Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Boxentransport Teil 1 - was da immer noch so hinten dran hängt..

| | E-Mail |

P1040887

Liebe Hundefreunde,

bei allen Ankünften schreiben wir auch:

"Wieder ein toller Einsatz aller Beteiligten. Viel Logistik hüben wie drüben.... ...und was wären wir ohne Sie"

Und das ist sicher nicht übertrieben, denn hier sehen Sie liebe Hundefreunde, bitte einmal "nur" einen Baustein, in dieser ganzen und langen Logistikkette....

....Die turnusmäßige Abholung durch das Team Diepholz, aller zwischenzeitlich bei unserem Wolgang und seiner Hannelore - angesammelten Hundeboxen...

   
dprow42p
   
Das Team Diepholz...
(bitte klicken um die Fotos zu vergrössern)
   
P1040867 P1040870
... sendet auch alle paar Wochen einen ... ...Transporter nach Bordesholm...
   
P1040873 P1040877
...denn jede Menge Boxen müssen von hier... ...zurück nach Diepholz, um dort dann...
   
P1040880 P1040887
...auf Palette gelegt und einfoliert zu werden... ...um schließlich verschifft werden zu können...
   
P1040898 P1040899
Anhänger Nr. 2 mit weiteren Boxen.... ...Wäsche - und anderen Sachspenden...
   
P1040900 P1040902
...Boxen, die vorher von Wolfgang... ...gereinigt, repariert und sortiert werden...
   
P1040908 P1040910
 ... und Sachspenden die auch oft erst geholt...  ...und gesichtet werden wollen. Dann ...
P1040911 P1040912
...zurück nach Diepholz, wo Teil 2 beginnt... ...bis endlich wieder alles auf Zypern ist...
   
ddpleft50x50 ddpright50x50

...und das ist "nur" ein Grund und Baustein in der ganzen Kette, warum wir uns immer wieder bei unseren Spendern, Teams und Helfern bedanken möchten und auch immer wieder um finanzielle Hilfe bitten...

Ohne geht es einfach nicht und weil der Aufwand für die Hunde in Not:   h3

 

"Zypern - Deutschland und alles Material auch wieder zurück"

 

 

so groß und so teuer ist, zählt für die geschundenen Fellnasen, die in den zypriotischen Tötungsstationen und Heimen, auf unsägliche Art tagtäglich leiden und sterben...,

 

...jeder Freund und jede Hilfe - umso mehr. 

ddpleftud50x50 ddprightud50x50
 

Kommentare  

 
#5 Arbeit die sich lohntMartina 2013-08-24 15:16
All diese Arbeiten werden von den "Heinzelmännchen"gern erledigt, da sie einfach nur Hundeleben retten wollen. Unsere Vermittlerinnen, unsere Fahrer und alle, die immer tatkräftig dabei sind geben viel von ihrer Freizeit her. Aber diese Arbeit lohnt sich,denn wenn die Kleinen aus den immer wieder reparierten Boxen springen und dich anschauen, geht dir das Herz über. Dieses Erlebnis ist dann der Lohn für uns alle.

Herzlichst
Das Team Diepholz
 
 
#4 ein dickes fettes DANKEBrigitte 2013-08-22 23:18
die logistische Meisterleistung dieses Vereines wird leider oft nicht bedacht.
Irgendwie und irgendwann kommt man mal auf diese Homepage von Hundeliebe-grenzenlos....man verliebt sich in einen Hund und freut sich darauf, wenn er endlich mit dem Flieger landet....und dann ist man erstmal mit der Fellnase und der ganzen Aufregung der neuen Zeit beschäftigt.
Kaum jemand denkt daran, was logistisch auf die Beine gestellt werden muss, damit der Ablauf reibungslos über die Bühne gehen kann. Wenn die Boxen nicht zurück geschickt werden, könnten neu vermittelte Fellnasen ihre Reise nach Deutschland gar nicht antreten.
Hundeliebe-grenzenlos ist wie ein gut funktionierendes Uhrwerk, wenn nur ein Zahnrad defekt ist, geht die ganze Uhr nicht mehr. Deshalb sage ich meinen ganz herzlichen Dank an ALLE, die mithelfen damit dieses "Uhrwerk" weiterhin so gut läuft. Denn ich bin auch eine von vielen, die sehnsüchtig auf die Ankunft von Pauly auf dem Flughafen gewartet hat...
Deshalb bin ich froh diesen Bericht gefunden zu haben.
Lieben Gruß von Gitti und Pauly, der Dank der rechtzeitig zurückgeschickten Riesenhundebox, den Weg zu uns gefunden hat.
 
 
#3 Tolle LeistungSusanne Peros 2013-08-22 19:26
vielen lieben Dank an all die fleissigen Helfer in Deutschland. LG Susi
 
 
#2 Ein großes Lob....Monika Tietz 2013-08-22 12:33
diesmal an die Reinigungs-, Reparatur-, Sortierabteilung, an die Lademeister, Fahrer und Logistiker, ohne die lange nicht so viele unserer "fliegenden und fahrenden" Schätze ihr neues Zuhause erreichen würden.

Der Bericht zeigt wieder einmal sehr deutlich, wie viele "Heinzelmännchen" an unseren Rettungsaktionen beteiligt sind, die uns schließlich am Ende einer langen aufregenden Reise auch noch mit Fotos und den schönen Videos zeigen, wie herzlich die kleinen und auch größeren Flughunde willkommen geheißen werden.
Jeder bekommt seine Aufmerksamkeit. Besonders liebevoll wird auf die ängstlichen eingegangen, um ihnen die ersten Schritte in ihrem neuen Leben zu erleichtern.
Und die erste Mahlzeit - für die ganz kleinen extra in der "Kindergartenabteilung" serviert, scheint ihnen allen gut zu schmecken!

Ihr macht das einfach toll!
 
 
#1 Hut ab und danke!Britta Mammen-Behrendt 2013-08-22 12:19
Wirklich ein toller Einsatz jedes einzelnen Helfers für die Hunde in Not!

Ich bin unheimlich dankbar dafür, denn jeder Baustein hilft Hundeleben zu retten.

Und auch jeder einzelne von uns, der hier täglich auf der Vereinsseite mitfiebert, kann helfen: Durch Spenden, sei es eine noch so kleine Summe, in der Menge der Spender ist es viel!

Und durch Mundpropaganda, wenn ich mit meinen beiden Hunden Kessy und Baco (aus einer spanischen Tötungsstation gerettet) auf dem Deich spazieren gehe, dann erwähne ich im Gespräch mit anderen die Hundeliebe-grenzenlos, immer in der Hoffnung, dass der eine oder andere doch mal schaut.

Danke an alle lieben Helfer!!

LG Britta mit Kessy und Baco
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein