Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Das wundervolle Happy End von Sally

| | E-Mail |

1 IMG 1879

Vielen tierlieben Dank für ein weiteres Happy End

       von: Sally ex Kitty im neuen Zuhause

Davon können die Tierschützer auf Zypern und wir auch...

...nie genug bekommen und freuen uns wieder sehr darüber!

  dogpawrow2
  1 IMG 1444
1 IMG 1978 1 IMG 1685
1 IMG 1960
Sally`s alte Seite bitte -hier- klicken
  
 dogpawrow2

  

             
                                                         ddp 16x16p upper right corner Hallo liebes Hundeliebe-Grenzenlos-Team,ddp 16x16p upper left corner

 

 

ich bin`s Sally, oder wie ihr mich damals genannt habt Kitty Lakritz. Meine Besitzer haben mich jedoch nach einer Woche umgetauft, weil sie meinten ich wäre doch keine Katze.

Nun bin ich schon eine Weile in Deutschland, bin nun ca. 6 Monate alt. Am 03.07.2015 wurde ich von zwei liebevollen Mensch in Hamburg am Flughafen abgeholt, einerseits war ich froh endlich raus aus der engen Transportbox, andererseits waren plötzlich meine beiden Geschwister (damals Jet und Jasper ) auch weg. Das war ganz schön komisch so ganz alleine :( .

Die Autofahrt in mein neues zu Hause war sehr aufregend, so dass ich vor Schreck Pipi musste, Gott sei Dank waren mir meine Besitzer deshalb nicht böse, danach habe ich auch den Rest der Autofahrt geschlafen, ich war nämlich ziemlich müde von dem langen Flug nach Deutschland.

Mein neues zu Hause gefiel mir auf Anhieb, allerdings hatte ich BÄRENHUNGER. Nach dem ich dann endlich satt war, mein neues zu Hause erkundigt hatte und nochmal draußen Pipi gemacht habe, waren meine Besitzer auch müde und wollten schlafen. Als es so still war, fielen mir meine Geschwister wieder ein und ich war ein bisschen traurig, da ich es gar nicht kannte so ganz alleine zu sein.

ABER Suleica (meine Besitzerin und Ersatzmutti ) war so lieb und legte sich zu mir auf den Boden, damit ich mich nicht so alleine fühlte.

Jetzt ist es schon 2 Monate her als ich aus Zypern nach Deutschland kam. Und ich kann euch sagen ich fühle mich Pudelwohl. Ich bin schon ziemlich gewachsen, meine Besitzer sagen ich bin schon 50 cm groß und sie wissen auch nicht wie viel ich noch wachsen werde. Aber das macht auch gar nichts, ein großer Hund kann wenigstens gut bewachen ;-)

Am Anfang hatte ich ganz schön Verdauungsprobleme :( meine armen Besitzer mussten leider ganz schön oft putzen, aber ich bekomme jeden Tag leckeres Essen, immer frisches Fleisch (welches ich nun auch endlich vertrage) , das darf ich sogar alle 2 Wochen mit einkaufen, in dem Laden gibt es immer so viele Leckerrein, da darf ich mir immer etwas mitnehmen, sagen die Verkäufer, denn die haben sich auch ein bisschen in mich Verliebt, hihi.

Ich bin sehr aufgedreht, kann aber auch ganz geduldig sein:). Wenn ich nicht gerade schlafe, dann spiele ich am liebsten den ganzen Tag, matschen, schwimmen, toben, mit anderen Hunden spielen und natürlich meine Besitzer ärgern.

Meine Herrchen sagen immer sie wissen nicht ob ich ein Schwein, Kuh, Katze oder Hund bin, ich weiß gar nicht was die haben, ich suhle mich eben für mein Leben gerne in Pfützen und in Matsch, esse gerne Gras und Pferdeäpfel und kann schwimmen wie ein Weltmeister ( vllt. werde ich mal Rettungsschwimmer oder ein Trüffelschwein. Außerdem liebe ich andere Hunde, aber nicht alle wollen mit mir spielen, dass finde ich immer etwas doof :( Ich Liebe eigentlich alle Tiere, aber Katzen mögen irgendwie kein Fangen mit mir spielen und das Kaninchen versteht mich auch nicht.

Meine Besitzer sagen immer, dass sie ganz stolz auf mich sind, denn seit 2-3 Wochen kann ich schon 1-2 Stunden alleine bleiben, ich lege mich dann einfach in mein Bett, nehme mir mein Kuscheltier oder auch heimlich ein Schuh mit und warte ab bis meine Herrchen wieder kommen.

Wenn ich keine Lust habe in der Wohnung zu warten, dann darf ich auch mit ins Büro, im Kindergarten war ich auch schon 2 mal, aber meine Besitzerin sagt, dafür bin ich noch zu wild, das muss ich wohl erst noch lernen. Wenn zu Hause keiner auf mich aufpassen kann, dann gehe ich zu Oma, bei der gibt es wenigstens immer so viele Leckerlies, hihi.

Ich wachse in einem Betrieb auf, die Häuser bauen, deshalb ist es manchmal ganz schön laut, aber das stört mich gar nicht, ich begrüße immer mit Freude die Mitarbeiter auch wenn es dann mal laut in den Hallen ist. Was mir Angst macht ist, wenn andere Hunde bellen, denn ich belle nicht.

So nun habe ich aber genug über mich erzählt, ich bin sehr froh hier zu sein und hoffe, dass auch noch viele weitere Hunde so tolle Besitzer finden !

Liebe Grüße
Suleica Jaißle & Thomas Poggenburg



 



dogpawrow2


                         

  



Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein