Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Das wundervolle Happy End von Lily

| | E-Mail |

1 Ein Sonnenbad nach getaner Arbeit

Vielen tierlieben Dank für ein weiteres Happy End 
 
      von Lily im neuen Zuhause

 

Davon können die Tierschützer auf Zypern und wir auch...


...nie genug bekommen und freuen uns wieder sehr darüber!

 

 

 

 

dogrow42 

1 Frisch getrimmt   1 Urlaub am Meer
     
1 Zuhause ist wo eines meiner Körbchen ist   1 WhatsApp Image 2018 08 06 at 14.16.02
 Lilys alte Seite -klick hier-    
     

 
     

ddp 16x16p upper right corner

  ddp 16x16p upper left corner
Hallo,


ich bin die Lily (oder wie meine Frauchen mich auch noch nennen: Schäfchen, Leelu oder Liluschka!) , die im Sommer 2018 noch auf Zypern gelebt hatte und da durch widrige Umstände in der Tötungsstation gelandet ist. Zum Glück hat man sich dort sehr gut um mich gekümmert und in Deutschland geguckt, ob es eine Familie gibt, die mich adoptieren will und was soll ich sagen? Ende Juli ging es dann mit dem Flieger nach Hamburg und da lernte ich meine neuen Frauchen kennen. Als ich ankam hab ich beschlossen, ich bleibe bei dem einen Frauchen einfach auf dem Schoß sitzen und warte ab, was da so auf mich zukommt und dann gings los nach Hause.

Ich konnte es kaum fassen, Hundekörbchen nur für mich, was leckeres zu essen, viel Spielzeug, ein Garten und so viele Streicheleinheiten, das ich anfangs die beiden anderen Mitbewohner völlig übersehen habe. Sie schienen mir dann aber tolle Spielgefährten zu sein,  irgendwie verstehen die mich allerdings nicht so ganz und wirklich wildes Toben ist nicht möglich... noch nicht! Denn ich bin hartnäckig und werde Abbey und Emma - so heißen die beiden Katzendamen, die auch zu meinem neuen Rudel gehören - schon noch dazu bringen, mit mir wild zu toben... irgendwann! 

Eingelebt habe ich mich ziemlich schnell, wir haben die Umgebung erkundet und gehen ganz viel im naheliegenden Wald spazieren, wo es immer spannende Sachen zu entdecken gibt. Wir sind dann auch zu einer Hundegruppe gegangen, dafür war ich aber noch viel zu aufgeregt und überdreht, sodass wir jetzt immer regelmäßig zu meiner Hundetrainerin in die Schule gehen, da lerne ich, wie ich mit anderen Hunden umgehen soll und wie ich meine Frauchen besser verstehe und sie mich. Am Ende machen wir immer den Agility Parcours und das macht irre viel Spaß. Die Meike, meine Trainerin, ist ganz begeistert, dass ich überhaupt keine Angst vor den Hindernissen habe... naja, bis auf die Stangen zum Drüberhopsen! Die sind und bleiben gruselig - aber vielleicht versuche ich das ja irgendwann auch mal?! Meike sagt auf jeden Fall immer, dass ich den Jackpot gekriegt habe und dass meine Frauchen das ganz toll mit mir machen, da freuen sich die beiden immer ganz doll. Alsbald wollen wir die Begleithundprüfung angehen und neben Agility steht dann Obedience an. 

Toll ist auch, dass ich eigentlich fast nie lange allein sein muss. Ich gehe jeden Tag mit einem meiner Frauchen zur Arbeit. Dort sind ganz viele, tolle Leute, die mich ganz oft besuchen und kuscheln kommen. Mein Frauchen sagt immer, dass ich eine ganz tolle Praktikantin bin und das super mache. Ich bin gerne da, habe da mein stilles Plätzchen, von dem ich alles beobachten kann und manchmal bringen mir die Kollegen von Frauchen was Feines mit: Spielsachen, Leckereien und ganz viele liebe Worte. 

Woah und da sind ja noch die Wochenenden, wenn ich mit meinen beiden Frauchen ans Meer fahre. Nur wir drei! (Pst: Ohne die Katzen :)) Dann müssen wir nicht arbeiten gehen, sondern können viel erkunden, am Strand toben und versuchen, die Möwen zu fangen. Das finde ich ganz fein und habe da immer viel Spaß. Wenn wir dann zurück sind, habe ich immer besonders großen Hunger und muss dann viel schlafen, bevor wir wieder lostoben und die Welt erkunden. 

Wir haben auch ganz viele Hunde in der Nachbarschaft, sodass ich die ein oder andere Bekanntschaft knüpfen konnte. Da ist zum Beispiel der Yani, ein Border Collie, der richtig cool ist und zu dem ich aufschaue, wenn wir mit ihm und seinem Frauchen wegfahren. Aber vor allem liebe ich meinen Oscar! Das ist der Hund von meiner Hundefriseurin, die regelmäßg vorbeischaut, um mich zu trimmen und mich noch hübscher zu machen (das ist mir eigentlich egal, wenn das blöde Fell nicht immer so krabbeln würde, wenn es zu lang ist. Eigentlich finde ich es viel toller, wenn ich mich so richtig schmutzig machen kann und im Matsch buddeln!). Auf jeden Fall spielen und kuscheln Oscar und ich dann ganz viel und haben Spaß. Er ist mein bester Freund! Naja und da sind da noch Theo, Buddy, Jolly und und und!

Ich kann nur sagen, dass ich furchtbar glücklich bin. Meine beiden Frauchen liebe ich arg doll und zeige ihnen das jeden Tag und sie zeigen mir immer wieder, wie froh sie sind, dass sie mich haben. Sie haben mir beide versprochen, dass sie mich nie wieder alleine lassen und immer für mich da sind und ich fühle mich bei ihnen sicher und vertraue ihnen absolut.

Vielen Dank, dass ihr euch auf Zypern so toll um mich gekümmert habt.

Liebe Grüße von der kleinen Lily!

PS: Meine Frauchen wollen sich auch nochmal zu Wort melden!

Ja, auch wir möchten uns bei dem tollen Team von Hundeliebe grenzenlos bedanken. Es ist viel passiert, seit der kleine Wirbelwind in unser Leben getreten ist und wir haben lernen dürfen, dass der Satz: "Du bekommst vielleicht nicht den Hund, den du willst - aber mit Sicherheit den Hund, den du brauchst!" voller Wahrheit ist. Wir haben immer gesagt, dass wir keinen Terrier haben möchten, da diese als sehr eigenwillig gelten - aber mit Lily und uns war es einfach Liebe auf den ersten Blick und mittlerweile müssen wir sagen, dass unsere Terrierdame eine großartige Weggefährtin ist und wir sie für nichts in der Welt mehr missen möchten. Nachdem wir letzten Monat endlich den Test auf die Mittelmeererkrankungen wiederholen konnten und dieser in allen Bereichen absolut negativ ausgefallen ist, haben wir beschlossen, dass jetzt der richtige Moment ist, auch vom Happy End unseres kleinen, kerngesunden Mädchens zu berichten. 

Sie hat sich wahnsinnig schnell eingelebt, hat sich an die Katzen gewöhnt (oder vielmehr diese an sie und ihre stürmische Art!) und ist voll und ganz in unser Leben integriert. Sie kennt keine Scheu, mag alles und jeden und auch Bus- und Bahnfahrten waren von Anfang an überhaupt kein Problem. Das kleine Hundemädchen ist ein professioneller Arbeitshund, der großartige Manieren hat, aber genauso gut, kann man mit ihr über Wiesen und Felder toben, im Matsch planschen und aufregende Abenteuer erleben. Sie ist wahnsinnig verkuschelt und zeigt uns wirklich immer wieder, wie glücklich sie bei uns ist. Klar, sie muss noch vieles lernen, aber die Arbeit mit ihr macht furchtbar Spaß und sie zaubert uns ständig ein Lächeln aufs Gesicht. In unserer Nachbarschaft ist sie jedermanns Freund und das beschreibt sie auch ganz gut: Ein kleiner, zufriedener, ausgeglichener und sehr freundlicher Terrier, der manchmal nur die Zustände wild und müde kennt! 

Wir können jedem nur raten, einen zauberhaften Hund aus dem Ausland aufzunehmen, der ansonsten keine Chance hat. Auch wir haben gesagt, wenn Lily irgendwann einen Hundefreund bekommen soll, dann werden wir uns wieder an Hundeliebe grenzenlos wenden. Sie dankt es uns jeden Tag und wir möchten auch keinen Tag mehr ohne sie sein. Sie ist unser kleines Mädchen, unsere Freundin und vor allem ein wichtiger Teil unserer Familie. Vielen Dank an Frau Schlotfeldt für die gute Beratung bei der Vermittlung und vor Allem an die Menschen vor Ort, die sich so aufopfernd kümmern und so vielen Hunden eine zweite Chance geben! Bitte machen sie weiter so! 

 

ddp 16x16p lower right corner   ddp 16x16p lower left corner
Mit Lily beim Sport  


 
     
     
dogrow42 
 

                                                                       

Kommentare  

 
#1 Süße LilyJutta Schlotfeldt 2019-07-06 22:34
Hallo Lily ,
ich freue mich so sehr, dass es Dir so gut geht.
Deine Mama ist happy und du auch. Sogar mit den Katzen kommst du zurecht, obwohl du doch ein Terrier bist:-))))
Es ist so schön, dass du ein klasse Bürohund geworden bist. So kannst du immer bei deiner Mama sein und nicht, wie so viele andere Hunde, stundenlang zu hause alleine wwarten müssen, bis jemand nach Hause kommt.
Prima!!!!!
Und nun lernst du auch noch Agility....wow!!!!
Ich wünsche dir noch ein langes, glückliches Hundeleben!!!
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein