Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Samira im neuen Zuhause

| | E-Mail
hebsamira
 
samira1 samira2
   
samira3 samira4
   
~ Happy End von Samira ~
 
upper-q-m-he-2    
  Hallo liebe Hundefreunde,  
     
 

die Samira ist ja jetzt schon seit dem 09. Februar bei uns und nun wird's wohl Zeit, mal zu berichten, wie es ihr so geht. Nachdem wir sie am Flughafen in München abgeholt hatten, ging's in ihr neues Zuhause in Raubling bei Rosenheim.

Der Start war –mehr für mich als die Samira– etwas holprig verlaufen. Bereits nach ein paar Wochen war ich, nach einem etwas zu flotten Spurt ihrerseits, erst mal für einige Zeit außer Gefecht. Die Konsequenz: Hundeschule. Von wegen, das ist nichts für einen Husky. Samira hat hier auch ihre Kontakte zu anderen Hunden, die ihr vorher gefehlt haben und sie musste selber erst einmal den „Hundeknigge“ lernen.

Sie lernt aber schnell und vor allem auch: hier hat sie den Auslauf, den sie braucht. Es gibt hier ein sehr großes, eingezäuntes Grundstück, so richtig zum Austoben. Auch einen ganz dicken Freund, einen jungen Retriever, hat sie hier gefunden. Wenn man den beiden zusieht, kann man kaum glauben, dass sie schon ca. sechs Jahre alt sein soll.

Ihre anfangs etwas zickige Art anderen Artgenossen gegenüber, war nach ganz kurzer Zeit passé. Die Samira ist, wohl aufgrund ihrer Vorgeschichte -sie hat vermutlich sehr oft Babys bekommen– richtig gut im Umgang mit den Welpen auf dem Hundeplatz. Sie kann aber auch sehr gut mit zweibeinigem Nachwuchs, wie sie im Kinderferienprogramm der Hundeschule gezeigt hat.

Außerdem läuft sie gern am Fahrrad, jagt mit Begeisterung Mäuse und geht in die Berge mit. Die Wege im Moor zwischen Raubling und Bad Feilnbach kennt sie mittlerweile alle. Je schmäler und abenteuerlicher desto besser... sie ist einfach ein toller Hund. Und wenn sie dann müde und satt auf ihrem Bett liegt, ist kuscheln angesagt. Da ist sie dann so eine richtige Schmusebacke.

Leider geht Laufen ohne Leine gar nicht. Eine Spur, die interessant duftet und sie ist weg, aber das ist eben typisch Husky. Auch aus dem Garten ist sie uns schon einige Male ausgerissen. Sie ist jetzt eben auch da an einer -sehr langen- Leine, an der sie von der Küche bis zum Gartenzaun kommt.

 
     
  notesamira  
     
 

Viele liebe Grüße und ein Gutes Neues Jahr

Christa Niederer und Samira

 
    lower-q-m-he-2