Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Miracle - neues Jahr - gleiches Elend

| | E-Mail |

1 DSCN6394Es vergingen keine 5 Tage im neuen Jahr, als uns wieder schlimme Bilder von einem fast verhungerten Hund erreichten.

Wieder einmal war es unsere Susi Peros, die in der Auffangstation von Eleni Bilder machen musste, von einem Hund, der mehr Haut und Knochen war als alles andere.

Nennen wir ihn Miracle - das Wunder, denn das er noch lebt, grenzt an ein Wunder.

Das was wir über ihn wissen ist, dass sich nicht gut und artgerecht um ihn gekümmert wurde, dass er hungern und leiden musste - denn seine Bilder und das Video zeigen uns eigentlich alles...

 

 

 

Wenn man sich mal die Mühe macht und nach dem Rasseportrait guckt, dann steht dort, was wir voll und ganz bestätigen können, was einen Pointer ausmacht:

 

Verhalten und Charakter:

freundlich, ausgeglichen, rege, ausdauernd, schnell, sehr anhänglich, kinderfreundlich, liebenswert, gehorsam,
sensibel, anpassungsfähig, sanft, verträglich, hat viel "Unsinn im Kopf"

Haltung:

Der Pointer hat eine große Anpassungsfähigkeit, so das er durchaus in einer Stadtwohnung gehalten werden kann.
Voraussetzung natürlich ist, das er ausreichend Auslauf bekommt.
Der Pointer ist eben ein Jagdhund, der die Weite liebt.
Zwingerhaltung ist deshalb absolut ungeeignet für ihn.

   
Wenn man sich dann diese Bilder von diesem geschundenen Hund anguckt, dann möchte man am liebsten schreien über die Grausamkeit die ihm widerfahren ist, denn es gehört schon einiges dazu, bis ein Hund so stark abgemagert ist - wieder bin ich fassungslos über die Grausamkeit vieler Menschen und hoffe, dass es irgendwann doch einmal ein Ende hat...?!
   
 1 DSCN6394 001  1 DSCN6395
   
1 DSCN6396 1 DSCN6397
   

Miracle wurde in eine Tötungsstation abgeschoben. Von dort aus kam er in eine Tierklinik, wo er 5 Tage blieb, da er nicht mal mehr auf den eigenen Beinen stehen konnte. Die Ärzte retteten sein Leben, aber noch ist nicht ganz sicher, ob er es auch tatsächlich schafft.

Jetzt ist Miracle bei Eleni in der Station und er bekommt 4x am Tag zu fressen.

Selbst in seinem jetzigen Zustand zeigt er Lebenswille und Freundlichkeit.

Niemand weiß, was ihm passiert ist und doch ist er zu den Menschen so freundlich - so sehr, wie es sein Zustand jetzt eben ermöglicht.

 

 

   
  
 
   

Mich berührt dieses Video sehr. Zu sehen, dass es ihm jetzt schon besser geht, aber gleichzeitig zu wissen, dass er noch nicht so ganz "über`n Berg" ist, macht mich traurig, denn Miracle hat was anderes, besseres verdient...

Da wird der Wunsch groß ihm zu helfen, ihn zu beschützen und dafür zu sorgen, dass er nie wieder hungern muss, dass er nie wieder wird leiden müssen und dass es eine Zukunft für ihn gibt.

Aber das können wir wieder nur gemeinsam schaffen.

Bitte helft uns, durch Eure Spenden, Miracle ein neues Leben zu ermöglichen.

Vielen, vielen D.A.N.K.

   
 
 
 
Spendenkonto, Bank:

Nord Ostsee Sparkasse

Kontoinhaber: Hundeliebe - grenzenlos e.V.

Kto.Nr.: 186045167

BLZ: 217 500 00

IBAN: DE37217500000186045167

Stichwort "Körbchen"
 huliph
   
 

Kommentare  

 
#3 Miracle!Helga Wikinger 2018-01-11 12:29
Man kann es nicht in Worte fassen, was man bei diesem Anblick fühlt!
Bitte schaut nicht weg, wir alle hier, die immer wieder, die schlimmen Schicksale verfolgen schaffen es, dieser geschundenen Seele zu helfen. Jeder so wie er kann!!!
Gestern beim Gassi gehen, hat mich eine Frau gefragt "eine Griechin" , warum unsere Jule so ängstlich ist.
Ich habe ihr von Jule erzählt, sie hat sich geschämt, für diese Menschen u. mich in den Arm genommen.

Liebe Fr.Riecken, es tut mir sehr,sehr leid, dass Sie ein treuen Gefährten gehen lassen mussten! Neben Jule u.mir liegt unsere 16 Jahre alte Rosa, sie macht sich auch so langsam auf den Weg, es ist schrecklich!
LG
 
 
#2 MiracleMaria, Riecken 2018-01-11 11:38
Es ist so eine Schande, wozu Menschen fähig sind!
Wie kann man ein von uns abhängiges und uns immer zugewandtes Lebewesen so schändlich behandeln?
Wer ist zu so etwas nur fähig?
Gemeinsam werden wir versuchen diesem armen, armen Kerlchen zu helfen wieder zu Kräften zu kommen und ein wunderschönes Leben zu führen.
Jede Hilfe ist willkommen und wir danken schon jetzt allen, die ein großes Herz haben und spenden, oder aber eventuell ihn sogar adoptieren wollen.
Sobald Miracle etwas stabiler ist, werden wir ihn auf der Homepage gesondert vorstellen.
Erst gestern haben wir ein Tier von uns - ein Familienmitglied - gehen lassen müssen und sind darüber sehr, sehr traurig. Es ist für uns immer wieder schwer vorstellbar, ein Tier bewusst in einen solchen Zustand zu versetzen. Es macht uns unendlich traurig!
Maria Riecken mit Familie
 
 
#1 MiracleRuesch 2018-01-10 23:06
Was haben Menschen dir angetan.
Aber es gibt auch andere und sie werden dir helfen. So wie ich.
Bitte bitte helft diesem Hund. Ohne uns kann Miracle es nicht schaffen.
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein