Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

UPDATE: Helen Woolley schrieb uns eine weitere traurige Email..

| | E-Mail |

luckie1Für Luk, siehe li. gab es keine Hilfe mehr. ....Unsere Ela, die auch für die Vermittlung von Serena und Sooty zuständig ist, schreibt jedoch (siehe den ersten Bericht vom 23.02.) in einem heutigen Kommentar:

"Aufatmen,

…können wir für Serena und Sooty.

Die Beiden kommen vorerst in Pflegestellen, bei uns hier oben im Norden, unter.

Auch einen Flugtermin haben sie schon, es darf also gespannt der 05.03 erwartet werden, dann werden sie von ihren Pflegeeltern willkommen geheißen. Ich werde auf jeden Fall bei dieser Ankunft dabei sein, um die Zwerge einmal „ordentlich drücken und herzen“ zu können..... :-)

Wir sind alle sehr erleichtert, dass es für die Beiden jetzt so gut ausgegangen ist und wir so die Chance bekommen, weiter nach neuen Familien für sie suchen zu können.

Mir sind kiloweise Steine von der Seele geplumpst, als wir erst Sooty und dann auch Serena haben unterbringen können.

Vielen Dank an alle, die mit gehofft, gezittert und alles Drückbare gedrückt haben....

Liebe Grüße
Michaela Kruse-Alpers"

 

 

dprow42p

 

 

serena1

Die Geschwister Serena und Sooty stehen auch auf der Tötungsliste. Helen hat den beauftragten Tierarzt um eine Aufschiebung gebeten. Er hat sich bisher auf nur eine Woche eingelassen.

Jetzt läuft die Zeit für die beiden hübschen Geschwister. Beide sind noch so jung, aber schwarz und das wird ihnen zum Verhängnis werden…

Es darf nicht wirklich dazu kommen… Bitte helfen Sie alle mit für die beiden Hundeseelen ein endgültiges Zuhause oder als Pflegestelle ein vorübergehendes Zuhause zu finden.

Serena siehe hier

 

sooty1

Die Happy Ends von Luna und Jona zeigen uns das es Menschen gibt, die diesen schwarzen Hunden eine Chance geben und in vollem Maße dafür belohnt werden.

Die Pounds sind Tötungsstationen und davor dürfen wir nicht die Augen verschließen.

Bitte helfen Sie mit, vielleicht ist das hier die letzte Chance für unsere Serena und unseren Sooty.

 

Lieben Dank!

 Sooty siehe hier

 

 

 

Zum Verständnis

Liebe Leser und Hundefreunde,

 

wie Sie sicher mehrheitlich wissen, vermitteln wir hauptsächlich Hunde in Not aus Tötungsstationen. Leider ist es tägliche Realität und nicht nur auf Zypern, dass den Hunden an diesen grauenhaften Orten erbarmungslos und einfach so - tausendfach das Leben genommen wird.

Und Realität ist daher auch, dass wir niemals allen helfen können. Deshalb und weil wir es unseren Lesern nicht ungefragt zumuten möchten, unterlassen wir es in aller Regel, Ihnen die Todeslisten und Todeskandidaten im Einzelnen und ebenso tagtäglich aufzuzeigen.

Das ist besonders auch dem Umstand geschuldet, dass wir sehr wohl wissen und auch akzeptieren, dass nicht jeder Hundefreund zwangsläufig ein Tierschutzaktivist sein muß und wir die Menschen, die auf unseren Seiten und dankenswerter Weise einen Hund aus dem Tierschutz suchen - natürlich grundsätzlich, siehe dazu unsere vielen Dokumentationen, aber eben nicht tagtäglich - mit grausamen Details konfrontieren möchten.

Denn dann laufen wir große Gefahr, dass die Leser und Hundefreunde unsere Seite meiden könnten, die zwar einem Hund aus dem Tierschutz ein gutes Zuhause schenken möchten, aber sich dennoch und verständlicherweise nicht in der Lage sehen - zu oft schlimme Bilder und entsprechend traurige Nachrichten anzuschauen.

Und da wir für "unsere" Schützlinge auf keine Chance und kein tierliebes Zuhause verzichten wollen, scheint uns das: "Nicht immer und ständig alles zeigen" der richtige Mittelweg zu sein - wenn es denn überhaupt einen solchen richtigen Weg gibt...?

Dass wir Ihnen heute liebe Leser, mit Serena und Sooty doch wieder einmal zwei dieser unschuldigen Mitgeschöpfe in Ihr Bewusstsein rufen möchten und einen Luk, für den jede Hilfe zu spät kommt, ist nach diesem Erklärungsversuch auch wohl nur damit zu begründen, dass es so oft so unglaublich schwer fällt und nicht immer zu ertragen ist - es nicht zu tun...!

 

Bitte helfen Sie und vergessen Sie die Hunde in Not nicht.


Th.

 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein