Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Salis ist schon einen Schritt weiter

| | E-Mail |

salis-b

Liebe Hundefreunde,

heute können wir berichten, dass Salis jetzt aus der Tötungsstation in einen privaten Kennel umziehen konnte und dadurch nicht mehr tötungsgefährdet ist.

Dank der Spenden, ist es uns jetzt möglich, Salis anderweitig unterzubringen und etwas mehr Zeit zu gewinnen.

Unseren 'Erleichterungsseufzer' hat man bestimmt bis nach Zypern gehört….

Aber die Suche geht weiter, denn wir brauchen noch immer eine liebe Pflegestelle für Salis, oder aber sogar eine Familie die ihn gerne adoptieren möchte.

   
dprow42p
   

Es muss gewährleistet sein, dass Salis nach der Operation rund um die Uhr betreut wird, da er am Anfang nur wenige Schritte in den Garten wird machen können und sich seine Muskulatur erst wieder aufbauen muss.

Auch braucht er eine bestimmte Form der Reha, Bewegungslaufbad etc., die ihm dabei helfen wird, wieder alle 4 Beine gleichmäßig benutzen zu können.

Wir haben auch hier: Hundejunge Salis - braucht ganz dringend unsere Hilfe!!! schon berichtet.

   
salis1 salis2
   

Von unseren Kollegen aus Zypern, haben wir auch einige neue Bilder bekommen.

   
salis3 salis4
   

Er ist so ein süßes Kerlchen und soll doch auch seine Chance
auf ein zufriedenes und schönes Leben bekommen, meinen Sie nicht auch …?!

Wir drücken ihm alle Daumen und Pfoten,
dass er bald den nächsten Schritt wird gehen können
und demnächst dann auch sein eigenes minipfoetchenred-ticket bekommt.

   
Für die Hundeanzeige von Salis, bitte folgenden Link anklicken: Salis, armes Kerlchen ohne Hoffnung?
   

Michaela Kruse-Alpers

 ddpright50x50
   
 

Kommentare  

 
#7 Gruß von Salis !!!!Anke Bentrup 2014-04-10 18:41
Hallo Frau B. Kästner... hier mal der neuste Stand von Salis.
Salis ist nun bei uns gut "gelandet".Er hat eine kleine Familie und einem großen Garten zum toben.
.....und es ist so wie Sie es sich für ihn im November gewünscht haben. Er trainiert schön sein linkes Hinterbein und ist dabei lebensfroh und sehr agil . Er rast durch den Garten und an der Schleppleine durch den Wald und man muß schon genau hinsehen ,damit man manchmal einen kleinen Hüpfer mit dem linken Bein sehen kann.
Letzte Woche ging er wieder sehr in der dreibein Lauf und wir haben bei einer Ärztin für Physo abklären lassen ,ob er Schmerzen vom Training und dem Spaziergängen hat oder nur Muskelkater. :-? .Alles ok !!!Wir haben eine Pause eingelegt und nun saust er wieder durch die Gegend.
Da wir immer bemüht sind auf eine gleichmäßigen Lauf aller 4 beine zu achten und das Wassertrainig immer etwas ausbauen, ist es oft schwer abzuschätzen ob er Muskelkater hat oder Schmerzen. Andererseits rast man icht mit Schmerzen durch das Laub im Wald und kann nicht genug davon bekommen..
Wir sind froh das wir ihn haben und er ist zuhause ein sehr verschmuster ,sensibeler junger Rüde in seinen bessten Jahren.....
 
 
#6 Liebe Berliner,Birgit Kästner 2013-11-10 16:10
.
vielen Dank für die Erklärung. Das leuchtet mir natürlich vollkommen ein. Ich kann eben meinen "Doktorblick" nicht ganz verhehlen, bin Fachärztin für Physiotherapie. Das ist ja wirklich erfreulich für ihn, da sich so seine Beinmuskulatur nicht ganz so zurückbildet.

Danke und liebe Grüße nach Berlin. Toll, dass durch Euch nun auch der Osten von Deutschland "erschlossen" wird (siehe Belinda, die bald Leipzigerin ist).

Birgit Kästner und Ayana (die seit fast 5 Jahren Dippserin, bei Dresden, ist)
 
 
#5 Hallo Birgit Kästnerdie Berliner 2013-11-10 14:28
Salis benutzt beide Beine beim Laufen. Aufgrund der mechanischen Beinlängendifferenz (nach der ersten OP- Hüftkopfresektion) gleicht er mit der Beugung der rechten Hüfte und des rechten Knies seine Beinlängendifferenz aus. Somit wirkt es nach einer Entlastung der nicht betroffenen Seite. Es ist rein kompensatorisch. Wir haben ihn am 5.11. gesehen und es ist sehr gut, dass er beide Beine belastet, so ist die Prognose wesentlich besser.
LG die Berliner
 
 
#4 Gute FeeBirgit Kästner 2013-11-08 10:28
.
Wie ist das bei der guten Fee? - Drei Wünsche hat man frei. Ein Wunsch ist schon in Erfüllung gegangen - Salis durfte die Tötung verlassen und kann sich ein wenig entspannen. Der zweite Wunsch wurde auch gerade erfüllt - Salis hat eine traumhafte Pflegestelle gefunden.

Ich hatte es mir insgeheim so gewünscht und gehofft, dass Salis Tobys Nachfolger werden darf.

EIN RIESENGROSSES DANKESCHÖN, LIEBE HEIKE WARNKEN UND FAMILIE!!!

Es wird viel Arbeit und manches Bangen auf die liebe Pflegestelle zukommen. Wenn ich Sie, liebe Frau Warnken, unterstützen kann ( z.B. mit einem orthopädischen Hundebett?), so melden Sie sich bitte bei mir.

Alles Liebe

Birgit Kästner
 
 
#3 Schöne NeuigkeitenBritta Mammen-Behrendt 2013-11-08 08:19
Es ist so schön zu lesen, dass sich mit Hilfe vieler Menschen für Salis alles zum Guten wendet.

Vielen Dank an Heike Warnken, dass sie ihn aufnehmen und versorgen will. Das finde ich ganz ganz toll!

Alles Liebe für Salis und seine Helfer!

Lg Britta
 
 
#2 SalisMichaela Kruse-Alpers 2013-11-08 08:15
Und noch eine gute Nachricht haben wir, Salis hat eine liebe Pflegestelle gefunden.

Unsere Heike Warnken hat sich bereit erklärt, nachdem einer ihrer Pflegis ausgezogen ist, Salis bei sich aufzunehmen und sich liebevoll um ihn zu kümmern.

Eine wundervolle, tolle Nachricht.

Als nächstes werden wir gucken, wann Salis sein Flugticket bekommen kann, denn er braucht eine der größten Boxen und die können eigentlich nur in Begleitung kommen.

Das bedeutet, wir suchen auch für ihn einen FLUGPATEN nach Hamburg.

Wichtig ist jetzt erst einmal, dass er aus der Tötungsstation ausziehen konnte, eine liebe Pflegestelle sich gemeldet hat, die letzte Hürde schaffen wir auch noch…!

Viele Grüße
Michaela Kruse-Alpers
 
 
#1 Danke!!!Birgit Kästner 2013-11-08 08:00
.
Ich bin sooo erleichtert, dass Salis nun wenigstens erst mal in Sicherheit und sein Leben nicht mehr bedroht ist. Ich freue mich auf den Tag, an dem er nach seiner OP in Deutschland die ersten Schritte in ein schmerzfreieres und fröhlicheres Leben macht. Leider kann ich nur finanziell zu seinem Glück beitragen. Als Pflegestelle bin ich im 2. OG und ohne Garten definitiv nicht für ihn geeignet.

Danke an alle Menschen, die zu seiner Rettung beigetragen haben.

Liebe Grüße Birgit Kästner

Ps.: Irgendwie bin ich aber etwas verwirrt. Auf den Fotos entlastet Salis stets das re. Hinterbein, das auch etwas verkürzt scheint. Im Röntgenbild ist aber die li. Hüfte kaputt, wenn man dem R auf der Rö-Platte trauen darf?
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein