Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Liebe Hundefreunde,

was für eine schöne, letzte Woche! 7 Flugpaten bzw. Flugbegleiter haben 10 Fellnasen von Zypern nach Deutschland begleitet und 9 weitere Hunde in Not, konnten im gleichen Zeitraum vermittelt werden.

Dabei haben sich so berührende Schicksale, wie stellvertretend die von: The older Poodle, Melissa und Monty, jetzt endlich und doch noch zum Guten gewendet und die Freude darüber ist riesengroß!

Tausendfachen Dank an alle tatkräftigen Helfer und Spender, die dazu beigetragen haben!

Ohne Ihre Hilfe wäre es nicht möglich gewesen all diese Leben zu retten, ohne Ihre Hilfe könnte kein Leid und kein Unrecht gemildert werden und ohne Ihre Hilfe, gäbe es in der Welt, der von Helen und Lana betreuten Tötungsstationen, keine Hoffnung mehr....

Bitte bewahren Sie sich Ihr Wohlwollen und dieses so wundervolle und so soziale Engagement für die geschundenen Fellnasen in den Tötungsstationen, wo und wann immer sie Ihnen begegnen....

- vielen tierlieben Dank -

Kommentare  

 
#2 Einfach großartig...Karin Then-Vennmann 2011-06-13 22:39
... was Tierfreunde erreichen können, wenn alle ihren Beitrag dazu leisten - sei es durch den Einsatz vor Ort -> danke SANDY, LANA und HELEN, sei es durch die unermüdlichen Vermittlerinnen und Pflegestellen, die viele Opfer bringen, um die Schnuffis teils vor dem sicheren Tod zu bewahren, teils erst einmal aufzufangen und ihnen zu zeigen, dass es auch so etwas wie ein liebevolles Zuhause gibt. Nicht zu vergessen unseren Administrator THOMAS, der uns immer auf dem Laufenden hält...

Nicht zu vergessen die FLUGPATEN!!!

Einen ganz wichtigen Beitrag leisten auch alle Spender, ohne sie geht gar nichts.

Ganz besonders freue ich mich über die Vermittlung der Herzenshunde wie Melissa, Monty, Scruff oder dem ALTEN Pudel. Sie alle teilen ein hartes Schicksal. Keiner wollte sie, und so warteten sie tagein und tagaus.

Mir persönlich liegt noch ein Kandidat sehr, sehr am Herzen. Keiner beachtet ihn, keiner will ihn : JARVIS, der Dreibeiner aus dem ARGOS-Shelter, der immer vergebens am Tor steht. Dabei kommt er prima mit seiner Behinderung zurecht und rennt für sein Leben gerne. Er mag ALLE: Hunde, Katzen, KInder. Ich wünsche mir so sehr, dass er ein Zuhause als Zweit- oder Dritthund findet, das ihn auffängt und ihm SEINE wohlverdiente Chance gibt.
Er kann nichts dafür, dass er einen Unfall hatte und sein Bein verlor. Vielleicht öffnet auch eine Familie mit einem etwas älteren Hund ihre Herzen. Natürlich wird er nie lange Fahrradtouren machen können...

Er wäre so dankbar!!! Auf Zypern hat er KEINERLEI Chancen.

Er ist unser PATENHUND: 14 Schulkinder und ich als Lehrerin haben die Patenschaft für ihn übernommen: wir werden nicht ruhen, bis er ein gutes Zuhause gefunden hat. Für immer....


Auch wenn die Bedingungen nicht gerade einfach sind:

IHR leistet Großartiges. :D

DANKE.

LG

Karin Then-Vennmann
 
 
#1 7-10-9 ...Christiane Block 2011-06-13 21:49
... das sind großartige Zahlen! :lol: Wie schön, daß so viele Hunde in nur einer Woche vermittelt wurden - und eben auch welche, die es besonders nötig hatten. Ihr macht hier etwas "GANZ GROSSES" und diese Zahlen bestätigen es. DANKE!
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein