Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Unsere Helen Woolley hört auf…

| | E-Mail |

helen1

Liebe Hundefreunde,

seit 7 Jahren war Helen Woolley auf Zypern unsere große Stütze.

Tapfer ist sie mit unserer Lana in die Tötungsstationen gefahren und hat jeden Tag aufs Neue das Elend der Hunde hautnah gesehen und miterlebt.

Immer wieder hat sie mit uns gegen Windmühlen gekämpft.

Helen war für die Administration zuständig. Sie hat seit Jahren alle Hunde fotografiert und gut in Szene gesetzt, damit wir sie dann auf unserer Webseite präsentieren konnten.

Fast täglich ist sie zum Flughafen gefahren, um die Hunde auf die entsprechenden Flieger zu buchen und sie gut auf den Weg zu bringen.

Wir haben uns wieder und wieder gefragt, wie halten die Beiden das nur durch?

   
dogpawrow2
   

Jeden Tag dieses Elend, jeden Tag neue Hunde in den Tötungsstationen. Wer von uns würde so tapfer sein in die Zwingeranlage zu gehen um Hunde auszusuchen, die vermittelbar sind? Und die anderen Hunde, die dort warten? Was wird aus ihnen?

Diese Entscheidung möchte keiner von uns treffen müssen.

Wie oft mussten Helen und Lana einfach wegsehen, wenn wieder mal ein ganzer Wurf Welpen bei Nacht und Nebel dort abgestellt wurde jedoch kein Platz in den Pflegestellen frei war. Ihnen war dann klar, dass dieser Wurf so gut wie keine Chance hat zu überleben.

Kaum jemand auf Zypern möchte den beiden Frauen helfen, denn diese seelische Belastung will sich keiner antun. Manchmal gab es für kurze Zeit Helfer, die aber meist nicht lange blieben, weil sie es nicht ertrugen.

   
helen2 helen3
   

Jetzt ist für Helen die Zeit gekommen mehr für ihre Familie da zu sein. Sie hat mit uns gekämpft viele Jahre lang, doch jetzt resigniert sie unter anderem auch, weil keine Änderung in den Köpfen der Zyprioten erkennbar ist. Sie setzen weiter ihre Haustiere aus, misshandeln sie, weigern sich sie kastrieren zu lassen und entsorgen dann die entstandenen Welpen auf grausame Weise.

Wir sind ganz sicher, dass Helen nicht aufhören wird Hunden zu helfen, doch sie braucht jetzt Zeit für sich.

Lana kämpft tapfer weiter mit 2 neuen Helferinnen, die hoffentlich lange durchhalten, nervenstark und belastbar sind.:o)

   

Liebe Helen,

wir danken Dir von ganzem redheart25x22p für die vielen aufopferungsvollen Jahre, in denen Du Dich unbeirrbar und stets Deinem Herzen folgend immer wieder Stark gemacht hast -und das insbesondere für die Schatten- und Niemandshunde aus den Tötungsstationen Polimedia und Ypsonas- was zur Folge hatte, dass viele dieser ursprünglich absolut chancenlosen Fellnasen durch Dich gerettet werden konnten. Well done!

Wir wünschen Dir und Deinen Lieben für die Zukunft alles erdenklich Gute und werden Dich immer als eine sehr engagierte Tierschützerin und Powerfrau in guter Erinnerung behalten.

   

Viele liebe Grüße

Der Vorstand

 ddpright50x50
   
   
reddecoration3
   
   

For 7 years Helen Woolley has been our supportive counterpart in Cyprus. Together with her friend and our other supportive contact Lana she bravely visited 2 public dog pounds on a regular basis. There she saw and felt the pain and distress of all those innocently incarcerated dogs. Over and over again she joined our often rather futile fight for reasonable animal welfare rights. Helen was responsible for administrations. She always took good pictures of the dogs so that we in turn were able to put those dogs on our website so they could be homed. In addition she also drove to the airport almost every day, to book new flights and to safely see off all the dogs who were ready to fly into their new lives....

And during all these years we often wondered, how do they do it?

Facing misery and seeing new arrival dogs come in almost every other day, day in and day out. Which one of us would be that courageous? Who would voluntarily go and visit those pounds picking out dogs that presumably have a pretty good chance of getting homed. And what about all the other waiting dogs that don't get picked? What'll happen to them?

None of us would like to have to make these kinds of decisions.... How often did Helen and Lana have to turn a blind eye when they found yet another litter of puppies that had been dumped in front of the pound during the previous night and with absolutely no free foster homes available? They know that the litter has practically no chance of survival....

Hardly anyone voluntarily offers to help Helen and Lana because of the emotional distress. There have been a few helping hands occasionally but they never stayed.

Now the time has come for Helen to step back and spend some more time with her family. For many years now we have been fighting side by side for the same cause and now she is resigning. She is affraid that the mentality of the general population will never change. They just go on abandoning their pets, abusing them not castrating them and finally they mercilessly get rid off any of their unwanted offspring.

We're pretty sure that Helen will never completely stop taking care of dogs in need, but for now she needs some time on her own. Fortunately for us our Lana is still aboard and ready to continue with 2 new animal welfarists who are hopefully very reliable, have very strong nerves and will be able to cope with the mental strain.:o)

 

Dear Helen,

thank you so much for all the time that you devoted helping a lot of poor dogs who had absolutely no one who would speak for them. Never straying off the path and always following your heart, you took it upon yourself to be a voice for all those who could not speak for themselves, especially for all those forgotten 'no name' dogs that came from the Ypsonas- and Polimediapound and as a result of your passionate dedication, you helped home hundreds of dogs, who probably wouldn't be alive anymore if it weren't for you and your actions. Well done!

We wish you and your loved ones all the best and we'll always think of you as a very dedicated and strong willed woman who has done a lot of good deeds for a lot of poor dogs!

   

Best regards
from all of us here @

hundeliebe-grenzenlos-hearts5

 
   
 

Kommentare  

 
#12 HelenRichter-Caspar, Martina 2014-09-13 19:09
Dear Helen,
thank you very much for your help to the poor dogs. In our eyes you are a heroine. We wish you all the best in your "new" life, health and a lot of time with your family.

Best regards

Martina and cyprus-poodle Nicky
 
 
#11 Für HelenDorothea Metzke 2014-09-12 13:53
Liebe Helen, vielen Dank für Deine mutige und auf-
opfernde Hilfe für diese wehrlosen Geschöpfe. Ich wünsche Dir alles Gute und möchte noch ein Zitat von
Epikur von Samos mit auf Deinen Weg geben:
"Ein einziger Grundsatz wird dir Mut geben, nämlich der,
dass kein Übel ewig währt."
Liebe Grüße Doro
 
 
#10 HelenHartmann 2014-09-11 15:49
auch von mir den größten Respekt für soviel Aufopferung !
Die Konfrontation mit den armen Tieren weg zu stecken ist schon eine wahnsinns Aufgabe allein.
Ich wünsche dir für die Zukunft alles gute !!!
GLG von Familie Hartmann mit Jill ;-)
 
 
#9 Thank youUlrike Lang 2014-09-11 11:52
This is a big thank you to everybody in Cyprus and everywhere in the world who help save dogs and cats which where brought to ponds in order to die. It must be terrible to go in and see them suffer, to decide which one to take and which one to leave.

That is why I adore people like Helen and Lana who do it nevertheless. In my eyes they are true heroes.

Helen, you have done a wonderful and very special job saving all those dogs. I can only imagine how much it made you suffer yourself especially when you saw that the ponds refill again and again in a never ending story. Thank you Helen, we will not forget you over here.

Thank you also to Lana who goes on and to the two who have decided to help her in the future.

God bless you all.
 
 
#8 Danke, danke, dankeUte Eid 2014-09-09 20:10
für die aufopfernde Einsatzbereitschaft für die armen verlorenen Hundegeschöpfe auf Zypern. Sie haben viele Menschen (mit den Hundis) und viele Hunde (mit einem Zuhause) glücklich gemacht.
 
 
#7 Danke schön!Stengel 2014-09-09 18:59
Wir verneigen uns vor so viel Selbstlosigkeit! Man kann kaum Worte finden für das, was Helen für diese Geschöpfe bedeutete. Wir danken für die geleisteten Dienste und wünschen alles Gute für Helen und ihre Familie! Gleichzeitig wünschen wir Lana und ihren neuen Helferinnen viel,viel Kraft um weiterhin für die armen Geschöpfe die Entscheidungen zu treffen. Auch Ihnen gehört meine ganze Anerkennung! Danke! Fam. Stengel mit Hundeanhang.
 
 
#6 Thank youSusanne Hillebrecht 2014-09-09 17:09
You've done such a wonderful job and helped so many dogs to get away from their terrible life that words can't tell how thankful everybody is who cares for dogs in Cyprus.
Love from Susanne Hillebrecht and Lenny
 
 
#5 DankeschönCramm 2014-09-09 15:28
Ich bin sehr beeindruckt von euch. Habt Dank für eure geleistete Arbeit. Es fehlen mir die Worte ......Dankeschön
 
 
#4 HelenMarianne Krause mit Fida 2014-09-09 12:11
I say thank you Helen, for all your help to a lot of poor dogs. Marianne and Fida /Osnabrück

Fida black/white is wonderful. She ist my lovely dog. Thank you so much an for you much luck and happiness.
 
 
#3 Thank You Helen!Maria, Riecken 2014-09-09 07:35
We say thank you Helen, for all your help to a lot of poor dogs. Olaf and Maria Riecken with Betty and Maja
 
 
#2 HELEN, Danke!Britta Mammen-Behrendt 2014-09-09 07:35
Liebe Helen,

Ich finde, man kann es gar nicht in Worten ausdruecken, wieviel Du für die Hunde in Not getan hast und auch sicher weiterhin, vielleicht in anderer Form- noch tust.

Meine grosse Anerkennung für soviel Herz und Selbstlosigkeit! Aber ich kann auch verstehen, wenn man auch mal eine Pause braucht und einfach wieder Kraft tanken muss, denn Tierschutz, besonders in der Form auf Zypern, generell vor Ort, kostet Kraft.

Vielen vielen Dank und alles Gute!

Liebe Gruesse von Britta
 
 
#1 Helenjasmin 2014-09-08 22:33
Vielen Dank
für die vielen Jahre die du so tapfer durchgestanden und so vielen Fellnasen geholfen hast.
Vielen Dank für Bandit den wir vielleicht sonst nicht bei uns hätten.
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein