Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

„Kleiner Prince“ ganz groß, er möchte leben und sucht...

| | E-Mail |

prince

...einen Freund und ein Zuhause. Als unsere Ela die Geschichte von Husky Prince hörte, wollte Sie auch ihm unbedingt helfen und berichtet hier von seinem Schicksal.

Ela schreibt:

...er wusste nicht wie ihm geschah, er spürte nur den plötzlichen Aufschlag und dann nichts mehr...

...woher sollte er auch wissen, dass er von einem Auto angefahren und dann einfach liegen gelassen worden ist...

Seine Schmerzen müssen sehr groß gewesen sein, denn er war an der Hüfte und den Hinterläufen schwer verletzt. Irgendjemand wickelte ihn in eine Decke und legte ihn einfach vor der Tier- Auffangstation ab, da muss er schon bewusstlos gewesen sein, denn sonst wäre er wohl kaum so still liegen geblieben.

 

dprow42p

Als man ihn fand, war nicht schwer zu erkennen, wie schlecht es doch um ihn stand. Er musste operiert werden ….

Und als man ihn auf dem OP-Tisch liegen hatte, sah man den ganzen Umfang seiner Verletzungen.

Prince wird seine Hinterläufe nie wieder benutzen können, er wird ab der Hüfte abwärts, gelähmt bleiben!

prince1
Aber er hatte was in seinem Blick, diesen Ausdruck, Lebenswillen, er war doch noch jung und stark, er wollte nicht aufgeben, noch nicht, war es ein Versuch wert?

Es gibt schon einige Hunde, die in einem speziellen Rollstuhl sitzen und herumflizten und es geht ihnen mehr als gut, sie haben trotzdem ein schönes Leben. Prince hatte auch ein Halsband um, auf dem stand sogar eine Telefon Nr., aber als man dort anrief, hieß es nur, er sei schon vor einem Monat weggelaufen und jetzt würde man ihn nicht mehr wollen und verletzt schon mal gar nicht…, wie herzlos und unmenschlich. :-(
prince4 prince5
Ein Team von Ärzten hat es trotzdem getan, sie haben ihn operiert, zusammengeflickt was noch zu retten war, auch eine Fachkundige Meinung wurde eingeholt von Tier- Rehatechniker Herr van den Boom aus Bochum, dass Hunde mit solch einem Handicap durchaus ein artgerechtes, lebenswertes Leben führen können und in ihrem Eifer manchmal sogar den Rolli gleich ganz vergessen :-)  und mal eben baden gehen wollen....

Mir kommt da ein Bild von einem kleinen „brauen Flitzer“ in den Sinn, die am Strand auf der Insel Föhr, in eben solch einem Rolli, neue Lebensqualität bekommen hat. :-)

bild1
Es haben sich viele liebevolle Helfer in der Zwischenzeit um seine Genesung bemüht, er hat sich auch schon gut an seinen Rolli gewöhnt und nun möchten wir alles in unserer Macht stehende tun, damit der „kleine Prince" mit seinen erst 5 Jahren, auch ein würdiges Leben mit Rolli leben darf!

Dort wo er jetzt lebt, wird er auch langfristig keine Chance bekommen und er ist jetzt schon über 1 Jahr dort.
ddpleft50x50 ddpright50x50
ddpleftud50x50 ddprightud50x50
Es ist eben auch „nur“ ein Tierheim!
Es wird Zeit, dass er endlich in ein Zuhause kommt!
Und wir möchten jetzt gerne helfen, für diesen besonderen Schatz eine Pflegestelle oder sogar eine Endstelle zu finden. Natürlich werden besondere Anforderungen, auch tiermedizinisch, an den Halter gestellt - keine Frage! Aber es gibt Hilfe, Unterstützung und genaue Aufklärung darüber, was Prince braucht und was seine Bedürfnisse sind.

Sehen Sie ihm ins Gesicht, er will leben! Er ist so ein hübsches Kerlchen und gemeinsam wollen wir es uns zur Aufgabe machen, dem Prince ein Zuhause zu suchen und zu finden.
prince2 prince3
Unsere Stephi Schäfer aus Bruckmühl, die sich ganz stark für „die Nordischen“ einsetzt, - dank ihrer Hilfe haben auch schon einige unserer zypriotische Huskys den Weg in ein tolles Zuhause gefunden (siehe z.B. Lenny im neuen Zuhause) -, ist auf der Suche nach einem guten geeigneten Platz für Prince.

Ihre Kontaktdaten finden Sie hier:

Stephanie Schäfer

Tierfreunde für Tiere in Not

phone-lo 0170 - 343 23 86

email-lo Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeinsam nie einsam!

Michaela Kruse-Alpers

ddpright50x50

Kommentare  

 
#2 PrinceElke Klose 2013-02-11 11:00
Schade, daß wir nicht ebenerdig wohnen und noch im Arbeitsprozess stehen. Wir hätten ihn sofort genommen und versorgt und geliebt. Nun bleibt uns nur, ihm kräftig alle Daumen zu drücken die wir haben :-) .

Ganz liebe Grüße aus Leipzig von
Elke, Reinhard, dem Hunde- und Katzenrudel
 
 
#1 Ganz viel GlückSusanne Wiegand 2013-02-09 14:05
lieber Prince ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du ganz schnell ein wundervolles Zuhause findest.
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein