Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

"Wenn einer eine Reise macht"...

| | E-Mail |

1 LPST1485 001...dann sind das bei uns unsere Kollegen, Flugpaten und all die lieben Menschen, die unsere Hunde von Zypern nach Deutschland begleiten.

Wir alle lieben unsere Hunde und wir tun viel für sie – und dann gibt es Menschen, die machen noch ein klein bisschen mehr für Hunde in Not – für unsere Hunde in Not aus Zypern.

Es steckt so viel mehr Arbeit, Zeit und Geld dahinter und viele Menschen wissen bestimmt gar nicht, was es bedeutet im Tierschutz tätig zu sein und viel freie Zeit, Kraft und Energie zu investieren...

 

 

 

 

Unsere Hunde kommen, wenn es soweit ist, alle mit dem Flieger in Hamburg oder eine der anderen Städte an. Um ausreisen zu können, müssen alle Hunde in die Flugboxen.

In Hamburg angekommen (oder einer anderen Stadt) werden die Hunde dann herzlich empfangen und alle freuen sich darüber, dass die Fellnasen es geschafft haben und sie jetzt ein schönes und artgerechtes Leben bekommen.

Dann, wenn alle schon lange Zuhause sind und kaum noch an die Ankunft denken oder an die Flugboxen - geht die Arbeit erst richtig los.

In Hamburg muss das Ankunftsteam alle Flugboxen (zwischen 2 – 8 St.) mitnehmen und „irgendwo“ zwischenlagern. Dann müssen sie gereinigt und desinfiziert werden, bevor sie wieder gestapelt und verpackt werden können. Dazu gibt es 1-2x im Monat ein Treffen, wo dann alle Boxen zusammen kommen und verpackt werden müssen und da sind wir dann schnell mal bei 60 Boxen. Diese 60 Boxen wiegen zusammen gut und gerne 700 kg und wollen hin und her bewegt werden – lange Arme sind somit garantiert und gibt es gratis dazu :- )

Wenn das passiert ist, kommt eine beauftragte Spedition und bringt die Boxen auf Paletten gestapelt, foliert und beschriftet zum Containerhafen nach Hamburg oder Bremerhaven, wo sie dann auf ihre Schifffahrt zurück nach Zypern warten.

Ohne sie geht nichts! Hätten Sie gewusst, dass so ein paar Plastikboxen so wichtig sind? Denn ohne sie können unsere Hunde nicht ausreisen und Sie könnten Ihren Liebling nicht in die Arme schließen!

Wir haben ca. 250 Boxen und Puppy Taschen im Umlauf und eine liebe Kollegin - an dieser Stelle mal ein herzliches DANKESCHÖN an Dich, liebe Jutta, - die sich darum kümmert und weiß, wo welche Box grad unterwegs ist. Sie behält den  Überblick und ordert neue Boxen nach, wenn der Bestand sinkt.

Diese Boxen kosten sehr viel Geld und leider geht mal die ein oder andere kaputt oder "verschwindet" beim Rücktransport bei der Post...

Wie so ein „Boxenverpackungsnachmittag“ aussieht, wollen wir Ihnen gerne einmal zeigen.

"Hauptakteure" für diese Aktionen sind meistens 3 Männer, die dafür sorgen, dass alle Boxen (heil) zurück nach Zypern kommen: Olaf Riecken, Rüdiger Kratzsch und Andreas Lach (diesmal nicht dabei) - wichtig auch und im Hintergrund für das leibliche Wohl sorgend, unsere Maria Riecken, die auch die Bilder gemacht hat, vielen Dank dafür.

 

Und los geht es... ...und wo ein Wille, da auch ein Anfang.
1 NSFO1560 1 PETH3038
Sehr wichtig auch... ...Handtücher zum Polstern der Boxen
 1 AIMB6893 001  1 DVEL8938
   
1 DVTS2704 1 IROZ1110
 ...und langsam wird es dunkel... ...und noch ist die Arbeit nicht ganz geschafft.
 1 TLQT6055 1 XUSL3003
Und immer dabei: Danuwa und die Pflegis Luna -klick hier- und Julia -klick hier-
1 LPST1485
   
Und so sieht das dann am nächsten Morgen aus, wenn 4 Paletten auf ihre Abholung warten.
 2018 01 29 PHOTO 00000396  2018 01 29 PHOTO 00000398
   
2018 01 29 PHOTO 00000399 2018 01 29 PHOTO 00000397
   

Das Verschiffen dieser Paletten kostet unseren Verein jedes Mal 1200,-€ - und wir verpacken jeden Monat. Leider gibt es für uns keine andere Möglichkeit die Boxen wieder nach Zypern zurück bringen zu lassen, so dass uns gar nichts anderes übrig bleibt als diese Variante der Beförderung in Auftrag zu geben.

Diese 1200,-€ belasten unser Konto schon sehr und oft überlegen wir, wie wir mehr sparen können, ohne dass es zu Lasten unserer Hunde und unserer Arbeit geht.

Ein Traum wäre es, diese finanzielle Belastung "abgeben" zu können und eine Unterstützung zu bekommen, so dass wir unseren Fokus voll und ganz auf das richten können, was wir tun wollen - nämlich Hundeleben retten!

Vielleicht haben Sie eine Idee, oder kennen jemanden, der vielleicht eine Möglichkeit sieht uns zu helfen und uns zu unterstützen. 

Wir sagen vielen tierlieben Dank im Namen aller geretteten Fellnasen und derer,

die noch unsere Hilfe benötigen.

Das Team von Hundeliebe - grenzenlos

 
 
   
   
 

Kommentare  

 
#1 Klasse!Nora Ehmes 2018-02-08 20:41
Olaf, du bist super!
Danke für deine Arbeit!
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein