Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Sari im neuen Zuhause

| | E-Mail |

hebsari
 
sari1 sari2
   
sari3 sari4
   
~ Happy End Update von Seesternchen Sari ~
 
upper-q-m-he-2    
  Hallo,  
     
 

ich wollt mich mal wieder melden und berichten wie es mir geht…. Meine Familie unternimmt sehr viel mit mir und ich lerne immer noch jeden Tag dazu. Ich gehe jetzt in die Junghundegruppe in der Hundeschule und naja, was soll ich sagen… andere Hunde sind doch zum spielen da oder?

Sich dann aufs Frauchen konzentrieren ist schon ziemlich blöd. Nur die Leckerlis bringen mich dazu mich dem Frauchen zu widmen und das zu tun, was sie mit mir üben soll. Aber ich bin ja auch noch klein, also… jung…. Gewachsen bin ich schon ganz schön und mein Welpengesicht ist auch nicht mehr da, sagen Herrchen und Frauchen….

Sie sind sehr gespannt, wo ich noch hinwachsen will, hihi.:o) Ich verrate es nicht.

Frauchen sagt, wenn ich in der Hundeschule viel gelernt habe, kann ich mit ihr in die Fährtenarbeit gehen, da ich meine Nase ständig im Wind habe oder auf dem Boden. Das wird sicher lustig und spannend.

Soviel erstmal zu mir. Ich melde mich dann wieder im Winter, wenn ich endlich weiß, was Schnee ist. Da hab ich schon mal von gehört, den aber noch nie gesehen....

 
     
  note-sari  
     
 

Viele liebe Grüße

Eure Sari

 
    lower-q-m-he-2

 
starfishrow640p10f
 
sari1
   
   sari2 sari3   
   
sari4
   
~ Happy End von Sari ~
 
upper-q-m-he-2    
  Hallo, Ihr Lieben,  
     
 

ich wollte mich nun endlich mal melden, nachdem ich nach Deutschland gekommen bin. Am 27. Mai war es soweit, eine Spontan-Aktion, wie es meine neue Familie gern hat.

Eigentlich sollte ich noch ca. 3 Wochen auf meinen Flug warten. Aber am Montag, dem 26.05., kam dann ein Anruf von Michaela Kruse-Alpers, ein Flugplatz wäre frei geworden. Ui, das ging schnell. Meine neue Familie entschied sich trotzdem für den Platz, auch wenn wir dann am nächsten Tag gleich wieder im Auto sitzen mussten, um unseren Kurzurlaub an der Ostsee zu machen.

War aber alles nur halb so wild, denn Autofahren entspannt mich sehr und der Hundestrand und die vielen neuen Gesichter waren einfach toll. Ich habe mich schnell daran gewöhnt und durfte gleich alle möglichen Erfahrungen sammeln. Menschen, Hunde, Kinder, Roller, Fahrräder, Autos, Restaurants, den Zoo und ich habe alles mit einer für meine Familie ausgesprochenen Ruhe genossen.

Nach ein paar Tagen kam dann schon die Fahrt nach Hause, und was soll ich sagen:

Alle kümmern sich ganz lieb um mich.

Ich muss noch viel lernen, aber bin gerne bereit dazu. Ein paar Tricks hat mir mein Frauchen auch schon gezeigt, die ich für ein Leckerli und viel Lob natürlich gerne mache.;o)

Am Anfang waren mir der Regen und der Wald noch etwas gruselig, aber nun habe ich mich damit angefreundet. Pfützen sind klasse, wasserscheu bin ich schon mal nicht, hihi. Im Wald darf ich auch schon ganz frei laufen, das klappt sehr gut. Dort treffe ich immer viele andere Hunde, ich bin wohl Einigen manchmal noch etwas zu wild, aber das lerne ich noch.

Ansonsten mag ich es, wenn ich denn mal grade nicht schlafe, zu toben. Ich muss auch noch lernen mit meinen Zähnchen umzugehen, denn das ein oder andere Mal habe ich schon ein lautes 'Autsch' gehört.

Jetzt bin ich schon viel vorsichtiger, vor allem mit meiner kleinen Rudelführerin Aileen. Sie war ja sooo aufgeregt, als sie kurz vorher erfahren hat, dass ich komme. Sie spielt ganz oft mit mir und meinen Spielsachen, nur doof, dass wir nicht auch mal mit ihren Spielsachen spielen. Das will sie aus irgendeinem Grund nicht, ich frage mich warum??? Das liegt doch nicht etwa daran, dass ich noch alles anknabbere, was mir ins Maul kommt?

Aber gut, spielen wir halt mit meinen Sachen. Hauptsache wir spielen…

 
     
  notesari1  
     
 

Bis bald, ich melde mich wieder

Eure Sari

 
    lower-q-m-he-2

Kommentare  

 
#2 UpdateNicole Reschke 2016-02-26 09:43
Fast zwei Jahre bin ich jetzt schon in meiner Familie. Es ist viel passiert. Ich gehe immer noch in eine super Hundeschule und gehe zum Longieren und zum Mantrailing. Das macht mir sehr viel Spaß.
Ab April wechsel ich den Erziehungskurs und werde zum Begleithundetraining gehen. Ziel ist natürlich die Prüfung abzulegen. Außerdem darf ich mit meiner menschlichen Hundeschwester das Agility ausprobieren.

Auch darf ich mittlerweile auf dem Feld und im Wald leinenfrei laufen. Das genieße ich sehr und ich komme auch zuverlässig immer zurück.
 
 
#1 Danke...Ulrike Lang 2014-06-25 09:47
Danke für diese schöne Happy End Geschichte und die wunderbaren Bilder. Man sieht, wie zufrieden die kleine Sari ist und wie glücklich sie ihre Menschen macht.

Aileen, genieße es, gemeinsam mit einem Hund aufwachsen zu dürfen. Dieses Glück haben nicht alle Kinder, dabei können Hunde Kindern sooo viel geben!

Alles Liebe weiterhin
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein