für Pauly übernommen hat und so den Schülern zeigt, wie sinnvoll und wichtig der Tierschutz ist und das Hunde und Katzen unsere Hilfe brauchen, auch wenn sie noch so weit weg sind!! DANKE!!!

Wir freuen uns auf viele, viele schöne Jahre mit unserem Pauly!

Ganz liebe Grüße

von Gitti, Kalli & Pauly

lower-q-m-he-2

Kommentare  

 
#7 Pauly & WilmaBrigitte 2013-08-19 23:29
Liebe Inken,
DU warst es damals, die mir den Link von Pauly geschickt hat und du wusstest damals schon, dass Pauly genau meine "Kragenweite" ist. Es war genau die richtige Zeit dafür und alles passte zu 100%. Das Wilma und Pauly sich so wunderbar verstehen, dass wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht, aber jetzt können wir es so richtig genießen. Für die beiden ist es eine wahre Freude, wenn sie zusammen sein dürfen...genau wie für uns! Ich freue mich auf viele schöne gemeinsame Erlebnisse und Jahre mit uns "Vieren". :-)
Liebe Grüße von Gitti und Pauly
 
 
#6 Pauly im GlückBrigitte 2013-08-19 22:51
liebe Gesa,
wenn man bedenkt, wie Wilma in ihrer "schlimmen Zeit" ausgesehen hat. Das sie fast nicht mal mehr auf ihren eigenen Beinen stehen konnte, dann scheint es wirklich wie ein kleines Wunder zu sein, dass sie heute Pauly Selbstvertrauen schenkt!!! (Selbstvertrauen, dass sie selber damals gar nicht mehr hatte) Die beiden "lieben" sich sehr und sind wirklich ein Dream-Team. ;-)
Es ist immer wieder herrlich anzusehen, was Wilma sich alles einfallen läßt um Pauly aus der Reserve zu locken. :lol:

Lieben Gruß von Gitti und Pauly
 
 
#5 Pauly & Wilma...I.Claßen 2013-08-19 00:37
...der Schöne & das Biest...oder auch Bonnie & Clyde 8)

Wilma hat Pauly willkommen geheißen, in dem sie ihm ins Ohr gebellt und angerempelt hat, Pauly hat ihr daraufhin seine schönen, weißen Beißerchen gezeigt und seit dem sind sie "Arsch auf Eimer"... :lol:
Sie hat ihm vorgelebt, dass man vor den ganzen unbekannten Geräuschen etc. keine Angst haben muss, er hat ihr gezeigt, dass man sich am Gartentor auch aufrichten und dann besser sehen kann...er darf auf ihrer "heiligen" Liege liegen, sie darf ihm seine Leckerlis abluchsen 8)

Er ist ein ganz toller "großer Schwarzer" und sie ist ein ganz tolles "kleines Langohr"...also ein tolles Team!

Ich möchte eine Lanze brechen dafür, dass es egal ist, ob groß oder klein, schwarz oder weiß...
wenn einen ein Hund anspricht, sei´s der Blick, die Beschreibung oder was auch immer und alles irgendwie passt, dann ist es egal, ob groß oder klein, schwarz oder weiß, drei Beine oder krumme Zähne oder vielleicht auch älter...
Es wird dann einen Grund geben, warum er einem aufgefallen ist und man sollte sich darauf einlassen...denn wie heißt es doch so schön: "man bekommt nicht den Hund, den man sich wünscht, sondern den, den man braucht" :roll:

liebe Grüße von einer, die "eigentlich" einen Großen gesucht und letztendlich eine Kleine gefunden hat 8)

*yabbadabbadoo*
Inken + "Klein"-Wilma
 
 
#4 Pauly im GlückGesa Urner 2013-08-17 17:32
:lol: Supertoll diese Geschichte von Pauly zu lesen.
Bei Inken und Olaf hatte er es bestimmt gut in "seinen" Ferien und das Wilma ihn mit betreut hat finde ich spitze.
Liebe Grüße
Wilma's Pflegemama
Gesa
 
 
#3 Ich freu mich sokirsten 2013-08-15 21:42
über diese Zeilen.
Ich fand Dich schon immer super schön.Oft habe ich vor dem Pc gesessen und geschaut,ob Du schon ein Zuhause gefunden hast.Und dann kam endlich dieser Tag und Dein Foto erstrahlte unter vermittelt.Toll!
Dir und deiner Familie wünschen wir alles Liebe!
Hab ein tolles Leben!

kirsten Hellmann
 
 
#2 Liebe auf den ersten BlickBrigitte 2013-08-15 20:36
Liebe Gabi,
ich danke dir für deine lieben Worte!!
Da mein Herz für große schwarze Hunde schlägt und ich seit 30 Jahren immer schwarze Hunde hatte, habe ich selber auch schon diese Erfahrungen gemacht.

Bei den großen Schwarzen, bekommen viele Leute Angst. (warum auch immer) Wenn man aber mit den Leuten ins Gespräch kommt und erklärt, dass Pauly nur noch an der Leine läuft, weil wir erst noch "Gehorsam" üben müssen, er ihnen liebevoll über ihre Hand schleckt....dann ist das Eis gebrochen. Inzwischen werden wir schon auf unserer Hunderunde sehr freundlich begrüßt (von den Hunden und von den Menschen)!!! Ich denke, dass wir Menschen einen großen Beitrag dazu leisten können, dass dieses Klischeé -Große schwarze Hunde sind gefährlich- endlich der Vergangenheit angehört. Außerdem überzeugt Pauly mit seiner liebevollen Art. :-)
Ganz lieben Gruß von Gitti, Kalli und Pauly
 
 
#1 Liebe auf den ersten Blick...Gabriela Gräf 2013-08-15 10:29
und ich weiß auch warum, nachdem ich dein Titelbild auf FB gesehen habe, Gitti. :-)
Es scheint eine besonders glückliche Fügung zu sein, dass ihr Pauly gefunden habt. Ich bin sicher, ihr werdet eine sehr glückliche Zeit miteinander haben! :-)

Ganz große Klasse sind deine Worte über die "Schwarzen" und ich hoffe das überzeugt wieder den einen oder anderen, sich für einen schwarzen Hund zu entscheiden.

Gerade heute auf dem Feld traf ich eine junge Frau, die fast in Panik geriet, als sie meinen großen Schwarzen sah. Da ich aber absolut gelassen war, wurde sie ruhiger. Und als sie dann sah wie freundlich und verschmust unser Großer ist, meinte sie, er hätte ein Gemüt wie ein Schäfchen... Entschuldigend sagte sie, man höre ja so viel Negatives über die großen Schwarzen und der Anblick würde irgend etwas mit einem machen...

Also nicht nur im Ausland, sondern auch hier in Deutschland gibt es unverständlicheweise genug Vorurteile. Deshalb ganz herzlichen Dank, dass du mit deiner Happy End Story eine weitere Lanze für diese Hunde brichst!

Liebe Grüße
Gabi
www.facebook.com/hundeliebe.grenzenlos
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein