Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü


...schließen
Bitte Grafiken klicken und dann Info lesen
Titel

Das Team von Hundeliebe - grenzenlos

| | E-Mail |

Liebe Hundefreunde,

nachfolgend möchten wir uns Ihnen gerne als das Team des Vereins Hundeliebe - grenzenlos vorstellen.

Die Beschreibungen, Zuständigkeiten sowie die Liste sind noch nicht vollständig und wenn wir Glück haben, dann finden sie noch lange Zeit kein Ende.;-)

Alle Pflegestellen und Menschen, die sich mit unserem Engagement und unserer Art und Weise identifizieren können und helfen möchten - sind uns immer sehr redheart20p-lich willkommen!!!


 Die Vermittlerinnen sind:

1 FraukeO1

1. Vorsitzende, Frauke Neumann
Flensburg

Tel.: 0461 - 6 54 20
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Gründungsmitglied
  • Hunde - Vermittlung
  • Hundehalter - Betreuung
  • Hunde - Pflegestelle
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen
  • Pflegestellen - Koordination

Frauke Neumann

 

Schon als Kleinkind war ich ziemlich hundeverrückt und kuschelte mich zum Entsetzen meiner Mutter an jeden großen Hund der mir begegnete.

Hunde haben schon immer eine besondere   Anziehungskraft auf mich ausgeübt und auf Grund dessen habe ich als Kind sehr darunter gelitten keinen Hund haben zu dürfen.

Später hatte ich dann Katzen, Wellensittiche, Meerschweinchen, Hamster und Rennmäuse, musste aber 17 Jahre alt werden, bevor ich meinen ersten Hund bekam.

Viele Jahre sind vergangen und mittlerweile habe ich 43 Jahre Hundeerfahrung, bin Tierpsychologin und kann mir ein Leben ohne Hunde nicht mehr vorstellen.

Im Tierschutz bin ich schon seit Jahren tätig, habe gegen Tierversuche gekämpft, gegen Pelztierfarmen rebelliert und habe Hunden aus Polen ein Übergangszuhause gegeben.

Jetzt helfen wir im Team Hunden auf Zypern und aus Rumänien, die weggeworfen, misshandelt und gequält wurden, die in Tötungsstationen sitzen und keine Hoffnung mehr haben.

Wir suchen für sie das bestmögliche Zuhause für immer, in dem sie geliebt und geachtet werden und all das bekommen, was sie bis dahin schmerzlich vermisst haben.

Es ist kein einfacher „Job“ den wir Vermittler da übernommen haben – wir müssen auch immer mal wieder Menschen enttäuschen und ihnen eine Absage erteilen - Doch wir wollen nur das Beste für unsere Schützlinge.

Immer nach dem Motto: geboren um zu leben....

Wie schön ist es dann und man kann es kaum   beschreiben, wenn wir nach erfolgreicher Vermittlung in glückliche und strahlende Hundeaugen blicken können: Hunden, die oft jahrelang im Tierheim gesessen haben und nicht mehr an Liebe und Vertrauen glaubten.

Wer einmal die unendliche und bedingungslose Liebe eines Hundes genossen hat, wird nie wieder darauf verzichten wollen.

jutta juni 2019

2. Vorsitzende, Jutta Schlotfeldt
Flensburg / Harrislee

Tel.: 0461 / 74427

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Gründungsmitglied
  • Hunde - Vermittlung
  • Hunde - Empfang u. Übergabe
    bei den Hunde Ankünften
  • Hundehalter - Betreuung
  • Flug - Koordination
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen

Jutta Schlotfeldt

Ich lebe mit meinen 2 Hunden, Abby und Dobby in Harrislee ganz in der Nähe der dänischen Grenze.

Bis August 2018 lebte meine kleine Lucy noch bei uns, die als erste Hündin aus dem Ausland 2006 zu mir kam, und durch sie unsere Tierschutzarbeit für Zypern 2 Jahre später begann.

Natürlich sind Abby und Dobby auch aus dem Tierschutz von der Insel Zypern.

Abby kam mit 4 Jahren zu mir und bereichert mein Leben seit 11 Jahren. Dobby, jetzt im Jahre 2019 ist 7 Jahre und kam mit 6 Monaten zu mir.
Eigentlich sollte er nur ein Pflegehund auf Zeit sein, aber er blieb:-))

Im Tierschutz arbeite ich ehrenamtlich seit etwa 40 Jahren.

Bei dem Verein ”Bürger gegen Tierversuche und gegen Pelztierhandel” war ich Gründungsmitglied.

Durch viele Infostände und Aufklärungsarbeit konnte Einiges erreicht werden, aber wie so oft, leider zu wenig.

Mit Freunden zusammen half ich auch im polnischen Tierschutz für eine gewisse Zeit.

2008 folgte die Gründung unseres ersten Vereins um im Auslandstierschutz auf Zypern zu helfen und 2011 gründeten wir den jetzigen Verein “Hundeliebe-grenzenlos e.V.”

Ich bin mit ganzem Herzen dabei und kann mir ein Leben ohne die Tierschutzarbeit nicht mehr vorstellen.

Freude und Leid liegen sehr dicht beieinander.

Dennoch müssen die größte emotionale und auch physische Belastung unsere Kolleginnen auf Zypern und in Rumänien ertragen, da sie Tag für Tag das Leiden der Tiere direkt vor Augen haben.

Es ist ein gutes Gefühl mit Menschen zusammen zu arbeiten, die den gleichen Tierschutzgedanken in sich tragen.

Sicherlich werden es leider immer nur Einzelschicksale sein, denen wir helfen können, doch jedes arme Lebewesen ist uns wichtig.

Man ändert nicht die Welt, wenn man ein Tier rettet, aber für dieses Tier ändert sich die Welt.




maria riecken1 2PHOTO 2019 05 19 09 22 10

3. Vorsitzende, Maria Riecken
Schwedeneck / Dänisch-Nienhof

Tel.: 04308 - 18 37 36
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Hunde - Vermittlung
  • Hundehalter - Betreuung
  • Hunde - Pflegestelle
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen
  • Hunde - Empfang u. Übergabe
    bei den Hunde Ankünften

Maria Riecken


Meine Familie und ich, haben 2012 entschieden, zwei Hunde aus Zypern bei uns aufzunehmen - erst mal zur Pflege, aber natürlich blieben sie bei uns.:o)

Wir lieben Tiere, besonders Hunde und Pferde, hatten immer Hunde
- Doggen - und wollten einfach auch einmal Hunden in Not helfen.

Daraus wurde eine richtige Liebe zu Hunden aus Zypern.

Wir haben seit 2012 ganz viele Pflegehunde bei uns gehabt; große, kleine, junge und ältere - alle ausnahmslos lieb und jeder für sich toll.

Um noch mehr notleidenden Hunden aus Zypern helfen zu können, habe ich mich dazu entschlossen nicht nur als Pflegestelle, sondern auch als Vermittlerin für Hundeliebe-grenzenlos tätig zu sein.

Das ist sicherlich nicht immer eine leichte Aufgabe, aber eine Aufgabe die erfüllt und ganz viel Freude bringt.

Gut, dass mein Mann und meine Kinder dafür Verständnis haben, denn die Vermittlung von Hunden nimmt eine Menge Zeit in Anspruch und diese Zeit fehlt der Familie!

Es ist auch immer wieder sehr schön, wenn man nachher von den Hundehaltern Bilder und kleine Nachrichten bekommt, woraus man entnehmen kann, wie glücklich beide sind - Mensch, wie Hund!

Das ist dann unser Lohn.

Nun hoffe ich, durch diese Tätigkeit noch ganz vielen dieser tollen Hunde zu einem neuen Leben verhelfen zu können und werde immer mein Bestes geben, damit das gelingt.

steffen lehmann

Steffen Lehmann
Berlin

Tel.: +49 163 136 95 77

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Vorstand
  • Kassenwart

Steffen Lehmann

 

Hallo,

ich bin Steffen Lehmann und lebe mit meiner Familie und unseren Vierbeinern am grünen Stadtrand Berlins. Seit 2016 bin ich aktiv im Tierschutz tätig.

Bei meinen Reisen nach Zypern habe ich das große Leid der Tiere mit eigenen Augen gesehen, die Verwahrlosung, das Elend in den Tötungsstationen. Aber ich habe die Tierschützer und ihre aufopferungsvolle Arbeit kennengelernt und erlebte, mit welch großem Einsatz für die Hundeseelen gekämpft wird.

Ein Teil dieses unglaublich engagierten Hundeliebe-Teams zu sein und gemeinsam etwas zu bewegen, um den Schnuffis eine Chance auf ein Leben in liebevollen Familien zu geben, bereitet mir große Freude und ist Ansporn für weitere Aktivitäten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

1 049

Michaela Kruse - Alpers
Pries / Kiel

Tel.: 0431 - 88 88 481

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Gründungsmitglied
  • Webmaster

Michaela Kruse - Alpers

Hallo,

ich bin Michaela und wohne mit meinem Hund in dem schönen Dorf Pries bei Kiel und genieße dort jeden Tag die schönen Spaziergänge durch den Wald, oder aber an der schönen Ostsee.

Meinen 1. Hund bekam ich 2004 vom Deutschen Tierschutz und so zog sich der Gedanke Hunden helfen zu wollen die letzten Jahre so durch mein Leben.

Aktiv im Tierschutz als Pflegestelle tätig bin ich seit 2008. Seitdem nehme ich ab und an immer wieder mal Pflegehunde bei mir auf.

Seit 2011 waren ganz unterschiedliche Hunde bei mir in Pflege. Der eine mal 6 Monate, der andere nur eine Woche, aber alle immer was ganz Besonderes und Liebenswertes!

Eine Tierschutzfreundin nannte mich mal:
Das Hundetherapiezentrum ;-)

Ich versuche Hunden zu helfen, die ängstlich, unterernährt, misshandelt, aus Tötungsstationen oder allgemein aus sehr schlechten Verhältnissen kommen, so wie es hauptsächlich im Ausland leider an der Tagesordnung ist.

Gemeinsam im Team versuche ich zypriotischen Hunden in Not zu helfen, damit so zumindest einige der armen Fellnasen in ein schönes Leben vermitteln werden können.

Seit 2015 kümmere ich mich um die Homepage und setze die Berichte, Happy End Geschichten und Ankünfte auf die Startseite ein und stelle immer wieder Hunde vor, die so dringend unsere Hilfe brauchen und noch besser "gesehen werden" sollen.

Eine sehr schöne und vielseitige, aber auch zeitintensive Aufgabe.

 

christiane2

Christiane Block
Walsrode

Tel.: 05161 - 78 723 56 

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Hunde - Vermittlung
  • Hundehalter - Betreuung
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen

Christiane Block


Mein Name ist Christiane Block. Ich wohne mit meiner Familie - zu der auch vier Hunde gehören - in Walsrode in der Lüneburger Heide.

Hunde sind schon seit meiner frühesten Kindheit meine Leidenschaft.

Aus diesem Grund beschäftige ich mich auch seit einigen Jahren mit dem Auslandstierschutz, denn das Leid der Hunde in Süd- und Osteuropa ist ja bekanntlich sehr groß.

Da jedes Tier das Recht auf ein artgerechtes Leben hat, möchte ich auf diesem Wege versuchen, den Hunden in Not zu einem besseren und lebenswerten Leben zu verhelfen.

Ein Leben in einem schönen Zuhause, in dem sie gewürdigt, geachtet und vor allen Dingen geliebt werden, so wie es jeder einzelne von ihnen verdient hat.

 

1 eis Hundeliebe 003

Jessica & Klaus Thoma
 Kiel

Tel.: 0431 - 65 948 595

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Hunde - Vermittlung
  • Hundehalter - Betreuung
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen

Jessica & Klaus Thoma

Hallo, 

wir, das sind Jessica, Klaus und Kevin, wohnen mit unseren Hunden Elsa, Emma und Marley in einer Doppelhaushälfte mit Garten am Stadtrand von Kiel.

Nach dem Tod unserer Rottweiler-Mix Hündin Kyra im Jahr 2011 sind wir durch Zufall auf den Verein von Hundeliebe-grenzenlos aufmerksam geworden.

Dort fanden wir ziemlich schnell Elsa, die 2011 zu uns kam.

Wir waren so begeistert von ihr, das wir beschlossen noch einer Zypernfellnase zu helfen und ihr ein schönes, artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Im Februar 2014 kam dann Emma dazu und damit das Verhältniss Mensch:Hund ;o) zudem auch noch stimmt, ist im August 2014 noch unser lieber Retriever Mix Marley als neues Familienmitglied hinzugekommen.:-)

Jeden Tag geben uns die drei so viel Liebe und Dankbarkeit zurück.

Deswegen möchten wir auf diesem Wege auch anderen Fellnasen helfen ein glückliches Leben zu führen.

Denn wie sagte schon Heinz Rühmann:

"Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht!"

lehmann1 IMG 9257

Steffi und Steffen Lehmann

Berlin

 

Tel.: +49 163 136 95 77

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Hunde - Vermittlung
  • Hunde - Pflegestelle
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen
  • Hunde - Empfang u. Übergabe
    bei den Hunde Ankünften in Berlin
  • Flugpaten

Familie Lehmann


Hallo, wir sind die Familie Lehmann.

Mit insgesamt vier Zweibeinern und sechs Vierbeinern - drei Schnuffis (multitalentierte Hobby-Bodyguards, -Jäger, -Polizisten…) und drei Samtpfoten (Vollzeit-Prinzessinnen!) - haben wir uns im grünen Berlin-Köpenick eingenistet und laden auch gern immer wieder Notfellchen zur Pflege bei uns ein. Tobias hat die Gefahr der ansteckenden Tierschützermentalität nicht schnell genug erkannt und wird nun auch regelmäßig eingespannt bei Pflegis und Flugankünften in Berlin. 

Gleich beim ersten Versuch erwiesen wir uns als Pflegestellenversager: Suzy, ihres Zeichens Prinzessinnen- anwärterin, wickelte erst unsere beiden Rüden und dann uns gnadenlos um ihre Pfoten. Seit Anfang 2017 konnten wir auch schon mehrere Male nach Zypern fliegen und auf dem Rückweg viele Fellnasen auf ihrem Weg in ein neues Leben begleiten. Dabei durften wir viele der Tierschützer vor Ort kennen lernen und ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter nschauen.

Das hat uns natürlich nun erst Recht angestachelt, weiter zu machen und zu unterstützen wo und wie wir können. Deswegen gehört seit kurzem auch die Vermittlung von Hunden an neue Familien zu unserem Aufgabenbereich.

„Geliebt zu werden von einem Hund oder von einem anderen Tier sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen – denn verdient haben wir es nicht.“  Marion C. Garretty

1 Stephi

Stephanie Schäfer

München

 

Tel.: 0152 - 09485349

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Husky - Vermittlung
  • Hunde -  Vor - und Nachkontrollen
  • Hundehalter - Betreuung
  • Fachfragen -  Thema Husky - Haltung/Beschäftigung


Stephanie Schäfer

 

Ich heiße Stephi Schäfer und lebe mit meinem Mann und unserem kleinen Husky-Rudel in der Nähe von Rosenheim / Oberbayern.

Nachdem ich schon als Kind auf Hunde und Tiere allgemein fixiert war, hat es die berufliche Situation leider erst 2008 zugelassen, einen eigenen Hund aufzunehmen.

Seitdem ist viel passiert... und gerade die Liebe zu den Nordischen Hunden lässt mich auch nicht mehr los !

Heute ist unser kleines Rudel aus unserem Leben einfach nicht mehr wegzudenken und wir genießen jeden gemeinsamen Augenblick miteinander, sei es im Alltag oder im Urlaub.

Durch den krassen Gegensatz - wie gut es unseren eigenen Hunden geht und wie viel Elend es da draußen leider immer wieder gibt - war in mir das Bedürfnis geweckt, mich auch für in Not geratene Hunde einzusetzen, ganz besonders eben auch für die Nordische Rasse.

Ich freue mich über Kontakte zu Gleichgesinnten, die sich auch häufig durch tolle Vermittlungen ergeben und hoffe, ich kann noch ganz viele Menschen mit diesem "Fieber" anstecken, sich ebenso für diese liebenswerten und freundlichen Geschöpfe zu engagieren.

 

dogrow42

Die Pflegestellen, Fellnasentransporteure und all die Menschen die uns so tatkräftig und so unverzichtbar unterstützen sind:

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Hunde - Empfang u. Übergabe
    bei den Hunde Ankünften
  • Hunde - Pflegestelle
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen

Tina Arndt

Mein Name ist Tina Arndt und zusammen mit meinem Mann, zwei Söhnen und unseren beiden Zypernhunden Clooney und Oscar wohnen wir in Barkelsby bei Eckernförde.

Dort haben wir ein Haus mit einem großen Garten in dem sich alle Hunde (eigene und zu vermittelnde) tierisch wohl fühlen.

Seit Juni 2010 bin ich für Hunde, die ein liebevolles Zuhause suchen, Pflegestelle und habe mir zur Aufgabe gemacht diesen lebenshungrigen Tieren, zu einem Frauchen bzw. Herrchen zu verhelfen.

gesa-2013

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Hunde - Pflegestelle

Familie Urner


Wuff, Wuff und Hallo,

wir sind Merlin (4) und Püppi (1), und unsere Mama und Papa heißen Gesa und Jörg, ach ja unser Kumpel Sammy wohnt ja auch noch hier. Der kann aber nicht bellen, der schnurrt immer! Ist aber echt okay, man kann ihm soo schön die Ohren abschlecken.

Wir wohnen alle in Flensburg in einem Haus mit grooßem Garten und viel Platz zum Toben, wir zwei sind immer gaanz lieb mit unseren Kumpels auf Zeit und freuen uns wenn wir mit ihnen spielen und kuscheln können. Bis jetzt hat sich jedenfalls noch keiner beschwert. 

Unsere Mama betreut schon seit 2009 Pflegehunde und sie würde am liebsten alle behalten, aber das geht ja LEIDER nicht, wo bleiben wir da??

So ist es doch schön dass wir immerhin einigen helfen können ein schönes Hundeleben zu haben, so wie wir.

Und bei Hundeliebe-grenzenlos wissen wir ja ganz sicher das unsere Kumpels ein tolles Zuhause finden!

1 rüdiger marlies

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • 1. Kassenprüfer
  • Flugpate
  • handwerkliche Arbeiten auf Zypern
  • Flugbuchungen
  • Hunde Pflegestelle
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen
  • Flugboxenbeauftragter

Familie Kratzsch

Hallo,

wir sind Marlies und Rüdiger Kratzsch mit Hund Betsey und wohnen in einem Haus mit großen Garten in Schleswig.

In unserem Leben spielten Tiere schon immer eine wichtige Rolle, zumal unsere Kinder von klein auf mit Haustieren aufgewachsen sind.

Nachdem unsere 2 älteren Hunde innerhalb kurzer Zeit verstorben sind und wir gerne wieder einen Hund haben wollten, sind wir im Internet auf die Seite von Hundeliebe-grenzenlos aufmerksam geworden.

Dort verliebten wir uns dann in die kleine Betsey aus Zypern, die bei einer Pflegefamilie in Leck lebte. Seit März 2011 gehört sie nun zu unserer Familie. :o)

Uns war sofort klar, dass wir den Verein Hundeliebe-grenzenlos auch aktiv unterstützen wollten. Seitdem nehmen wir immer wieder Pflegehunde bei uns auf und Rüdiger fliegt auch öfter mal nach Zypern, um dort bereits vermittelte Fellnasen und die die es noch werden wollen und erst einmal in Pflege gehen;-), abzuholen und sie auf ihrem Flug in die Freiheit zu begleiten.

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Hunde - Pflegestelle
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen
  • Flugpate

Familie Riecken

 

Wir, das sind Olaf, Maria, Gianluca und Stefanie Riecken, haben uns als Pflegestelle für "Hundeliebe grenzenlos" zur Verfügung gestellt, nachdem wir keinen Hund mehr hatten und einfach mal helfen wollten. Treibende Kraft in unserer Familie ist Maria (Hausfrau, Mutter und Haustierpflegerin), die ein ganzes Leben mit Hunden verbracht hat und den ganzen Laden managt; Olaf ist berufstätig und Familienvater, aber nicht minder Hundeliebhaber und natürlich unsere Kinder, die von klein auf auch mit Tieren aufgewachsen sind, nämlich zwei Hunden, sechs Katzen und drei Pferden. Wir wohnen in Dänisch-Nienhof, das ist wunderschön gelegen an der Eckernförder Bucht, ganz dicht an der Ostsee in einem Einfamilienhaus mit großem umzäunten Garten.

Wir besaßen verschiedene Rassen über die vielen Jahre hinweg, allerdings waren es die letzten 20 Jahre fast ausschließlich Deutsche Doggen und wir sind schon sehr durch diese sanftmütige Rasse geprägt. Allerdings müssen wir einfach sagen, daß die Hunde, die wir bisher aus Zypern kennengelernt haben, nicht minder sanftmütig und lieb sind, nur die Größe hat sich bei uns verändert. Wir sind der Meinung, daß man im Leben nicht nur nehmen kann, sondern auch geben sollte und dies (unter anderem) ist ein Beitrag unsererseits, weil wir denken, daß es uns sehr gut geht und wir gerne von unserer Zeit und Liebe auch abgeben können.

Als unsere letzte Dogge - eine Hündin mit knapp 12 Jahren - im Januar 2012 über die Regenbogenbrücke gegangen ist, war unser Haus sehr leer, deshalb kamen wir per Internet zu Hundeliebe grenzenlos und damit zu Maja und Betty, unseren ersten Zypri(cha)oten. Rein erziehungstechnisch eine kleine Herausforderung, weil wir zwei gleichzeitig bekommen haben, die wohlgemerkt Pflegehunde hätten sein sollen und durch die Kinder vorweg sowie natürlich durch uns in "bleibt-hier-Hunde" gewandelt wurden.

Bis jetzt waren wir ja gewohnt, Welpen zu bekommen, die so nach und nach erzogen werden und dann als hervorragend erzogene Vertreter ihrer Rasse (Dogge) mit uns durch die Welt gehen konnten (wohlgemerkt, wir hatten immer zwei Doggen, aber einer davon war eben auch älter, so daß der ältere den jüngeren mit erzogen hat.

Hier nun eine komplett andere Situation, Maja (Mini-Pointer) ca. 10 Monate jung und Betty (Terrier-Mix) ca. 1,5 Jahre jung - beide vollkommen "naturbelassen" und fremdsprachlich erzogen (wenn überhaupt) , jedenfalls sind beide inzwischen schon wie kleine Prinzessinnen erzogen und fühlen sich auch so!!! Derzeit geht zu Hause alles schon ganz prima, nur unterwegs muß noch an der Etikette gefeilt werden, aber das kriegen wir hin. Unsere beiden Kinder (8 und 12 Jahre) sind sogar so eifrig bei der Sache, daß sie in den Sommerferien einen Hundeführerlehrgang mit Maja und Betty machen wollen.


1 Bild Anja


Haupt - Aufgabenbereiche:

 

  • Administration - der
    Facebook Fanpage von
    Hundeliebe-grenzenlos

 

Anja Figge

mein Name ist Anja Figge, und ich lebe mit meiner Familie und unserem Labrador am Rande des schönen Sauerlandes.
Da ich mit Hunden und Katzen aufgewachsen bin und wir immer wieder streunende Katzen oder auch Hunde aufgenommen haben, stand für mich fest, mich im Tierschutz zu engagieren.
Durch Zufall bin ich dann im Internet auf Hundeliebe-grenzenlos aufmerksam geworden, die eine neue Redakteurin für ihre Facebook Fanpage gesucht haben.

Seit Mai 2015 betreue ich nun die Fanpage auf Facebook. Die Arbeit macht mir super viel Spaß und ich hoffe, ich kann mit meiner Arbeit auf der Facebook-Seite dazu beitragen, dass noch viele Hunde gerettet werden.




1 tina geipel


Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Hunde - Pflegestelle
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen

Tina Lorenzen-Geipel


Hallo! Mein Name ist Tina Lorenzen-Geipel. Ich lebe mit meinem Mann und meinen drei Kindern ganz weit oben in Deutschland. In Achtrup in Nordfriesland.Wir haben fünf Hunde, mit denen wir viel auf verschiedenen Hundeplätzen arbeiten und Sport treiben. Einer meiner Hunde ist Besuchshund beim Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hunden. Ein Besuchshund ist so etwas wie ein Therapiehund. Mit ihm besuche ich Kindergärten, Schulen, Altenheime, Einrichtungen für behinderte Menschen und viele mehr.Seit September 2015 gehört auch Fröhlich (vorher Jack) zu unserem Rudel. Er ist ein lustiger Wuschelmix aus einer Tötung in Zypern. Ihn haben wir - eigentlich als Pflegehund, aber nun bleibt er - über Hundeliebe-grenzenlos bekommen. Ausserdem gehören eine Katze, ein Hamster und zwei Ponys zu unserer Familie. Gern helfe ich diesem wunderbaren Verein, indem ich mit meiner Hundeerfahrung eine Pflegestelle (auch für größere Hunde) und bei der Suche nach dem, für den jeweiligen Hund, richtigen Zuhause helfen.

Eine Pflegestelle zu sein, macht mir viel Freude und bereitet ein gutes Gefühl.

familielach052015


Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Hunde - Pflegestelle
  • Flugpate
  • Boxentransport
  • Flugboxenbeauftragter

Familie Lach

Hallo,

wir sind die Familie Lach – Veronika und Andreas. Eigentlich waren seit unserer Hochzeit immer Katzen in unserem Haus, auch Zierfische und Farbratten.

Natürlich immer aus Tierheimen.

Meine Frau wünschte sich einen Hund, da in ihrem Elternhaus auch schon immer einer da war. Irgendwann verbündete sie sich mit unserer Nachbarin und ich konnte dieser Übermacht nicht mehr standhalten.

Klar, dass meine inzwischen erwachsenen Töchter mehr als begeistert waren. Meine Bedingung war, es kommt nur ein Hund aus dem Heim in Frage und ich muss nicht Gassi gehen.

So machten wir uns auf die Suche und klapperten die Tierheime ab. Nach vielen Tagen kam dann Nikki zu uns, eine Schäferhund-Mix Hündin, die es augenscheinlich in ihrem Vorleben nicht so gut hatte.

Na, und wer stand morgens extra eine Stunde früher auf und lief gleich nach der Arbeit mit dem Hund los?

Nachdem sie uns still und leise, 9 Jahre lang, bis Ende 2013 begleitet hatte machte sie ihr Körbchen frei.

Na, und wer konnte es dann nicht mehr ohne Hund aushalten?

Wieder haben wir die Tierheime abgeklappert, ein kleiner Hund sollte es nun sein und gerne auch etwas älter.

Zufällig stieß ich dann auf die Webseite des Vereins Hundeliebe-grenzenlos. Hier fanden wir, ganz in der Nähe, unsere neue Chefin Jeany.

Jaaa, und wo ein Hund Platz hat da hat auch ein zweiter Platz.;-) So wurden wir Pflegestelle.

Bald ereilte uns das Schicksal und wir (ich!) wurden Pflegestellenversager, Tanner der Womanizer blieb bei uns hängen.

Kalle kam als Tagesgast dazu und wir blieben weiter Pflegestelle.

Es ist immer wieder schön, wenn so ein verschüchterter Hund neu zu uns kommt und innerhalb weniger Tage aufblüht und dann fröhlich in ein neues endgültiges Zuhause abgegeben werden kann.:o)

…eine Katze haben wir aber immer noch…

Burghard Stanneck, Susanne Klüskes

 

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Flugpate
  • Ankunftsvideo Hamburg filmen und bearbeiten
  • Hunde - Empfang u. Übergabe
    bei den Ankünften
  • Vor - und Nachkontrollen
  • Webmaster

 

Susanne Klüskes und Burghard Stanneck

 

Hallo,

wir, das sind mein Mann Burghard, Daisy, Alfie und ich, leben in Hamburg in einer Wohnung mit Dachterasse im 4. Stock. Ja, das geht. Vorher wohnten wir auf dem Land und hatten immer Katzen, die nach Draußen und frei laufen konnten. 
2009 zogen wir in die Stadt zurück. Hin und wieder,
wenn Nachbarn in Urlaub gingen oder Hilfe brauchten, haben wir dann Hunde zu uns genommen.

Nach langen Diskussionen mit hundeerfahrenen Menschen, ob eine Wohnung im 4. Stock (mit Aufzug und Terrasse) für einen Hund das richtige wäre, haben wir entschieden, dass es geht. Wir haben Daisy im November 2012  als Welpen bekommen. Und seit dem können wir uns ein Leben ohne Hund garnicht mehr vorstellen. 
Kürzlich haben wir auch einen zweiten Schatz von Hundeliebe in die Familie aufgenommen. Alfie bereichert unsere Familie und Daisy ist glücklich über einen Kumpel. 

Anfang 2015 wollten wir dann auch ehrenamtlich dem Verein helfen. Da wir in Hamburg wohnen lag es für uns nahe, dass wir unsere Hilfe bei den Ankünften anboten. Und so haben wir das Filmen und Bearbeiten der dazugehörigen Berichte auf der Homepage für die Ankünfte in Hamburg übernommen. Wir sind fast immer dabei, wenn die Hunde am Flughafen von Ihren neuen Familien abgeholt werden. 



 

nora ehmes

 

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Betreuung Ankunft Flughafen Frankfurt
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen
  • Ankunftsvideo Frankfurt filmen und bearbeiten

Nora Ehmes

Hallo liebe Tierfreunde,

mein Name ist Nora, bin 20 Jahre alt und ich komme aus der Nähe von Frankfurt am Main.

Vor ca. 2 Jahren habe ich angefangen im Tierschutz aktiv mitzuarbeiten. Schnell entwickelte sich die Arbeit zu einer Leidenschaft und somit zu einem Teil meines Lebens und meines Alltags. Ich unterstütze mehrere kleine Vereine mit meiner Arbeit und im April 2016 haben mein Freund und ich dann unsere Hündin Cyra (damals noch Xenia) adoptiert. Die Arbeit vom Hundeliebe-Team hat mich sehr begeistert und seit dem hängt mein Herz an dem Verein und an den Tieren auf Zypern, welche jeden Tag um ihr Leben kämpfen.

Das konnte ich nicht so stehen lassen und dachte mir,
irgendwas musst du noch tun können! So... jetzt unterstütze ich "Hundeliebe - grenzenlos e.V." vor allem durch Einsätze am Frankfurter Flughafen. 

Ich bin bei einigen Ankünften dabei und helfe, damit alles reibungslos abläuft (leider nicht immer, da ich Vollzeit Berufstätig bin.) und alle Tiere zum richtigen Adoptanten kommen ;-) und die Flugboxen mitgenommen werden.

Ich stehe für alle möglichen Fragen zur Verfügung und gebe gerne Tipps für die ersten Tage nach der Ankunft. Nebenbei versuche ich auch noch ein paar Videoaufnahmen von den Fellnasen zu machen, damit die Adotanten ein Andenken haben und die potentiellen neuen Adoptanten einen Einblick bekommen.

Es macht mir riesig Spaß mit den Menschen und den Tieren zu arbeiten und bereichert mein Leben ungemein.

Es ist schön zu sehen, wie am Flughafen, bei einer Ankunft jede Familie um ein weiteres Mitglied wächst und auch, wie die Tiere sich freuen, wenn sie Futter, Aufmerksamkeit und die ersten Streicheleinheiten bekommen.

Da geht einem das Herz auf!"



 

1 2016 08 05 Tinka u ich

 

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Boxenkoordination / Statistik

 

 

Jutta Kobe

 

Ich wohne im schönen Schleswig-Holstein, östlich von Hamburg.
Schon als Kind wollte ich gerne einen eigenen Hund, was aber nicht möglich war.

Ab 2012 habe ich genug Zeit für Hunde und wurde Pflegestelle. Der zehnte Pflegehund hat mich um die Pfote gewickelt und so durfte er bei mir bleiben.

Ich freue mich, dabei helfen zu können, so viele vernachlässigte, liebenswerte Hunde zu retten.

 

steffi varga 3

 

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Betreuung Ankunft Flughafen Frankfurt
  • Hunde - Vor - und Nachkontrollen
  • Ankunftsvideo Frankfurt filmen und bearbeiten
  • Hunde - Pflegestelle

Steffi Varga

 

Ich bin Steffi, 25 Jahre alt und wohne zusammen mit meinen beiden Hunden in Frankfurt am Main. Mit 13 Jahren bekam ich nach jahrelangem betteln endlich meinen ersten eigenen Hund, eine nur liebe 5 jährige Mischlingshündin aus einer Tötungsstation auf Malta. Da Helen all unsere Herzen im Sturm eroberte war es ein leichtes 4 Jahre später einen Dalmatiner Rüden dazu zu adoptieren.

Schon lange Zeit wollte ich gerne im Tierschutz aktiv werden und wusste nur nie so genau wie. Im Sommer 2017 bin ich dann auf den Verein Hundeliebe - grenzenlos gestoßen, es steckte so viel Liebe alleine im Aufbau der Homepage das ich den Verein unbedingt unterstützen wollte.

Seitdem betreue ich gemeinsam mit Nora die Ankünfte am Frankfurter Flughafen und wir haben immer viel Freude dabei, die strahlenden Augen der Hunde und der Besitzer zu sehen! :)

Nachdem ich selbst als Flugpatin nach Zypern geflogen bin und die schreckliche Situation der Hunde gesehen habe, habe ich mich dazu entschlossen auch Pflegestelle zu werden, um einigen Hunden den Start ins neue Leben zu vereinfachen.

Als Studentin habe ich dabei die volle Unterstützung meiner gesamten Familie die mittlerweile ebenfalls jeden Tag auf der Seite schaut welche Fellnase es endlich geschafft haben könnte!

 
dogrow42

Die Tierschutzaktivisten und unsere Ansprechpartner auf Zypern sind:

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Tierschutzaktivistin auf Zypern
  • Lebensrettung in Tötungsstationen
  • Betreuung in Tötungsstationen
  • Hunde - Pflegestelle auf Zypern
  • Begleitung zu den Abflügen auf Zypern

Lana Magou

 

Das Interview mit unserer Lana war hier bei uns oben im Norden, als Lana mit ihrem Ehemann zu Besuch war.

 

Wenn Sie hier klicken, dann sehen Sie -Lanas Interview-

 

julia jones

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Tierschutzaktivistin auf Zypern
  • Betreuung im Argos Tierheim
  • Hunde - Transport - Management
  • Begleitung zu den Abflügen auf Zypern

Julia Jones

 

I moved to Cyprus in 2008 and immediately got involved with saving abandoned animals when a small hunting dog appeared in my drive one morning. As I had my own two dogs and they were 7 years old it was not possible to keep the new arrival, luckily I was able to persuade my neighbour to take the dog .

The next rescues were two kittens who were abandoned in a box in a car park in Limassol, Tiffany and Crystal were really amazing kittens full of life and fun so they came to live with me here in Ormidhia. They settled in quickly with my two dogs Daisy (a Lhasa Apso and Poppy a Cavalier King Charles Spaniel). Very quickly they were followed by another 8 cats who were born in the olive grove next to my house .In the past 8 months my beautiful Daisy and Poppy both died at age 14 and it was such a sad time for us all. We have now adopted two rescue puppies who you can see with me in my photo.

I recently retired from a really busy job in the technology sector in May this year so now I am pleased to be able to devote some time to helping with the re-homing of rescue dogs with the wonderful team at Argos Sanctuary in Cyprus.

 

Susi Team

 Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Tierschutzaktivistin auf Zypern
  • Lebensrettung in Tötungsstationen
  • Betreuung in Tötungsstationen
  • Hunde - Transport - Management
  • Begleitung zu den Abflügen auf Zypern

Susanne Peros

Hallo,

mein Name ist Susi Peros, ich bin 53 Jahre jung und lebe seit 13 Jahren auf Zypern. Geboren bin ich in Deutschland und lebte dort bis zum Tage meiner Auswanderung. Tiere waren bei mir schon immer Familienmitglieder. Wir hatten Hunde, Katzen, Hamster, Meerschweinchen und Wellensittiche.

Als ich nach Zypern kam dauerte es auch nicht lange und eine Katze adoptierte uns. Vor 6 Jahren fanden wir dann unseren ersten Hund: Snoopy, ein Zypernpudel. Er war alleine am Strand und nachdem wir ihn mehrere Tage mit Futter versorgt hatten, nahmen wir ihn in unsere Familie auf. So ging das los mit den Hunden.

Im Zuge einer Futtermittelspendenaktion zu Weihnachten, besuchte ich dann die umliegenden Tierheime und war echt geschockt: so viele Hunde die einfach entsorgt wurden und auf der Suche nach einem Zuhause waren. Mir war auch bis dahin nicht bewusst, dass hier fast überall regelmäßig eingeschläfert wird. Unser zweiter Hund Candy kommt aus einem Tierheim, das sich außerhalb unseres Dorfes befindet und sie sollte auch getötet werden. Warum: sie hatte Angst und weigerte sich aus ihrem Käfig zu kommen und machte auch vor Angst ins Haus. Wir holten sie da raus und haben es keinen Tag bereut.

Kontakt zu Hundeliebe-grenzenlos bekam ich dann dadurch, dass wir immer mal wieder Hunde fanden die ich als Pflegis aufnahm und die halt ein Zuhause suchten.

Seither versuche ich den Hunden in einem kleinen Tierheim hier zu helfen, damit sie nicht sterben müssen.

Viele haben es geschafft und durften in die Freiheit fliegen.

Tierschutz ist und bleibt ein sehr wichtiges Thema für mich und solange ich kann werde ich versuchen zu helfen.

Ich bin dankbar, dass ich dafür Hilfe von Hundeliebe-grenzenlos bekomme und auch darüber, dass mein Mann mich sehr unterstützt, wenn ich mal wieder der Hunde wegen unterwegs bin.

Liebe Grüße aus Zypern
 
Susi Peros

1 cid part2 AE8B5039 2885E2FAgmail

 

Haupt - Aufgabenbereiche:

  • Tierschutzaktivistin auf Zypern

Christine Radford

 

Als ich ein Kind war, habe ich schon damals alle Tiere geliebt, besonders Hunde und Katzen.

Zuerst bin ich nur in den Urlaub nach Zypern geflogen und bin dort mit den Hunden im Tierheim spazieren gegangen und habe geholfen, sie auf den Flug in ihr neues Zuhause vorzubereiten.

Als ich dauerhaft hierher gezogen bin, habe ich beschlossen, so viel wie möglich dazu beizutragen, dass die Hunde ein Zuhause finden.

Ich habe mir eine anständige Kamera gekauft und freue mich sehr, die vielen Hunde zu fotografieren, die unter unserer Obhut im Tierheim stehen.

Es gibt viele Male, in denen mein Herz bricht, wenn ich die armen Hunde sehe, die zu uns gebracht werden in einem nicht guten Zustand, aber die Freude, sie dann später in einem guten Zuhause zu sehen, macht meine Arbeit wertvoll.