Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Das wundervolle Happy End von Kea

| | E-Mail |

2014 02 15 Kea Kutsche

Vielen tierlieben Dank für ein weiteres Happy End

       von: Kea im neuen Zuhause



Davon können die Tierschützer auf Zypern und wir auch...

...nie genug bekommen und freuen uns wieder sehr darüber!


 

 

 

  
  reddecoration5
 

 

(bitte klicken um die Fotos zu vergrössern)

 

 

 2015 02 15 Kea alle Drei 2015 05 01 Kea Luna 
   
 2015 06 30 Enten Kea 2015 04 19 Kea Mantrail 02 
  Kea`s Seite "vorher" klick -hier-
   
   
 ddp 16x16p upper right corner ddp 16x16p upper left corner 

 

 

 

 Hallo ich glaube es ist jetzt an der Zeit, dass ich mich bei allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen von

 

„Hundeliebe-grenzenlos“

bedanke.

Ich, Kea, ein kleines quietsch fideles Pointer-Mix-Mädchen kam im kalten November hier ins Weserbergland. Meine Mitbewohnerin, eine Labbi-Mix-Dame schaute am ersten Tag ein bisschen komisch und zeigte mir…dies ist mein Napf, dies ist mein Körbchen und dies ist mein Chef. Aber ich wäre nicht Kea, schon nach ein paar Tagen hatte ich sie um den Finger gewickelt und nun schlafen wir beide immer in einem Körbchen. Ich habe zwar ein eigenes Körbchen, aber bei ihr kann ich mich so richtig ankuscheln. Mittlerweile sind wir auch ein Herz und eine Seele und Luna passt immer gut auf mich auf.

Das unbeschwerte Leben hatte nach 14 Tagen ein jähes Ende genommen und ich musste die Schulbank drücken, Schulbank drücken ?? Ist doch ganz toll da. Viele neue Hundebekanntschaften und immer was los. Ich zeigte mich auch stets von meiner besten Seite.

Dies ist noch nicht alles. Mit mir und dem Chef bzw. der Chefin sowie Luna leben hier noch die vier Enten Else, Browny, Schneewittchen und Walter, die Schafe Hannes, Lisa, Nelly und Lotta und die Pferde Michel und Hendrik. Hendrik ist soooo groß. Aber er knabbert mir so gerne im Genick und ich darf dann seine weichen Nüstern lecken.

Aber eins kann ich euch sagen Enten sind zwar kleiner als ich, aber die können zwicken, ihr könnt euch das nicht vorstellen. Mit den Schafen ist auch nicht immer gut Kirschen essen. Zur Zeit sind neuen Küken da und ich beobachte sie, wenn diese durch den Garten flitzen. Von Luna habe ich gelernt ganz relaxt zu bleiben, obwohl ich doch so gerne mal mit denen um die Wette laufen möchte. Aufpassen auf unsere Küken das darf ich. Wenn die Katze am Zaun entlang streicht, zeigte ich ihr deutlich, du hast hier nichts zu suchen.

Das tollste kommt zum Schluss ! Ich werde ein Mantrailer. Mit dem Chef auf Jagd gehen, dass ist toll. Suchen, suchen und schnüffeln im Wald, im Wohngebiet, in der Stadt das macht Spaß. Wenn ihr nicht wisst was Mantrailing ist, werde ich es euch kurz erklären. Ihr müsst euch das so vorstellen, da geht eine Person in den Wald, stürzt und kann nicht mehr gehen. Jetzt muss er gefunden werden ! Dies ist meine Aufgabe. Ihr habt richtig gehört „Aufgabe“, ich habe einen Job zu erledigen, der ganz, ganz wichtig ist. Ich ziehe mein schickes Trail-Geschirr an, werde angeleint, rieche an einer Tüte, mit dem sogenannten GA (Geruchsartikel) und dann geht’s los ! Nee nicht ganz, erst wenn der Chef das Zauberwort sagt. Immer muss ich auf dieses Wort warten, verdammt ich weiss doch was ich machen muss, aber Menschen, auch der Chef, sind manchmal etwas schwer von Begriff. Wie die Feuerwehr starte ich, man darf ja keine Zeit verlieren und suche diese Person. Alle anderen Waldspaziergänger interessieren mich nicht mehr. Ich habe einen Job, der muss erledigt werden. Ich weiß wie der Verletzte riecht und wenn ich diesen dann gefunden habe, ist mein Chef immer ganz stolz auf mich. Zur Belohnung gibt es super tolles Leckerli, z. B. Hundewurst. Die Trainer sagen ich wäre eine kleine Streberin, aber ich weiß nicht was das ist ?????

Kea nun ist es gut, jetzt möchte der Chef noch ein paar Worte sagen....

Kea hat sich in der Zwischenzeit bei uns zum einem wahren Jagdhund entwickelt, genauso wie wir es uns gewünscht hatten. Ihr Jagdtrieb ist sehr deutlich ausgeprägt, aber mit dem Mantrailingtraining werden wir diesen Trieb in die richtigen Bahnen lenken. Vielleicht schaffen wir es bis zum polizeilich geprüften Einsatzteam. Kea hat das Vermögen dazu, Mantrailing ist aber eine Teamarbeit. Der begrenzende Faktor ist immer am anderen Ende der Leine zu finden, also beim der Hundeführer, in unserem Fall der Chef. Selbst mit den Enten können wir sie im Garten allein lassen. Vollkommen unerschrocken verhält sie sich gegenüber den Pferden. Dies wird ein weiterer Ausbildungszweig werden, sobald ihr Jagdtrieb kontrollierbar ist, wird Kea zum Pferdbegleithund ausgebildet, um dann mit an der Kutsche laufen zu können. Alles benötigt seine Zeit, aber diese Zeit wird kommen, da sind wir uns sicher.

Kea hat unser Familienleben bereichert. Wir möchten unsere kleine „Teufelin“ nicht mehr missen. Sie sprüht vor Lebensfreude und Neugierde. Geht auf alles vollkommen Angstfrei zu. Selbst im Büro ist ihr Verhalten vorbildlich.



tripleheartspinkMeine Frau und ich möchten uns bei Frau Neumann bedanken, die mit uns im Oktober 2014 das Interview führte und entschied, dass Kea zu uns nach Emmerthal/Frenke kommen darf. Allen weiteren Mitarbeitern von Hundeliebe-Grenzenlos wünschen wir weiterhin viel Erfolg. tripleheartspink

Diese „Kleinen Fellnasen“ habe es einfach verdient und wenn jemand Lust hat, uns auf unserer Ponderosa zu besuchen, ist er jeder Zeit herzlich willkommen. Kea möchte dann sicherlich auch zeigen was sie schon alles gelernt hat.





 ddp 16x16p lower right corner ddp 16x16p lower left corner
 
   
   
   
 

Kommentare  

 
#4 Liebe Grüße von Leo an KeaAntje und Carsten Wendeborn 2015-07-20 21:06
Hallo ihr Lieben aus dem Weserbergland,

auch Leo grüßt in Liebe seine Schwester und es wäre schön, wenn sich beide vielleicht
nochmal treffen könnten.
Wir würden uns sehr darüber freuen.
Kea ist so eine Süße und man kann gut erkennen, dass der Verwandtschaftsgrad nicht abzustreiten ist.

Ganz liebe Grüße aus Sittensen,
Familie Wendeborn
04282/5606 oder a.wendeborn @googlemail.com
 
 
#3 KeaSusanne Peros 2015-07-02 10:16
Liebe Kea, von einem Hund der weggeworfen wurde zu einer Musterschuelerin. Das nenne ich Aufstieg und ich freu mich ganz toll fuer dich. Danke an deinen Chef das sie dir dieses Lebn ermoeglichen.LG aus Zypern, Susi
 
 
#2 sooooooooooo schön!Frauke Neumann 2015-07-01 22:02
ach, was freue ich mich kleine Kea wenn ich hier lese wie toll du es getroffen hast.
So vielen Hunden deiner Rasse wird man nicht gerecht, doch als ich mich mit deinem "Chef" unterhalten habe, wusste ich sofort: das passt!
Wenn man den "Job" Hundevermittlerin hat, dann muss man ganz viel mit Bauchgefühl arbeiten und ich habe mich so für dich gefreut das du genau den richtigen Platz gefunden hast.
Ich bin sehr stolz auf dich und danke deinem Chef für seine Idee genau das Richtige mit dir zu unternehmen.

Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß bei deiner Arbeit.

Frauke Neumann
 
 
#1 Eben Landlebenkirsten 2015-07-01 20:10
Einfach traumhaft!

Liebe Grüße aus dem Deister
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein