Spenden einfach über PayPal

Bitte Spendenbetrag wählen:
Vielen tierlieben Dank!
amazon smile

Externes Menü

Helen's aktueller Bericht über die Zustände im Polimedia Pound

| | E-Mail |

polimedia

Liebe Leser & Mitstreiter,

ich weiß, dass sicher viele von Ihnen die Berichte, über die Zustände in den Tötungsstationen des Polimedia- u. Ypsonas Pounds, auf unserer Homepage gelesen haben.

Dennoch liegt es mir sehr am Herzen, wieder und wieder auf die sich bis heute nicht bessernden Zustände hinzuweisen, in der Hoffnung möglichst viele Menschen, an den so traurigen Schicksalen der vergessenen namenlosen Niemandshunde, teilhaben zu lassen.

Sind es doch immer wieder neue Seelchen, die dort ausharren müssen und in deren Augen wir ihre Hilflosigkeit, ihre stummen Fragen nach dem Warum und ihre Hilferufe, erkennen können.

Daher möchte ich Sie bitten, schauen Sie auch dieses Mal bitte nicht weg...

   
dogpawrow2
   

Vor einigen Tagen bekamen wir, von unserer Helen Woolley, mehrere neue Fotos, sowie auch einen kleinen 'Updatebericht' über die derzeitigen Gegebenheiten im Polimedia Pound und so haben wir erfahren müssen, dass in den kommenden Tagen wieder Hunde ihr Leben lassen müssen, da sie eingeschläfert werden sollen.

Betroffen sind hauptsächlich die Hunde, die durch die schrecklichen Umstände -denen sie meist von heut auf morgen ausgesetzt sind- krank geworden sind, aber auch die Hunde, die schon längere Zeit dort sind und dadurch, dem nicht abreißen wollenden Strom an stetig eintreffenden armen Neuankömmlingen, den Platz weg nehmen.

Helen und Lana, die immer wieder alle Kräfte mobilisieren, um möglichst vielen Hunden in Not zu helfen,
gelang es noch schnell die beiden Hündinnen Josie und Naomi aus dem Pound herauszuholen.

   
polimedia1 polimedia2
   
polimedia3 polimedia4
   
polimedia5 polimedia6
   
polimedia7 polimedia8
   
polimedia9 polimedia10
   
polimedia11 polimedia12
   
polimedia13 polimedia14
   
polimedia15 polimedia16
   
polimedia17 polimedia18
   
polimedia19 polimedia20
   
polimedia21 polimedia22
   

Die Welpen, die dort im Dreck leben müssen, können sie zurzeit noch nicht retten, da einfach kein Platz vorhanden ist an dem sie sicher untergebracht werden können. Viele Pflegestellen gehen zurzeit in den Urlaub, oder verlassen Zypern sogar ganz, um in ihre Heimat nach England zurückzukehren. Die Urlaubszeit, ist für die Tierschützer auf Zypern wahrlich keine gute Zeit, um den vielen bedürftigen Hunden zu helfen.....

So befinden sich momentan allein im Ypsonas Pound 9 Welpen.

Welpen, die ein schwarzes Fell haben und zu größeren Hunden heranwachsen werden. Größtenteils also Jagdhunde.

Wohin nur mit ihnen??????

   

Helen und Lana tun weiterhin alles in ihrer Macht stehende
und dennoch müssen sie auch immer wieder mit 'geschlossenen Augen'
an vielen notleidenden Fellnasen vorbeigehen.

Es tut ihnen in der Seele weh....

   
Anlässlich eines jüngst begangenen Aktes, von wieder einmal unfassbar grausamer und herzloser Tierquälerei, bei der auf Anordnung eines Hotelmanagers, ein höchstwahrscheinlich ausgesetzter und somit ganz auf sich allein gestellter kleiner 'Pudel-Streuner' namens Billy, der offensichtlich nicht in das schöne Bild der Hotelanlage passte, in eine kommerzielle Papier- und Pappkarton Presse geworfen wurde, hatte das Argos Shelter am letzten Sonntag, dem 29. Juni, einen Protestmarsch ins Leben gerufen, um endlich einmal die sonst dem Tierschutz so gleichgültig gegenüberstehende Regierung wachzurütteln, damit sie ihre Augen einmal wirklich öffnet und den Tierschutz nicht mehr nur als eine unwichtige Nebensächlichkeit abtut, der man dortzulande ja sowieso keinerlei Aufmerksamkeit widmen muss!
   

protestmarsch

   

Bitte lesen Sie hierzu unter folgendem Link auch, die von unserer Facebook Administratorin Gabi,
sehr detailliert übersetzte Petitionserklärung:

Petition an die zypriotische Regierung

   

Hier noch ein Link zu einer ARGOS Shelter Facebook Seite
mit Bildern und Info's vom Protestmarsch:

Protestmarsch in Protaras

   
Ein Facebook-Link zu einer zypriotischen Tageszeitung,
der Famagusta Gazette, die übersetzt titelte:

'Eine Schande für unsere Gesellschaft und unser Land'
   
Und noch ein letzter Facebook-Link vom ARGOS Shelter
(Text ist englisch):

From an article in NEWSIT
   
   
reddecoration5
   
   
Wir danken allen Mitstreitern und Spendern von Herzen,
denn ohne ihre Hilfe und Unterstützung,
wäre unsere Tierschutzarbeit gar nicht möglich!
   

Liebe Grüße

Jutta Schlotfeldt

 ddpright50x50
   
 

Kommentare  

 
#4 Petition für Hund Billy in Zypern - UpdateUlrike Lang 2014-07-21 22:45
Diese Petition "Justice for Billy", also "Gerechtigkeit für Billy" haben inzwischen über 42 000 Menschen unterschrieben.

In einem Update vom 2.7.14 heißt es, dass sich dadurch bereits positive Änderungen andeuten.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Petition nicht nur für den armen Billy allein ist, sondern dass durch sie erreicht werden soll, dass so etwas nie wieder geschieht. Deshalb werden neue Regeln für den Tierschutz auf Zypern verlangt und einzeln beschrieben. Billys Gesetz, "Billy´s Law", soll das werden.

Unterstützung durch Unterschriften wird weiterhin erbeten, denn nur gemeinsam können wir etwas zum Guten ändern.
Originalton Petition:

WE CAN MAKE A DIFFERENCE.
 
 
#3 Leid ohne Ende!?Brigitte Möller 2014-07-02 10:47
Sooooo furchtbar!!! Es ist nicht zum Aushalten!!! Wann wachen die Menschen auf, die solche Greueltaten begehen?? Ich bete täglich für die armen, gequälten Tiere. Auch das ist eine starke Kraft, wenn es viele tun!
 
 
#2 einfach unfassbarHartmann 2014-07-01 18:50
wann ????.... verstehen die Menschen endlich, das die Tiere keine Sache ...sondern Lebewesen sind !!!!!!!
ich kann es einfach nicht glauben das sowas immer wieder geschieht :cry:

Ein großes danke nochmal.....das es Euch gibt !!!!
 
 
#1 Es ist zum Weinen!Ulrike Lang 2014-07-01 17:40
So liebe Hunde müssen in zypriotischen Pounds und vielen Stellen in der Welt immer wieder ihr Leben lassen- es ist zum Weinen!
Danke an Helen und Lana und an alle, die ihre ganze Kraft dafür geben, Tiere zu retten und ihnen ein neues Leben zu schenken.

Bitte unterschreibt unbedingt die oben genannte Petition für Billy bei change.org.
Ihre Überschrift ist:
"Justice for little Billy and Bring an End to the Cruelty, Neglect and Torture of Animals in Cyprus", also "Gerechtigkeit für Billy und beendet die Grausamkeit, die Vernachlässigung und das Quälen von Tieren in Zypern" - und überall, möchte ich gerne dazu schreiben!
 

Achtung: Für die Kommentarfunktion müssen Sie registriert und angemeldet sein