Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Wir sind entsetzt über das dänische Hundegesetz!

| | E-Mail |

wse

Seit Jahren rettet  unser Verein  Hunde aus dem mehr als 3000km entfernten Zypern, aus Tötungsstationen, aus Elend und Not und nun müssen wir hören, dass in unserem Nachbarland Dänemark  entsetzliche Zustände herrschen was Hunde betrifft.

13 sogenannte Listenhunde und deren Mischlinge sind seit Juli 2010 in Dänemark verboten. Polizisten, ob mit oder ohne Ahnung von Hunderassen sind dort befugt zu bestimmen, ob diese Hunde eingeschläfert werden.

dprow42p

Wenn ein Polizist meint, dass gerade dieser Hund aussieht wie ein z.B. Stafford Terrier, dann hat der Hund keine Lebensberechtigung mehr. Bei einem Mischling ist das Gegenteil vom Besitzer nicht zu beweisen, da ein DNA-Test nicht anerkannt wird. Die Hunde werden den Besitzern weggenommen, in eine Pension verbracht in der sie sich dann 3-18 Wochen aufhalten müssen, bis das Urteil vollstreckt wird.

Dieses Schicksal kann auch einem  Rassehund  widerfahren, der nicht auf der Liste steht. Verletzt ein Hund einen anderen leicht beim Spielen und Raufen kann er von der Polizei konfisziert werden. Geht Ihr Hund im Dänemarkurlaub mal stiften und sie finden ihn nicht nach 3 Tagen wieder, dann ereilt ihn das gleiche Schicksal.

Wir können nicht glauben dass ein zivilisiertes Land wie Dänemark sich solche Gesetze ausgedacht hat, aber es ist leider Realität.

Dänemark hat kurz hinter der Grenze den schönsten Hundeauslauf den ich kenne, doch den werden meine Hunde leider nicht mehr betreten. Den einzigen Urlaub den ich mir mit meinen Hunden mal gegönnt habe war ein Urlaub in einem der schönen Sommerhäuser dort an der Nordsee, doch auch dort werde ich nie wieder hinfahren, bis die dänischen Politiker aufwachen und etwas ändern.

Sie können sich weiter informieren unter: www.fairdog.dk/german.html  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">
Helfen Sie bitte mit!
Frauke Neumann ddpright50x50

Kommentare  

 
#4 :-(Verena 2013-03-01 13:48
Oh Gott, wie furchtbar...Da haben wir ja mit unseren beiden Mischlingen echt mal die A****karte...denn wer weiß schon, was in ihnen steckt???
Ich habe Ähnliches auch von Holland gehört, stimmt das mit Holland auch??? Wo soll man denn dann noch hinfahren??? Holland und Dänemark waren immer so schön nah gelegen, doch jetzt hab ich echt Angst dort mit Hunden hin zu fahren -.-
 
 
#3 Dänisches HundegesetzBärbel, Gründer 2013-02-27 13:05
Wie barbarisch! Allmählich trudeln die ersten "Erfahrungsberichte" aus DK ein. Kaum zu glauben...So muss es sich damals angefühlt haben, als die Gestapo ins Haus kam, um unschuldige Menschen abzuholen. Ich fühle die Beklemmung, die Hilflosigkeit, die Angst und die Verzweiflung und hoffe, dass möglichst viele Menschen, ob mit oder ohne Hunde, ihre Urlaube stornieren, um ein Zeichen zu setzen! Wir werden jedenfalls den für den Sommer angedachten Urlaub NICHT antreten!
 
 
#2 wie furchtbarSusanne Wiegand 2013-02-25 15:59
Und so etwas mitten in Europa - an der Grenze zu Deutschland... Das sind ja Vorgehensweisen wie in einem
rückständigen Land irgendwo in der Pampa...
 
 
#1 Urlaub in Dänemark ...Hannelore und Wolfgang 2013-02-25 13:05
... haben wir mit unseren jeweiligen Hunden sehr viele Jahre und gerne dort verbracht. Als wir gestern von den oben genannten Zuständen hörten, haben wir sofort die für dieses Jahr dort gebuchten 14 Tage storniert und kundgetan, dass ein Aufenthalt in Dänemark für uns erst wieder infrage kommen könnte, wenn sich die Gesetzeslage dort grundlegend und positiv für die Hunde geändert hat.

Es ist sehr schade, dass unsere Fellnasen nun nicht in den Genuss kommen, frei am Strand herumlaufen zu können, aber ihr Leben ist uns wichtiger als Urlaub in Dänemark !!!
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein