Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Entscheidung über Leben oder Tod...

| | E-Mail |

polimedia2015AOK18Viele unserer Hunde, die wir tagtäglich vorstellen, kommen aus schlimmsten Verhältnissen, wurden einfach ausgesetzt oder in Auffangstationen entsorgt und warten dort unschuldig hinter Gittern. 

Wir tun unser Möglichstes, um ein schönes Zuhause für sie zu finden und sehen nicht weg, sondern versuchen zu helfen.

Es ist nicht immer leicht die passenden Familien zu finden – doch noch schwieriger wird es, wenn wir behinderte Hunde vorgestellt bekommen, die einen fast verzweifeln lassen, einen noch mehr berühren, denn sie haben (fast) überhaupt keine Chance vermittelt zu werden und sind somit eigentlich zum Tode verurteilt…Heute stellen wir vor: Calvin und Timmy

 

 

Als wir Calvin zum ersten Mal gesehen haben, stockte uns der Atem, denn sofort fiel auf, dass mit seinem Beinchen vorne links etwas nicht stimmt.

Das Beinchen ist verkümmert, er ist so auf die Welt gekommen und kann es nicht benutzen und ist somit ein "Dreibein".

Aber was bedeutet das jetzt für Calvin? Unsere Kollegin Lana fand ihn im Polimedia und jeder der unsere Seite verfolgt weiß, was für ein schrecklicher Ort das ist! Zur Erinnerung -klick hier-

Ein Ort ohne Wiederkehr – für viele...

Wenn wir ihm nicht helfen, dann muss er eingeschläfert werden, denn auf Zypern nimmt niemand einen behinderten Hund.

Doch wo soll er hin?! Gibt es Menschen die ihm helfen wollen, die ihn aufnehmen und für ihn sorgen, bis er vielleicht doch eine liebevolle Familie findet die ihn adoptieren möchte?

 

Calvin

 1 calvin 4 001  1 calvin 6
   
1 calvin 3 1 calvin 5
   
 1 calvin 4

 

Wir suchen eine Pflegestelle oder eine Familie die den Weg mit ihm gehen möchte und Calvin aufnimmt, der vermutlich erst einmal NICHT viel laufen und spazieren gehen kann und auch ebenerdig wohnen muss. (S)ein Traum wäre ein Haus mit Garten, wo er sich bewegen und seine "Runden" drehen kann, bis er sich erholt hat.

Wir kümmern uns um den Flug und wir haben bei Hamburg eine Klinik, in der wir ihn vorstellen und auch operieren lassen werden, wenn das verkrüppelte Beinchen amputiert werden muss. 

Seine einzige Chance wird es sein nach Deutschland zu kommen - um überleben zu können. Wenn er auf Zypern bleiben muss, wird er eingeschläfert werden...die Zeit läuft...

Das können und wollen wir doch nicht zulassen, oder?!

Calvin hat eine Schulterhöhe von 46 cm und ist geschätzte 1,5 - 2 Jahre jung.

Unsere Kollegin Lana schreibt über ihn, dass er ein sehr freundliches und liebes Kerlchen ist. Er selbst kennt es nicht anders und geht eben auf 3 Beinen.

Calvin verträgt sich mit anderen Hunden und auch mit Kindern hat er keine Probleme. Er liebt es gestreichelt zu werden und ist "einfach zu händeln".

Ein so süßes Kerlchen, oder?!

   

Wir haben schon dreibeinige Hunde vermittelt, die jetzt ein schönes Leben haben...

Tolle Happy Ends von Alanis und dem Malamuten Keesha sehen Sie hier:

Klick hier für Alanis  +  Klick hier für Keesha  +  Klick hier für Fido

   
   

Der zweite Schützling den wir gerne vorstellen möchten ist der kleine Timmy. Sandy Exley aus dem Argos Tierheim hat ihn uns vorgestellt.

Wenn man seine Geschichte liest, dann möchte man nur schreien und verzweifelt fast an dieser Herzlosigkeit und fragt sich: Wie können Menschen sowas tun?! Wie kann man so ein kleines Kerlchen so misshandeln!

Timmy hatte ein riesiges Glück, dass er gefunden wurde und jetzt im Argos Tierheim untergebracht worden ist. Dass sich die lieben Kollegen dort gekümmert haben, er tierärztlich versorgt wurde und einige Menschen vor Ort Geld gesammelt haben, dass sogar dieser "Rolli" gekauft werden konnte, zeugt von wahrer Tierliebe und dem Wunsch wenigstens etwas von dem Geschehenen wieder "gut zu machen"

Seine Geschichte haben Jessika und Klaus Thoma in deutlicher Traurigkeit zusammengefasst.

Bitte lesen Sie auf seiner Seite was passiert ist und was der kleine Mann erleben musste: -klick hier-

 

Timmy  
 1 have wheels will travel  1 loving it
   
 1 timmy4

 

So sieht Klein-Timmy mit langem Fell aus.

Er wurde aber jetzt geschoren, weil kurzes Fell einfach

viel pflegeleichter ist und es außerdem immer noch sehr

heiß auf Zypern ist.

Zuckersüß der kleine Kerl.

 

 


 1 timmy8  1 timmy07
   
1 timmy 1 timmy90
   
   
   
   

Hunde mit Handicap sind wunderbare Wesen und zeigen Ihnen so viel Dankbarkeit!

Trauen Sie sich, haben Sie Mut zum Anderssein!

   
   
   

Kontakt für Pflegestellen und

medizinischen Bereichen:


Frauke Neumann

phone-lo 0461 - 65420

email-lo Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt für Fragen im

medizinischen Bereich:

 

Jutta Schlotfeldt

phone-lo 0461 - 74427

email-lo Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   
   
   
   
 

Kommentare  

 
#2 Behinderte HundeJoachim Rehse 2017-09-21 19:46
Liebe Hundefreunde!
Was fehlt einem behinderten Hund, um ein "richtiger" Hund zu sein? Eigentlich garnichts :-) Wir haben ein aus drei Fellnasen bestehendes Rudel und zwei davon, Alanis und Cooper, sind Dreibeiner. Die Hunde geben uns soviel zurück, so dass die "Behinderung" in der Praxis eigentlich keine Rolle spielt. Und wenn die Drei durch den Garten springen und rumtollen, dann macht es riesigen Spaß, zuzusehen und mitzuspielen! Cooper ist total verschmust und eine richtiger "Räuber", der mit nur einem Vorderbein tolle Löcher graben kann! Alanis ist ganz die souveräne Leithündin mit Nerven aus Stahl und richtige schnell, mit nur einem Hinterlauf. Wir können Hundefreunde nur ermutern, auch einem behinderten Hund eine Chance zu geben! Sie bereichern mit ihrem Lebensmut das eigene Leben ungemein!
Viele Grüße,
Joachim Rehse
 
 
#1 Hunde mit HandicapMaria, Riecken 2017-09-03 09:33
Bitte trauen Sie sich, die Hunde die wir bereits vermittelt haben, haben es so gut und die Besitzer sind so glücklich mit ihnen. Es sind ganz wundervolle Wesen die eine unendliche Dankbarkeit zurückgeben.

Rufen Sie einfach an und haben Sie keine Scheu vor dem Anderssein!

Liebe Grüße
Maria Riecken
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein