Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Das wundervolle Happy End von Tammy

| | E-Mail |

1 PHOTO2 2019 11 18 23 41 55

 
Vielen tierlieben Dank für ein weiteres Happy End 
 
      von Tammy im neuen Zuhause

 

Davon können die Tierschützer auf Zypern und wir auch...


...nie genug bekommen und freuen uns wieder sehr darüber!

 

 

 

 

dogrow42 

1 PHOTO 2019 11 18 23 41 55   1 PHOTO3 2019 11 18 23 41 56
     
1 PHOTO1 2019 11 18 23 41 55   1 PHOTO5 2019 11 18 23 41 56
 Tammys alte Seite -klick hier-    
     

ddp 16x16p upper right corner

  ddp 16x16p upper left corner
     
Hallo alle zusammen,


am 13.10. war es endlich so weit, dass ich von Viki und ihrem Mann Alexander nach Deutschland gefahren wurde. Wir waren insgesamt 5 Hunde und mein Sohn Mogli war zusammen mit mir in einem Käfig. Alle waren wir total aufgeregt, was uns wohl erwarten wird, wenn wir nun in unser neues Zuhause kommen.

In Passau hat uns dann der Markus Kleinhans mit seiner Begleiterin übernommen. Genauso wie Viki und Alexander sind das zwei ganz Liebe!

Sie brachten uns zur Raststätte Würzburg Nord, wo wir unsere neuen Frauchen und Herrchen kennenlernen sollten. Mein neues Frauchen und ich waren total aus dem Häuschen, als wir uns das erste Mal sahen und wir wussten beide: Das wird eine große Liebe! Ein bisschen traurig war ich dann schon, als Mogli in ein anderes Auto gebracht wurde. Er ist jetzt nach Hamburg zu einer ganz netten Familie gezogen, wo es ihm richtig gut geht.

Wir fuhren dann mit Frank – das ist der Cousin meines Frauchens – in mein neues Zuhause. Er ist auch ein ganz netter und wir mögen uns sehr. Er findet, dass ich eine außergewöhnlich Hübsche bin. Das macht mich natürlich sehr stolz!

Wir leben in einer Wohnung in einer kleinen Stadt im Raum Schwäbisch Hall, die direkt am Rande von großen Feldern liegt, wo man wunderbar spazieren gehen kann, was wir mindestens zweimal am Tag machen, was für mich ganz toll ist. Natürlich treffen wir auch viele Hunde, aber mit denen will ich nicht so viel zu tun haben, denn ich fühle mich manchmal noch etwas unsicher. Und wenn einer an meinem Popo schnüffelt, dann zeig ich dem schon, wo der Hammer hängt!

Zu Hause habe ich 3 Schlafplätze in richtig stylischen Hundebettchen: Im Kuschelzimmer (da steht der Fernseher), im Schlafzimmer und im großen Zimmer. Mein liebster ist natürlich der im Wohnzimmer, weil ich da alles im Blick habe und mein Frauchen in der Küche beobachten kann, wenn sie das Essen zubereitet – immer in der Hoffnung, dass etwas herunterfällt.

Wenn wir unterwegs sind, kommen wir ständig mit anderen Leuten ins Gespräch. Alle meinen, ich sei noch ein Welpe und finden mich ganz süß. Ich verdrehe dann natürlich meine Knopfaugen und stelle mich in Pose, damit mein Frauchen richtig stolz auf mich ist. Sie kommt dann ins Schwärmen und erzählt allen, dass ich eine ganz Liebe und Hübsche sei. Man merkt richtig, wie verliebt sie in mich ist.

Mein Alltag sieht so aus: Frauchen und ich stehen so um 7.30 Uhr auf, da wird das Frühstück vorbereitet und dann geht’s ab ins Bad. Danach kommt der Morgenspaziergang und dann ist frühstücken angesagt: Für mich gibt es eine kleine Portion Trockenfutter und anschließend bekomme ich das Gelb von Frauchens Ei. Deswegen habe ich ein Fell so glänzend wie das eines Seehunds.

An drei Tagen geht dann mein Frauchen gegen neun Uhr zur Schule, wo sie Flüchtlingkindern Deutschunterricht gibt. Leider geht sie ohne mich, aber ich bleibe dann ganz lieb und ohne zu bellen zu Hause und mache da auch nichts kaputt. Um kurz nach 12 Uhr holt sie mich dann zum Mittagsspaziergang ab. Danach kriege ich dann auch mein Mittagsfressi. Frauchen bekocht mich ganz toll.

Nachmittags machen wir dann nochmals einen Spaziergang und dann geht’s ab nach Hause. Dort fühle ich mich richtig wohl. Wenn ich meine 5 Minuten kriege, dann schleppe ich meine Spielsachen durch alle Zimmer und sammle sie am Ende in einem der Körbchen, damit sie mir niemand klaut. Am liebsten mag ich meine Puppa und den Karl, meinen Stoffhund.

Abends gibt’s noch eine kleine Portion Futter und eine große Portion Kuscheln auf dem Sofa.

Mein Frauchen macht – seit wir zusammen sind – kaum einen Schritt ohne mich. Wir sind viel unterwegs und ich liebe das Autofahren! Ich darf vorne neben Frauchen sitzen mit einem Spezialgurt, damit mir nichts passiert. Da ich so lieb bin, darf ich überall mitgehen, sogar zum Arzt und natürlich auch ins Restaurant und zu Verwandten- und Bekanntenbesuchen. Auch bei der Lehrerkonferenz durfte ich dabei sein, war aber eher langweilig!

Ich muss euch allen von der Hundeliebe grenzenlos – Frau Neumann für die Superorganisation, Viki und Alexander für die Pflege und Fahrdienste, Markus Kleinhans und Begleiterin und allen anderen – sagen, dass ihr es möglich gemacht habt, dass wir jetzt zusammen sind, das ist ganz toll und dafür danken wir euch von ganzem Herzen.

Mein Frauchen sagt immer, ich sei mehr als ein Lottogewinn für sie. Aber umgekehrt ist es genauso. Wir sind beide richtig glücklich miteinander!

Hoffentlich gelingt es euch, noch viele Hunde mit Herrchen und Frauchen so zu vermitteln. Und noch etwas: Es ist kein Happy End. Es ist ein Happy Beginning!!!

Danke und liebe Grüße aus Baden Württemberg von eurer Tammy mit Frauchen

     

ddp 16x16p lower right corner   ddp 16x16p lower left corner
     
 1 PHOTO4 2019 11 18 23 41 057
     
dogrow42 
 

                                                                       

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein