Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Das wundervolle Happy End von Emil

| | E-Mail |

1 Emil 3

 

Vielen tierlieben Dank für ein weiteres Happy End 
    von Emil ex Noris im neuen Zuhause
 

 

Davon können die Tierschützer auf Zypern und wir auch...

...nie genug bekommen und freuen uns wieder sehr darüber!
 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                    

 dogrow42

 
Aus "Klein-Noris" wird...   ... der wunderschöne große Emil.
1 Emil 5   1 Emil 8
     
1 Emil 9   1 Emil 4
     
1 Emil 7   1 Emil 10
 
1 Emil 6 001   1 Emil 2
 Emils alte Seite -klick hier-    
     

ddp 16x16p upper right corner

  ddp 16x16p upper left corner
Emil

Hallo, ich bin Emil.

Ach nein, ich muss anders anfangen. Ihr kennt mich ja nur unter Noris. Aber an meinem Markenzeichen hättet ihr mich sicher noch erkannt, denn ein Stück von meinem rechten flauschigen Ohr fehlt mir immer noch. Aber das macht mir nichts aus, denn meine neue Familie liebt mich auch so. Ich bin so froh, dass mich diese liebe Organisation hier dorthin vermittelt hat.

Eigentlich wollte ich mich auch schon früher melden, aber ich erlebe hier so viel, da bin ich noch gar nicht dazu gekommen euch von meinen Erlebnissen zu berichten. Doch als ich die Tage von meinem Bruder Henri (Norman) gelesen habe, dachte ich, jetzt wird es echt Zeit.

Ich habe hier in meinem Zuhause in Riedstadt-Goddelau einen großen Garten, in dem ich mich gerne austobe und meine Runden drehe. Freunde gefunden habe ich hier auch schon viele. Schon sehr früh habe ich Sitz, Platz und Pfote gelernt und auf meinen neuen Namen höre ich auch sehr gut. Gerade übe ich auch ohne Leine zu laufen. Zudem bin ich ein richtiger Wachhund und beschütze meine Familie. Ich liebe es zu schwimmen, am liebsten mit meiner ganzen Familie zusammen in einem großen See. Ich war schon an der Ostsee, das war cool. Auch die lange Autofahrt dorthin hat mir Spaß gemacht. Da gibt es so viel zum Beobachten und schlafen kann man im Auto besonders gut. An der Ostsee habe ich tolle Hunde kennengelernt, ganz viele Kilometer hinter mir gelassen und schwimmen war ich dort natürlich auch.

Erst letztens war ich im Schwarzwald. Dort lag meterhoch der Schnee, weshalb mir das Toben noch viel besser gefallen hat. Ich habe dann immer meine Schnauze in den kalten Schnee gesteckt.

Ich gehe auch sehr gerne mit meinen Mädels joggen. Manchmal entdecke ich dabei Mauselöcher, da kann ich dem Buddeln einfach nicht widerstehen.

Im Lastenrad fahre ich auch gerne mit und lasse mir den Wind um die Nase wehen.
Nach solchen Abenteuern brauche ich aber manchmal auch eine kleine Auszeit. Die verbringe ich am liebsten auf der Couch. Dort strecke ich mich so lang es geht, also so, dass die anderen eigentlich gar keinen Platz mehr haben.

Ich liebe es zu schmusen und bin ein richtiges Schmusemonster! Manchmal schaue ich auch Fernsehen. Wenn ich da andere Hunde sehe, würde ich am liebsten in den Fernseher springen.

Ich bin also überall und immer dabei und bin dankbar in ein so tolles Zuhause vermittelt worden zu sein.

Ich würde mich auch so sehr freuen, wenn ich meinen Bruder Henri (Norman) nochmal treffen könnte. Den vermisse ich manchmal und ich habe ihm so viel zu erzählen. Das wäre toll, wenn das vielleicht klappt.

Bis bald!

Euer Emil mit Anja, Roger, Lea, Stuart & Gerda.

ddp 16x16p lower right corner   ddp 16x16p lower left corner
     

1 Emil 1 

                                                                        dogrow42

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein