Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Wir haben uns so große Mühe gegeben, für diesen so wunderhübschen und sensiblen Colliemix Rüden ein Zuhause zu finden.

Eine Pflegestelle war mittlerweile schon vorhanden und wir hatten sogar schon einen Ausreisetermin für Boy. Er wurde geimpft, kastriert und für die Ausreise vorbereitet.

Zu dieser Vorbereitung gehört auch der Mittelmeercheck. Leider zeigte dieser eine Ehrlichiose und Leishmaniose Belastung an.

 

Wir konnten es nicht glauben, da Boy keinerlei Symptome zeigte und baten um einen erneuten genaueren Test.

Doch jetzt weigerte sich der Wärter im Ypsonas pound einen Hund mit wahrscheinlicher Leishmaniose zu beherbergen. Gleichzeitig gab es keine Pflegestelle auf Zypern, die so einen jungen, temperamentvollen, großen Hund aufnehmen wollte.
So mussten Helen und Lana schweren Herzens und nach langer Diskussion den Hund über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Leishmaniose ist zwar eine üble Erkrankung, doch wir wissen aus Erfahrung, dass diese Hunde mit guter Pflege, der richtigen Ernährung und Medikamenten ein symptomloses und glückliches Leben führen und dabei steinalt werden können.

Besonders traurig ist, dass dieser so freundliche Hund sein ganzes kurzes Leben im Polimedia pound verbringen musste, ohne je Liebe, Streicheleinheiten und ein Kuschelkörbchen kennengelernt zu haben.

Deshalb ist unser größter Traum, dass Helen und Lana irgendwann einmal eine kleine Auffangstation besitzen, ohne die Willkür des Staates, und frei entscheiden dürfen, welche Hunde sie dort bis zur Ausreise halten können.

Aber immer wieder scheitert es am Geld.

 

Frauke Neumann

Kommentare  

 
#6 BoyUrsula Dassau 2012-01-28 11:24
Abschied für immer tut sehr weh, das weiß ich leider ganz genau. Wir werden noch viel Kraft für die Lebenden brauchen
 
 
#5 Unglaublich ...Christiane Block 2012-01-27 21:00
... traurig und ungerecht!
 
 
#4 unfassbar traurig...Ute 2012-01-27 18:59
Mein lieber Boy,..wenn ich auch nun leider nichts mehr für Dich tun kann möchte ich Dir dennoch diese letzten Zeilen widmen.
Ich weiß noch ganz genau wie ich Dich im Video unseres Admins das erste mal gesehen habe. Immer wieder habe ich die Zeit ab 8:15min mir angeschaut und Du gingst mir voll ins Herz.
Ich wußte das ich irgendwas tun muß! Ich rief damals Frau Neumann an und bat Sie um Hilfe,..was kann ich tun? Du warst doch noch ein namenloser Hund und man wußte nichts über Dich.
Frauke Neumann holte mir sofort alle Informationen die ich brauchte. Es gab wirklich bis zum gestrigen Tag nichts was ich nicht immer wieder unternommen habe um Dir zu helfen.Hunderte Flyer sind hier vergeben und aufgehängt.Tierärzte , Fressnapf (sogar das jeweilige Personal der Fillialen wollten mir helfen Dir ein schönes Zuhause zu suchen)....überall hängt Dein Flyer hier in der ganzen Umgebeung. Weit über 600 E-Mails sind raus.....Egal! Hauptsache irgend etwas tun!

Lieber Boy,..es tut mir so unendlich Leid das ich Dir nicht zu mehr verhelfen konnte.Ich hatte mich so in Dich verguckt. Du wirst immer in meinem Herzen bleiben ! Du gehst nicht ungeliebt von dieser ungerechten Welt!
Ich bin zutiefst traurig! Das hast Du nicht verdient! Dein Ziel war zum greifen nah und macht es somit für mich noch unbegreifbarer......

Traurige Grüße von Deiner Ute
 
 
#3 Oooh nein!Anja 2012-01-27 17:52
Oh nein...habe mich so gefreut das es schon eine Pflegestelle für Boy gibt und der Flugtermin auch
schon so gut wie sicher war! Und jetzt DAS!!!!!!
Sooo jung, und hat nie erfahren dürfen wie schön ein Hundeleben sein kann!!!

Meine Gedanken sind aber auch bei Helen und Lana, die bald tagtäglich so schwere Entscheidungen treffen müssen!!!
 
 
#2 Wir sind traurigHundM St. 2012-01-27 17:05
Und wieder mußten Lana und Helen einen von ihren Schützlingen über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Es ist umso trauriger, weil er ja schon die Ausreisepapiere in der Pfote hatte. :cry:
Boy, erst 10 Monate jung durfte nie erfahren, wie es ist geliebt zu werden über Wiesen zu rennen und mit anderen netten Hunden zu spielen. :sad:
Wir sind sehr traurig über Boy´s Gang über die Regenbogenbrücke und hoffen, dass es dir lieber Boy dort an nichts fehlen wird, ganz viele Streicheleinheiten erhälst und Futter in Hülle und Fülle da ist.
Boy du bleibst immer in unserem Herzen.

Ideal wäre wirklich eine kleine Auffangstation zu betreiben ohne das der Staat die Unterbringung verweigern kann.

Für alle anderen Schnuffies wünschen wir ganz viel Glück bei der Vermittlung. :D

Dankeschön an Lana und Helen und die anderen Helfer, die sich tagtäglich um die Hunde kümmern. Danke! :D
 
 
#1 Unfassbar traurig....Janine Godbersen 2012-01-27 16:19
Gestern Abend schaute ich mir dein Video an und dachte mir: "Was für ein Hübscher" und heute diese Nachricht... Mir blutet das Herz, dass dieser süße Schatz nie erfahren durfte wie es sich anfühlt geliebt und geschätzt zu werden. Lieber Boy, ich wünsche dir so sehr das es dir jetzt besser geht wo du auch gerade sein magst. :cry:
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein