Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Kleines Update: Huskymama Bella und ihre Babies

| | E-Mail |

1 Bella

Wir haben gestern ein kleines Video von unserer Kollegin Susanne Peros aus Zypern bekommen, wo man die kleinen Welpen sehen kann, wie munter sie jetzt werden und täglich an Gewicht zunehmen und wachsen.

Zuckersüß und einfach nur schön zu sehen!

Klick > Neues Video von Bella und ihren Welpen 

Lesen Sie hier die ergreifende Geschichte von
Hunde-Mama Bella und ihren Welpen - mit der Hoffnung auf ein glückliches Leben:

 

 

 


Erst kürzlich im Mai 2016 wurde eine hübsche aber sehr ausgemergelte Huskymix-Hündin von unserer Tierschützerin Florentia irgendwo in Zypern auf der Straße aufgefunden und mitgenommen, was eigentlich mehrfach täglich dort vorkommt....
 
Sie nannten sie Bella !  Sie war in einem sehr schlechtem Zustand und total mager, daher liess Florentia bei ihr gleich einen Bluttest machen. Man stellte die Mittelmeererkrankung Ehrlichiose fest, die durch Zecken übertragen wird, aber mittels Antibiotika sehr gut behandelbar ist.

Bella erholte sich soweit langsam, doch zur Überraschung aller bekam die hübsche Hündin in Florentias Shelter eines Morgens einen Welpen - obwohl sie so dünn war !  Wer hätte gedacht, dass Bella trächtig ist ?...

 

Nachdem die Geburt aber nicht weiter ging, fuhr man mit ihr sofort in die Tierklinik. Es stellte sich die bange Frage,
ob noch andere Welpen im Bauch sind - ob sie bereits tot waren oder überleben werden....
Und dann die Erleichterung, als noch weitere 4 Hundebabys das Licht der Welt erblickten :-)

Trotz all dieser schwierigen Umstände haben sich nun 5 propere Welpen ins Leben gekämpft und werden von einer tapferen Hundemama liebevoll umsorgt. Die Bedingungen dort für die kleinen und auch für Bella sind ganz und gar nicht optimal und nach wie vor gerade für die Welpen sehr bedrohlich !!

 

 1 Bellas babies 001  1 Bellas babies 2 001


 
 
 
 1 Bella 3 1 Bella 4 
   
  1 Bella 2 001
   

Ohne die Unterstützung unserer Tierschützer vor Ort, ohne die tiermedizinische Betreuung und liebevolle Versorgung durch die ehrenamtlichen Helfer vor Ort, hätten Bella und ihre Welpen es bis dahin nicht geschafft !

Damit wir der kleinen Hundefamilie ein zukünftig gutes und glückliches Leben bereiten können, denn es wird noch einige Wochen und Monate dauern, bis alle ausreisen und vermittelt werden können, benötigen wir dringend Ihre Hilfe !

Bella muss nach den Strapazen unbedingt zunehmen und benötigt hochwertiges Futter und Nahrungsergänzungen sowie Medikamente - die Welpen bekommen zusätzlich Welpenmilch, müssen mehrfach geimpft und entwurmt werden.

Bitte helfen Sie uns und unterstützen Sie uns bzw. Bella mit einer Spende, damit wir vor Ort helfen können !
Sofern Sie sich für die Adoption von Bella oder eines Ihrer Welpen interessieren - sprechen Sie uns gerne an !

Wir wünschen uns für alle Schützlinge liebevolle und verantwortungsvolle Plätze, wo sie ihren schwierigen Start ins

Leben ganz schnell vergessen können....


 

 

 
  

So eine süße kleine Rasselbande!

Es wird nicht mehr lange dauern, dann können wir die 5 Welpen auch einzeln vorstellen und für sie ein geeignetes Zuhause suchen.

Noch sind sie aber zu klein und müssen erst noch weiter wachsen und Mama Bella hat bis dahin noch einiges zu tun...:- )

Alle kommen zum Tierarzt und werden in regelmäßigen Abständen ihre Impfungen bekommen, damit sie stark fürs Leben werden und in eine schöne Zukunft blicken können.

Sie, liebe Tierschutzfreunde, können helfen, indem Sie spenden und die Arbeit unserer Kollegen vor Ort unterstützen, damit noch mehr gutes Futter, Aufbaupräparate und auch die vielen Tierarztrechnungen bezahlt werden können.

Bitte unterstützen Sie diese kleine Familie mit einer Spende oder aber....

5 Euro für ein Körbchen, für Hunde aus den Tötungsstationen

Spendenkonto, Bank: Nord Ostsee Sparkasse

Konto: Hundeliebe - grenzenlos e.V.

Kto.Nr. 186045167 BLZ: 217 500 00
IBAN:DE37217500000186045167
BIC-/SWIFT-Code:NOLADE21NOS

 

Wir vom Team sagen, vielen, vielen Dank und drücken unseren Fellnasen fest die Daumen und erinnern an dieser Stelle gerne nochmal an die schöne Geschichte von den Seesternen...

 
"Es war einmal ein alter Mann, der jeden Morgen einen Spaziergang am Meeresstrand machte. Eines Tages sah er einen kleinen Jungen, der vorsichtig etwas aufhob und ins Meer warf.

Er rief: "Guten Morgen. was machst Du da?" Der Junge richtete sich auf und antwortete: "Ich werfe Seesterne ins Meer zurück. Es ist Ebbe, und die Sonne brennt herunter. Wenn ich es nicht tue, dann sterben sie." "Aber, junger Mann", erwiderte der alte Mann, "ist dir eigentlich klar, dass hier Kilometer um Kilometer Strand ist. Und überall liegen Seesterne. Du kannst unmöglich alle retten, das macht doch keinen Sinn."

Der Junge hörte höflich zu, bückte sich, nahm einen anderen Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer. "Aber für diesen macht es Sinn!"
   
   
   
   

Weitere Infos siehe Kontakt:

Hundeliebe grenzenlos e.V.

Stephanie Schäfer,

Tel. +49 152 09485349

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1 Stephi 
 
 

                                                                       

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein